Ein paar Fragen zur Anzeige wegen Körperverletzung

7 Antworten

Ja, das kann man alleine machen. Nur einen "Strafantrag" könntest Du alleine nicht stellen, der hier aber m.E. auch nicht erforderlich ist, da es sich um eine gefährliche Körperverletzung (mittels einer das Leben bedrohenden Behandlung) handelt - bei Volljährigen, die nach Erwachsenenstrafrecht verurteilt werden, mit mindestens 6 Monaten Knast zu ahnden. Die Verletzungen klingen danach, daß Du hier auch ein Schmerzensgeld fordern kannst. Aber Vorsicht: Wenn bei dem Täter nix zu holen ist, weil er kein Einkommen hat, dann hast Du eine Forderung gegen ihn und er Schulden bei Dir. Du mußt aber die Gerichtskosten für den notwendigen Zivilprozeß erst mal vorstrecken. Und wenn Du dann Pech hast, siehst Du von dem Vorgestreckten Geld nix und von dem Schmerzensgeld auch nicht^^

Eine Kopfnuss ist schon erheblich !! Ja, du kannst ganz alleine zur Polizei gehen und dort Anzeige erstatten. Wahrscheinlich wirst du aber einen Zettel mitbekommen, wo deine Eltern unterschreiben müssen, denn einen Strafantrag können nur deine Eltern stellen. (die Tat wird trotzdem erst mal von der Polizei verfolgt). Außerdem solltest du überlegen, vielleicht gemeinsam mit deinen Eltern, ob es nicht besser wäre, einen Anwalt zu nehmen wegen dem Schmerzensgeld. Da mußt du den nämlich, wenn er nicht einfach bezahlt, den vor Gericht ganz normal verklagen. Eine Anzeige reicht dazu nicht aus. Bei der Anzeige wird nur die kriminelle Tat als solche verfolgt, Schadenersatz, Schmerzensgeld ist zivilrechtlich. Ich würde dir einen Anwalt empfehlen!! Den darf der dann allerdings auch noch zahlen ! ;-)

Klar. Anzeige bei der Polizei und dann zum Anwalt! Der wird dann das weitere Regeln.

Was möchtest Du wissen?