Ein passendes Kleintier finden?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wie viel Platz hast du denn genau?

Wie viel Budget?

Probleme mit Futtertieren, wie Grillen oder Mäusen?

Wäre Terraristik oder Aquaristik auch interessant?

Wird das Tier in dem Raum gehalten, wo du schläfst? Da können nachtaktive Tiere mehr als hinderlich sein.

Gruß Salty1

xXxNikkixXx 08.03.2014, 17:28

Hmh, das ist verdammt schwer zu schätzen. Ich denke so zwischen 2x2 und 4x4 Meter.

Viel.

Also eig. würde ich die Mäuse wenn dann gerne halten, aber nicht verfüttern. :x

Keine Reptilien! Aber zum Beispiel wir eine Antwort war, Rennmäuse im Aquarium als Behälter zu halten wäre kein Problem.

Und ja, oder eventuell. Da zwei Räume zur Verfügung stehen. Und ich bin Nachtaktiv schon gewohnt durch einen Hamster.

1
salty1 08.03.2014, 18:03
@xXxNikkixXx

Die Haltung von Mäusen, damit sind eigentliche Mäuse, Wüstenrennmäuse und Ratten gemeint, in Einzelhaltung schadet auf Dauer dem Tier, da sollte man mehrere Tiere halten, was aber beim Aufwand nur wenig mehr ausmacht. Gleiches gilt für Wellensittiche.

Bei Streifenhörnchen ist eine Einzelhaltung möglich, genaueres findest du hier: http://www.hoernchenvilla.de/

Gruß Salty1

0
salty1 09.03.2014, 19:13
@salty1

Danke für den Stern. :)

Gruß Salty1

0

Warum darf es denn nur ein Tier sein? Ich meine, was spricht gegen vier oder fünf Mäuse, solange diese sich nicht vermehren?

Ich wüsste da sowieso noch etwas viel Besseres. Wie wäre es mit Grillen? Die gibt es als Lebendfutter dort, wo es auch Echsen und Schlangen gibt. Man hält sie in einer Faunabox (= Plastikterrarium). Sie brauchen eine Eierwaffel, unter der sie sich verstecken können. Außerdem irgendwas zum Klettern, z.B. Kartonstreifen. (Ich habe da immer ein paar Kartonstreifen zusammengetackert und ihnen ein "Klettergerüst" gebaut, das ich dann nach einer Woche oder so wieder entsorgt habe.)

Außerdem brauchen sie Wasser. Das gibt man ihnen z.B., indem man einen Kosmetikpad in Wasser tränkt und in die Box legt. Füttern kann man sie mit Müsli, Obst und Gemüse (sie mögen aber nicht alle Sorten).

Einmal pro Woche muss man die Box putzen. Die Grillen setzt man in der Zwischenzeit in die Badewanne, falls vorhanden. (Abfluss verschließen!) Wieder zurück in die Box bekommt man die Grillen möglichst stressfrei, indem man ein Blatt Papier nimmt und schnell unter sie schiebt. Sie mögen es nämlich nicht, angefasst zu werden. Außerdem hatte ich da immer Angst, eine zu zerdrücken.

Stabheuschrecken wären auch was. Die sitzen zwar nur rum, sehen aber witzig aus. Man füttert sie mit Brombeerblättern.

xXxNikkixXx 08.03.2014, 09:33

"Warum darf es denn nur ein Tier sein? Ich meine, was spricht gegen vier oder fünf Mäuse, solange diese sich nicht vermehren?"

Der Platz leider. Zwei Mäuse oder eben auch zwei Ratten würden auch noch gehen. Nur leider sagen die meisten, dass es noch besser wäre mind. 3 zu halten.

Grillen wäre das Selbe wie Kaninchen oder Meerschweinchen. Zudem weder zum Streicheln noch irgendetwas anderes mit ihnen unternehmen. Ich glaube mehr als Klettern tun die Guten dann auch nicht.

