ein problem wegen einem rechtschreibfehler ...

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Man könnte denken, dass deine Rechtschreibung möglicherweise insgesamt nicht den Erwartungen eines Arbeitgebers entsprechen könnte: Es heisst "... wegen eines Rechtscheibfehlers :-O).

Dennoch - oder weil sie es überlesen oder du dir dabei krampfhaft Mühe gegeben hast, haben sie dich zu einem Gespräch gebeten - wenn du darin auch sprachlich wie inhaltlich und persönlich überzeugen kannst, worüber machst du dir Sorgen?

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das brauch dir doch nicht peinlich sein. Wenn, dann muss das denen peinlich sein. Die haben dich doch falsch geschrieben. Freue dich, dass du ein Vorstellungsgespräch hast und mach um die Sache kein aufhebens. Lass den Fehler einfach unter den Tisch fallen und wenn die dich nochmal falsch schreiben weise sie freundlich darauf hin, dass du anders geschrieben wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

tu einfach so als wäre es dir gar nicht aufgefallen und sage einfach den RICHTIGEN namen bei der vorstellung , mich haben die bewerber auch immer falsch angeschrieben. wie dir das passieren konnte, verstehe ich zwar nicht, aber wird schon...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi

da hat sich jemand einfach vertippt! Mehr nicht.

Mach' dir bitte nicht zuviele Gedanken darüber. Ich würde es noch nicht einmal erwähnen, wozu auch!

Es ist auch nicht wirklich peinlich. Es ist ein Vertipper, der jedem passieren könnte, auch dir! Mach' da bitte kein Drama daraus.

Geh' ganz normal zum Vorstellungsgespräch und vergiß' den blöden Vertipper!

October

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du denn deinen Namen richtig geschrieben ? wenn ja, würde ich es einfach ignorieren .... wenn DU deinen Namen falsch geschrieben hast, solltest es vorher aufklären.

Bei einem Gespräch werden sie deine Unterlagen vorliegen haben, und dich auch so ansprechen wie es da steht, und nicht wie es die HR Abteilung auf einem Brief getippt hat.

im übrigen, es heisst "wegen eines Rechtschreibfehlers" und "denen" schreibt man mit einem "n"

nur weil es so gut in den Topic passt ;)

lg chris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre wohl das Vernünftigste Ihnen zu sagen, dass dir ein Fehler unterlaufen ist. Das kannst du ja beim Vorstellungsgespräch erwähnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jazon123
31.10.2012, 17:10

wozu ? ich bewerbe mich, bekomme eine Einladung (die ein Azubi getippt hat ....) wozu erwähnen ? da hat sich jemand verschrieben, ende. Dont blame your customer (sagt man im Vertrieb...)

0

Sag Ihnen das, sonst nennen Sie dich die ganze Zeit falsch und nach nem Jahr rückst du damit raus .. dann ist das ganze noch peinlicher weil sich alle fragen werden wieso du es nicht gleich gesagt hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carolinchen15
31.10.2012, 17:12

aber die nehmen mich dann bestimmt nicht mehr

0
Kommentar von October2011
31.10.2012, 18:05

Auf dem Lebenslauf dürfte der richtig geschriebene Namen stehen. Und den hat der Personaler vor sich liegen beim Vorstellungsgespräch!

October

0

Schon mal was von Humor gehört?

"Eigentlich sollte ich meinen eigenen Namen besser kennen - nennen sie mich doch bitte Frau Müller, nicht Müllre" - kurze Lacher und gut.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du hast doch deinen Namen richtig geschrieben, oder?

geh hin, und stelle dich ganz normal mit deinem Namen vor

was ist daran peinlich? Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von carolinchen15
31.10.2012, 17:11

ne ich hab den falsch geschrieben...

0

Was möchtest Du wissen?