Ein paar Fragen zur Bank, Konto, Kredit...

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist ein klassisches Verfahren einen Kredit mit Parallell-Prudukten, wie Kreditausfallversicherungen oder Risiko-LV usw zu verkaufen. Mit diesem Verfahren kommen zusätzliche Provisionserträge für die Bank zustande. Im direkten Zusammenhang gab es am vergangenen Montag eine WISO-TV-Sendung. "Beratung" ist zwischenzeitlich Verkauf.

kundenzufriedenheit. wenn er den hohen zinssatz lassen würde, dann könntest du dich ja mal bei anderen banken umsehen und rausfinden "hey, bei denen zahl ich weniger". daher lieber die zinsen senken und den kunden behalten als ihn früher oder später zu verlieren...

Es geht darum den Dispo durch einen Kredit abzulösen, den man dann in regelmäßigen Raten tilgt. Diese Kredite sind tatsächlich billiger. Gleichzeitig bleibt aber der Disporahmen bestehen. Man kann also auch weiterhin überziehen. So verdient die Bank doppelt und der Mitarbeiter bekommt seine Prämie für den vermittelten Kredit.

Mit dieser Rhetorik solltest Du ihn auch konfrontieren. Hat Vorteile, wenn die Bank merkt es nicht mit Deppen zu tun zu haben ;).

Ein Dispo mit hohen Zinsen ist dazu da, um kurzfristige Verbindlichkeiten zu überbrücken. Dann macht er durchaus Sinn. Wenn man jedoch lange Zeit benötigt um von den Schulden runter zu kommen, ist ein normaler Kredit mit niedrigen Zinsen besser.

Was mich wundert ist, dass dir bei unregelmässigem Einkommen überhaupt ein Dispo bewilligt wurde!

Geh ein fach mal hin und höre dir an, was er so von sich gibt.Mache dir aber bitte Notizen. Und auf keinen Fall etwas unterschreiben. Ich kenne ja deine Geldsituation nicht. Ob sich ein Kredit lohnt kann ich also leider nicht beantworten.

Was möchtest Du wissen?