0

Hallo =)

Also ich empfehle dir Rennmäuse =D <3

natürlich ist es auch schlecht die alleine zu halten, jedoch machen 2 Mäuse nicht mehr Arbeit als eine ;)

Dazu kommt nicht das diese nicht viel Pflege brauchen und wenn sie an Menschen gewöhnt sind dann sind sie auch super zum knuddeln =P (oder wie ich es immer machen sie wie einen papagei auf den Schultern rumtragen XD )

Shaquida <3

xXxNikkixXx 08.03.2014, 09:29

Oh, danke! Ich wusste gar nicht, dass man auch diese auf den Schultern tragen kann. Das wäre natürlich ziemlich angenehm. :)

0
Shaquida 15.03.2014, 09:57
@xXxNikkixXx

Na klar =)

Wenn sie wie gesagt sich an den menschen gewöhnt haben kann man fast alles mit ihnen machen ;)

0

Ich habe letztens eine ähnliche Frage gestellt und habe mich auch für die rennmaus entschieden ,gleich informiert und werde mir 2 zulegen . Ihr Käfig nimmt höchstens 1 Quadratmeter in Anspruch ,doch durch zahlreiche Gespräche habe Ich den Tipp bekommen ein aquarium als "käfig" zu nehmen weil Sie in der freien Wildbahn auch höhlen bauen und man Im aquarium das streu ziemlich hoch füllen Kann . Den Deckel für die luftzufur muss man sich fast selbst basteln , sodass die kleinen nicht ersticken. Zudem sind Sie geruchsneutral und relativ pflegeleicht alle 4-5 Wochen solltest du das Gehwege reinigengen Aber nicht mit reinigungstoffeb sonder nur mit Wassser die Lebenserwartung liegt zwischen 3-6 Jahren du kannst Sie sehr abwechslungsreich füttern hier und da mal eine beere Oder Obst (karotten,Apfel) .worauf du vielleicht achten solltest ist das sich rennmäuse schnell mal vermehren und dann findest du irgentwann mal 6 anstatt 2 mäuse . Ich hoffe Ich konnte dir helfen , ciao

xXxNikkixXx 08.03.2014, 09:44

Wenn das so ist, wäre ja schon mal ein was mehr für die Auswahl. Dankeschön! :)

0

Jedoch sollte es nur eins sein und keine weiteren Artgenossen brauchen

Da gibt es wohl nicht viele ...

Wüstenrennmäuse Stinken nicht, sind problemlos zähmbar und machen trockene Köttelchen die sich problemlos wieder wegmachen lassen, wenn man sie mal auf dem Sofa oder dergleichen laufen hatte. Das saubermachen ist ein wenig aufwendiger, da die kleinen sehr viel Streu brauchen um sich Tunnel ect. zu bauen. Man kann sie aber im Käfig sehr schön beobachten.

Vögel (Wellensittiche) sind ziemlich laut und die Federn fliegen auch gerne mal durch den Raum. Sie lassen sich aber zähmen und wenn sie zutraulich sind fliegen sie oft zu einem hin, was ziemlich süß ist. Saubermachen ist einfach. Man muss nur mit einem Staubsauger die Oberste Schicht vom Vogelsand weg saugen und einmal im Monat wird dann alles ausgesaugt, damit die Federn wieder alle zwischen den Gittern verschwinden.

Streifenhörnchen sind sehr interessante Tiere aber sie brauchen einen sehr sehr großen Käfig und dementsprechend ist das Saubermachen anstrengend. Sie hopsen wie wild durch die Gegend und sind nicht so leicht zu zähmen wie z.B. Mäuse.

Ratten haben einen großen Nachteil. Von den Kleintieren nagen sie wohl am meisten. Da muss man auf die Kabel aufpassen ... außerdem wenn sie mal pinkeln, dann wirds auch ein bisschen mehr, das ist unpraktisch, wenn man sie gerade auf dem Schoß hat. Zähmen lassen sie sich und sogar ein wenig dressieren. Hingegen kann der Käfig schnell mal Stinken und muss daher auch öfter mal gereinigt werden.

Dann gäbe es da noch die ganzen Terrarien Tiere ... Spinnen, Geckos ect. Die kann man natürlich auch auf die Hand nehmen aber sie sind halt nicht so flauschig ;-)

salty1 08.03.2014, 18:07

Wüstenrennmäuse, Vögel und Ratten sind nicht für die Einzelhaltung geeignet.

Gruß Salty1

0

Ich habe gerade meinen 2 Zwerghamster und er macht genau soviel Spaß wie der erste

xXxNikkixXx 08.03.2014, 09:37

Ja, Hamster machen auch Spaß, ich wollte nur etwas Neues ausprobieren. Falls sich nichts anderes ergibt werde ich mir wohl auch meinen 2. holen. Ich wollte nur schaun, ob ich nicht noch was neues probieren könnte. =/

0

Kauf Dir eins mit´m Knopf im Ohr!

xXxNikkixXx 08.03.2014, 09:28

Wow, was für eine hilfreiche Antwort.

Dir würde ich raten den Knopf am Modem auszuschalten, damit du nicht weiter Unfug hier treibst!

Danke.

2

Was möchtest Du wissen?