Ein Pferd zur Herde dazustellen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja kenne ich. Am besten erstmal abtrennen, aber so, dass sie sich über die Litzen beschnüffeln können. Dann stundenweise mal zusammen lassen und dabeibleiben.

Der Mensch kann da eigentlich in die Natur nicht viel eingreifen, das machen die Tiere unter sich aus, aber das mit der einstweiligen Abtrennung haben wir bisher immer erfolgreich bei neuen Pferden in der Herde angewendet.

Evtl auch erstmal über Nacht abtrennen und getrennt füttern. Der Aufwand lohnt sich.

Gebe den Pferden Zeit - eine Eingewöhnung kann Monate dauern!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – 🐎 Ich habe Pferde seit Ü30 Jahren

Danke Marie fürs Sternchen ⭐

0

Ich würde da auch wie schon vorgeschlagen erstmal ein Stück der Weide für das neue Pferd abtrennen und ein paar Tage neben die anderen beiden stellen. Dann siehst du relativ schnell ob sich die drei annähern und wie die "alten" das neue Pferd aufnehmen. Wenn du ein gutes Gefühl hast dann kannst Du sie zusammen lassen.

Ich glaube eher nicht dass ein viertes Pferd die Situation verändert - außer dass sich dann vll. zwei Grüppchen bilden - die Alten und die Neuen ;-) Versuch es also erstmal mit der 3er Herde und lass den Pferden vor allem Zeit um zusammen zu finden. Sowas geht nicht über Nacht sondern braucht unter Umständen ein paar Wochen.

Danke! :)

0

Es ist immer günstiger, wenn eine Herde eine "gerade" Anzahl von Mitgliedern hat.

Es müssen sich zumindest 2er-Grüppchen bilden können. Also 2, 4, 6 usw. Erst dann ist sicher gestellt, dass nicht am Ende "eins allein da steht".

Danke!

0

Du hast da ja keine Herde, noch nicht mal wirklich eine Gruppe.
Ich könnte mir vorstellen, das die Stute super happy ist endlich mal was anderes zu sehen als den doofen Nachwuchs mit dem sie ja zwingend zusammenbleiben muß, obwohl das gar nicht der Natur entspricht.

Aber das kann man nur ausprobieren (längerer Zeitraum) um zu sehen was geht - gut wäre es für beide Pferde noch ein Pferd dazu zu bekommen, 2 ist hier eine schrecklich niedrige Zahl.

Wenn mein Pferd eines der Beiden wäre, würde sie ein neues Pferd ausschließen.

Das ist leider auch meine Befürchtung. Meinen Sie es würde mit einem vierten (Beistellpony) eher gelingen?

0

Was möchtest Du wissen?