Ein paar fragen zur chinchillahaltung

7 Antworten

Auslauf Chinchillas sind sehr bewegungsfreudig, deshalb ist täglicher Auslauf als Pflicht anzusehen. Doch die kleinen Nager neigen dazu, sich manchmal zu überschätzen. Damit dies nicht böse endet, muss das Zimmer, in welchem sie Auslauf bekommen, entsprechend präpariert werden. Es dürfen keine giftigen Pflanzen für Chinchillas erreichbar sein; es muss gewährleistet sein, dass die Tiere aus keiner zu großen Höhe springen oder fallen können; Stromkabel müssen so gelegt werden, dass das Chinchilla sie nicht erreichen kann. Wichtig ist auch, dass der Auslauf immer unter Beobachtung stattfindet. Käfig und Einrichtung http://www.chinchilla-info.com/haltung/kaefig.htm

Die angegebenen maße auf dieser seite sich leider züchterstandards und für eine artgerechte haltung von chins absolut unrealistisch.

0

Also meine 2 Chins haben ein 2 Meter hohes Gehege und 1.50cm breit. Drinnen ist ein Holzhäuschen wo sie sich immer zurückziehen können, Holzstücke zum knabbern, Salzstein, Wassertränke, Futterschüssel, Heuhänge, Sandschüssel und ein Rad. Natürlich auch Holzstreu. Ich lasse Coco und Tapsy jeden Samstag für 4 Stunden in der Wohnung rumhüpfen (ab, bis ca. 19.00-23:00 da sie Tagschläfer sind), jedoch musst du aufpassen das sie nicht die Kabeln und Möbeln anknabbern. Wie viel die Chinis kosten liegt meistens an der Farbe. Ich habe zwei graue. Coco (männl.) hat 230€ gekostet und Tapsy (weib.) 200€. Beide geschwister und kastriert. Mit Käfig (gutes Zubehör) und etc. sollte es rund 800/900€ alles zusammen kosten. Und monatlich für Chinchillafutter, Snacks, Sand... werden rund 40€ monstlich. Aber Chins geben dir sehr viel Fredude und sind einfach nur tolle Freunde deshalb finde ich lohnt sich das ganze Geld :) Hoffe ich konnte dir helfen. Und viel Spaß mit den Chinchis!

Also zunächst einmal sollte ein gehege für zwei chins die mindestmaße 1,50m breite x 70cm tiefe x 1,50m höhe haben. Je größer desto besser! Dazu muss es tägliche einige stunden auslauf geben damit sie ausgelastet sind. Der tägliche auslauf sollte natürlich gesichert sein... heißt: keine giftigen pflanzen, keine oder gesicherte kabel, unter umständen gesicherte tapeten (wenn du nicht möchtest dass die tapeten gefressen werden). Du solltest dich auch genau über die ernährung informieren. Damit meine ich gesunde ernährung und nicht nur pellets-heu-wasser wie es von vielen züchtern empfohlen wird. Am besten schaust du mal bei uns im forum vorbei da gibt es auch einen ratgeber zu allen themen rund ums chin sowie eine große käfiggalerie mit vielen eigenbauten usw. http://www.chinchillaschutzforum.com/

Was möchtest Du wissen?