EIn pflegeleichtes Haustier?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo, 

nichts für ungut, aber 3-4 Tage am Stück? Solange kannst du kein Tier alleine lassen. Fast jedes Tier braucht täglich frisches Wasser und Futter. Zumal sollte man sein Tier täglich beobachten, um Krankheiten auszuschließen. 

Man kann weder Hamster, noch Ratten (hält man übrigens mindestens zu 4t) tagelang alleine lassen. Entweder du suchst dir für die Zeit eine zuverlässige Betreuung oder du wirst es mit Haustieren sein lassen müssen. Das wäre alles andere als verantwortungsvoll. 

Eine mögliche Alternative: Helfe in Tierheimen oder auf Gnadenhöfen aus. So kommst du auch in Kontakt mit Tieren und tust nebenbei noch was Gutes.

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein paar Tage alleine lassen kann man evtl. Fische.

Alle anderen Tierarten müssen (mindestens) einmal am Tag versorgt werden.

Einen Hamster oder Rennmäuse kann man ggfs. mal zwei Nächte alleine lassen, also wenn man z. B. freitags am späten Nachmittag füttert und Sonntagvormittag zurück kommt, aber auf gar keinen Fall drei bis vier Tage am Stück.

Außerdem eignet sich keine Kleintierart wirklich zum Streicheln und Knuddeln (Hamster als Einzelgänger schonmal überhaupt gar nicht).

Bei einem Rudel Ratten (es müssen mindestens vier sein) ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit (mindestens) eine dabei, die sehr zutraulich wird und der man vielleicht sogar ein paar kleine Tricks beibringen kann. Auch Kaninchen werden manchmal sehr zutraulich, dennoch sind es keine Streicheltiere.

Beide Tierarten stellen aber hohe Ansprüche an die Haltung und man kann sie nicht länger als 24 Stunden unversorgt lassen.

Wenn Du jemanden hast, der zuverlässig(!) zweimal am Tag kommt um die Tiere zu versorgen, wären zwei Wohnungskatzen (erwachsene Katzen aus dem Tierheim) für Dich evtl. eine Möglichkeit (Erlaubnis zur Katzenhaltung und Eignung der Wohnung natürlich vorausgesetzt).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Tier ist pflegeleicht - klar Fische, aber das ist ja kein "Knuddeltier" wie du es dir wünscht.

Jedes Tier muss zum Tierarzt gebracht werden, wenn es krank ist oder Verletzungen hat. Jedes Tier braucht einen sauberen Käfig oder eine saubere Unterkunft und kein Tier kann 3-4 Tage allein gelassen werden. Es sollte immer jemand da sein, der das Futter und das Wasser wechselt. Oder im Notfall zum Tierarzt geht.

Zu den Knuddeltieren: Die meisten Nager lassen sich nicht gerne knuddeln, es sei denn sie sind sehr zahm. da müsstest du dir eine Katze oder einen Hund zulegen.

Lg Hermelien:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar keins.  Wenn du niemand hast der sich dann um das Tier kümmern kann wenn du nicht da bist gar keins.

Wenn du mal eine Nacht außer Haus bist mag das für ein Kleintier wie Hamster, Ratte und Co gehen, sofern du sicher stellst das ausreichend Nahrung und Wasser vorhanden sind.

Aber länger nicht.

Wobei ein Hamster aber nicht zum knuddeln und streicheln geeignet ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie du schon sagst, wenn du 3-4 Tage nicht daheim bist und somit das Tier alleine ist, kannst du es doch nicht unbeaufsichtigt lassen? klingt Hart aber ich habe aus meinem Fehler gelernt und es tut mir in der Seele weh das das kleine Tierchen wegen mir verstorben ist. Ich hatte einen Hamster.. und mein Bruder wenn er in mein Zimmer war hat er meinem Hamster viel zu viel Essen gegeben. Und ich dachte es reicht schon, weil er dauert ihn was zu Essen gegeben hat. Ich hab mich darauf eingelassen und habe selten was dazu beigetragen ihn auch etwas zu geben, weil ich den Glauben hatte, das er sein Essen unter dem Häuschen hatte. Leider ist mir aus dem Grund das Tier gestorben, weil ich den Gedanken hatte es hatte genug unterm Häuschen. Also egal wie viel du den Hamster gibst, er wird nicht 3-4 Tage davon auskommen.  Außerdem braucht der Hamster regelmäßig Wasser. Ich hab mir eigentlich schnell einen neuen Hamster geholt und er lebt jetzt schon gut 1 Jahr bei mir. Das Regelmäßige Füttern gehört eben dazu und ich wollte durch meiner verstorbenen Hamster sagen, das auch die Tierchen die ihr Essen Haufenweise sammeln trotzdem täglich gefüttert werden sollen. Das heißt jetzt nicht versteh mich jetzt bitte nicht falsch das du dir ein Tier jetzt holen wirst und es nicht füttern wirst. Sondern ich wollte mit der Geschichte sagen, das du auch diese kleine Tierchen länger nicht alleine lassen solltest, denn genau die kleinen Tierchen gehen ein. Ich bin mir eh sicher das ein Nachbar oder ein Freund von dir dein Haustier füttern wird, da habe ich jetzt nicht meine Bedenken ;) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst auf jeden Fall jemanden, der nach dem Haustier schaut, wenn du einige Tage unterwegs bist. Und damit stehen dir alle Möglichkeiten offen, auch eine Katze, sofern es eine Katze wäre, die tagsüber sowieso draußen unterwegs ist, und abends nicht unbedingt sehnsüchtig auf dich wartet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,
mir fällt auf die schnelle kein Tier ein, dass man 3-4 Tage alleine lassen kann. Evtl. Fische wenn man eine Futterautomaten besitzt. Und zu dem Vorschlag mit der Ratte. Ratten sind nicht zu unterschätzen. Sie brauchen täglich 1-2 Std. Auslauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Plüschtiere sind sehr pflegeleicht, brauchen kein Futter und Tierarztkosten entstehen auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke für die zahlreichen Antworten!

Ich werde also vernünftig sein, und mir kein Tier zulegen solange ich noch als Single wohne.

LG Krischa 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?