Ein paar Fragen zur eigenen Ballett-Ecke?

1 Antwort

Hallo,

Was die Stangenhöhe betrifft, so hängt das sehr von deiner Körpergröße ab. Prinzipiell sollte die Höhe etwa 35 - 40° unter deinem seitlich ausgestreckten Arm liegen bzw. etwa 20° über Hüfthöhe. Am besten sind natürlich frei stehende, höhenverstellbare Stangen, wenn du noch wächst. Allerdings ist das anfangs sicher nicht gleich nötig, denn diese Stangen sind teuer.

Der PVC-Belag ist sehr gut, da brauchst du gar nichts drüber zu legen. Problematisch wird es allerdings, wenn der Boden darunter Beton ist, aber dann nützt eine Korkplatte auch nichts. Da müsste dann schon ein Holz-Schwingboden drauf, wenn du dir nicht die Gelenke und Füße ruinieren willst. Aber auch damit würde ich noch eine Weile warten, denn anfangs sollst du zuhause ohnedies nichts anderes machen, als Dehnungsübungen. Ballett braucht ständige Kontrolle. Wenn man, besonders als Anfänger, etwas anderes macht, kann man sich ganz leicht Fehler antrainieren, die nur sehr schwer wieder wegzubekommen sind und im schlimmsten Fall sogar zu schweren Verletzungen führen können. Daher bitte auch Finger weg von YouTube-Tutorials oder DVDs, die Büchern beigelegt sind. Sogar die größten Tanzsolisten arbeiten ausschließlich mit Trainingsleitern (im Theater) oder Lehrern ihres Vertrauens, wenn sie noch zusätzlich trainieren wollen oder etwas aufzuholen haben. 

Ich weiß nicht, wie gelenkig du bist, aber ich rate dir, anfangs nur eine dicke Gymnastikmatte zu nehmen und Dehnungsübungen zu machen, die du dir am besten von deinem Ballettlehrer zeigen und erklären lässt. Sonst wäre es günstig, einen Kurs zu besuchen, der 2 x pro Woche je 90 Minuten läuft. Das ist für Hobbytänzer anfangs die ideale Zeit.

Ich wünsche dir viel Spaß und Freude an dem wunderschönen Hobby Ballett und guten Anfang.

Liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Okay danke :)

Ich wachse vermutlich nicht mehr viel; ich bin ja schon 15. Ob Beton drunter ist, weiß ich leider nicht.

Und vielen Dank für die Tipps, dann werde ich erstmal bloß dehnen :)

1

Welcher Bodenbelag? Kork?

Hallo! Ich habe mir eine Wohnung gekauft und möchte die renovieren. Wer hat Erfahrung mit Korkböden/Korkparkett? Welche Qualität? Welcher ist gut? Wo kauft man am günstigsten ein? Oder doch lieber PVC/ Linoleum? Mir geht es auch um Geräuschdämmung. Fragen über Fragen :-). Helft mir, ich bin überfordert. Danke Euch!

...zur Frage

Alte PVC oder Linoleum Bodenbelag?

Hallo Erst dachte ich es wäre Linoleum, doch nun bin ich mir nicht sicher da beides leicht verwechselt werden kann. Auf jeden Fall haben oder hatten wir einen Bodenbelag (Bahnen keine Fliesen). Dieser wurde aber bei unserem Einzug in unseren Bungalow rausgenommen vom Vorbesitzer. Nur noch unter einem Teppich ist etwas davon zu sehen. Sonst ist nichts mehr da. Geklebt wurden diese glaube ich mit Linoleumkleber (braun). Meinte mein Vater. Aber auch er weiß nicht ob es PVC oder Linobahnen waren. Nun mache ich mir echt Sorgen, da in PVC ja viel Asbest verwendet wurde und in Linoleum in Zwischenablagen (anscheinend). Bungalow ist von späten 70er, frühe 80er. Ist dieser möglicherweise kontaminiert. Mein Vater denkt ich übertreibe und dass auch wenn Asbest verbaut wurde nichts mehr da sei und ich ja nicht beim abbauen dabei war. Kennt sich jemand zufällig aus? Viele haben geschrieben dass Lino frei von Asbest sei, aber warum steht dann da was von Zwischenablage? Danke im voraus

...zur Frage

Welchen Bodenbelag brauche ich für meinen Lebensmittel-Einzelhandel?

Ich dachte zuerst an diese schönen laminat stecksysteme. es soll ja nicht aussehen wie im aldi da wir einen feinkost laden aufmachen (100qm), der etwas stilvoller daher kommen soll. doch in einem fachmarkt sagte man mir dann, diese seien nicht geeignet, auch die normalen küchenböden von der rolle wären laut dem fachverkäufer nicht mehr geeignet. er machte mir dann ein angebot für einen auch in streifen zu verlegenden boden, der wohl eine mischung aus pvc und laminat ist, aber nur 2 mm dick. der würde alles aushalten. also kurz und gut: 35 euro/qm mit abschleifen, grundieren und verlegen. Ist das eurer meinung nach ein gutes angebot? was ist die günstigste art von belag? ich dachte auch an linoleum.

...zur Frage

Welchen Bodenbelag im WZ, Raum über Eck

Hey!

Im Juni werden wir in ein EFH ziehen (zur Miete) und schwanken noch zwischen verschiedenen Bodenbelägen für das Wohnzimmer (36qm,, L-Form,derzeit Tepich) . Unser Favorit derzeit: selbstklebende PVC - Planken Schauen sehr schön aus und scheinen einfach zu verlegen sein.

Aber ich frage mich ob dieser Belag auch lange hält? Kommen nicht irgendwann trotz Haftgrund die Ecken hoch? (der Boden arbeitet doch?) Oder setzt sich Schmutz in die Fugen?

Bei normalem vollflächigen PVC frage ich mich ob das gut aussieht über Eck, wegen der Nut.

Vielleicht habt ihr ein paar Tipps für uns, vielen Dank im vorraus!

...zur Frage

Zwischenlage, Klebstoff Linoleumbelag Asbest?

Hallo, Bei uns wurde vor ca. 2 Jahren der Bodenbelag entfernt (PVC oder Linoleum, Bahnen). Anscheinend gab es jedoch keine Trägerschicht. Kann trotzdem Asbest vorhanden sein in Zwischenlagen oder ist das die Trägerschicht ? Und es war ein brauner Klebstoff. An manchen Stellen noch sichtbar. (glaube Linoleumkleber). Ist dieser asbesthaltig? ? Bungalow aus den 80er.

...zur Frage

bodebelag asbest? linoleum oder PVC? Kosten

hallo community

Ich habe mir eine sanierungsbefürftige Eigentumswohnung gekauft (Baujahr 88) in einem großen Wohnhaus in Wien und nun der Schreck. Erst durch Recherche, wie ich den Bodenbelag am besten herauskriege, bin ich auf das Themr Asbest gestoßen. Ich hatte ja keine Ahnung, dass im Boden so etwas sein könnte. Habe nun ein Bild hochgeladen, hat jemand zufällig den gleichen Boden analysieren lassen. ??? Kosten? Ja, ich weiß, ich hätte ihn nicht verletzen sollen, ist jetzt aber schon zu spät. Die Unterseite sieht genau so aus, wie die Oberseite, also marmoriert. Die Fliesengröße ist 30 cm. Ich weiß nicht ob es linoleum oder PVC ist. Der Kleber ist gelblich. Vielen dank für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?