Ein paar Fragen zum Thema Baseball?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey :)

Also ich gehe die Fragen mal durch:

1. Ja das ist anfangs normal und gerade im TV ist der Blickwinkel oft auch nicht optimal... bei diesen Würfen am Rand der Strikezone haben ja sogar MLB Umpires(Schiedsrichter) hin und wieder Probleme. Von daher, das ist normal.. verlass dich einfach auf die Anzeige die immer eingeblendet wird und wenn du es mal nicht optimal erkennst, ist das wie gesagt normal.

2. So fein wie sie aussehen sind diese Klamotten eigentlich gar nicht.. auch nicht anders wie ein Fussballtrikot oder so, nur sehen sie halt wie ein Hemd aus was es vielleicht etwas feiner aussehen lässt. Baseball ist noch sehr traditionell gehalten. Die Trikots haben sich gar nicht so sehr verändert in den letzten Jahrzenten. Und nebenbei: dreckig werden ist in einem Profispiel eigentlich sogar Pflicht. Wer nach dem Spiel saubere Klamotten hat, hat was falsch gemacht.. :D

3. Sehr gute Frage.. Ja es sind sehr viele Spiele und als Fan jedes Spiel ins Stadion zu gehen ist wohl auch eher Rentern mit viel Geld vorenthalten. Aber auch wenn ich selbst Baseball spiele und das nur ungerne zugebe: Baseball ist nicht unbedingt der anstrengendste Sport. Die normalen Positionen müssen vielleicht jedes 5-10 Spiel mal ein Tag Pause machen. Bloß die Starting Pitcher rotieren ja jeden Tag in der Rotation. Weil die 4-5 Tage brauchen bis ihr Arm wieder optimal brauchbar ist...

4. Auch hier muss ich sagen: Genau so wie du sehen das viele und ich könnte mir das selbst nicht konzentriert anschauen, wenn es nicht gerade World Series ist. Ist eher was das nebenher läuft und das sehen fast alle so. Es gibt echt nicht viele, die sich regelmäßig die Spiele komplett anschauen :) Von daher keine Sorge, du hast da schon Recht... aber man muss sagen Baseball ist ein sehr Statistik lastiges Spiel, wie du vielleicht auch selbst schon gesehen hast und das ist für viele interessant. Jeder Fehler, jeder Hit, jedes Strikeout.. einfach alles wird gezählt und bringt etwas "Sinn" in jedes Duell.. ich weiss nicht ob du verstehst was ich meine.. auf jeden Fall bist du genauso wie ich mit der Meinung in der Überzahl... Baseball schauen ist echt etwas... ja, langweilig.. :D

Hoffe ich konnte dir deine Fragen einigermaßen beantworten und tut mir leid wenn es etwas lang wurde.

Lg :)

Zu 1: Da hat Freiburg04 eigentlich alles zu gesagt. Durch häufiges Zuschauen trainiert man seine eigene Urteilsfähigkeit da allerdings auch.

Zu 2: Auch hier schließe ich mich meinem Vorredner an.

zu 3: Der Hauptgrund dürfte in geschäftlichen Interessen zu suchen sein. Man will eben jeden Tag in der ganzen Saison präsent sein. Und ja, das ist anstrengend für die Spieler. Das einzelne Spiel schlaucht eher weniger, gewöhnlich mehr mental als körperlich. Aber über die Saison gesehen sind die Spieler schon ziemlich platt. Zuschauer im Gegensatz dazu können sich ja aussuchen, welche Spiele sie ansehen, oder ob sie vielleicht auch nur Zusammenfassungen sehen wollen.

zu 4: Glaub mir: Man kann. Wenn man ernsthaft am Spiel interessiert ist und natürlich möglichst viel davon versteht. Sonst entgehen einem natürlich die ganze Feinheiten.
Das angesprochene Duell ist in der Tat das Herzstück des Spiels und birgt einiges an Spannung (Wahl der Pitches, Reaktion des Batters).
Deine Schätzung, dass 4/5 der Bälle nicht ins Spiel gebracht werden, scheint mir eine Übertreibung zu sein. Besser ist es, nicht die einzelnen Pitches zu zählen, sondern po At Bat abzurechnen. Und da habe ich zwar im Moment die Daten nicht parat, aber 80% Strikeouts oder Walks sind ziemlich sicher zu hoch gegriffen.
Zuzustimmen ist dir meienr Meinung nach darin, dass dann, wenn der Ball ins  Spiel gebracht wird, die Sache erst richtig interessant wird. Was allerdings die Homeruns angeht, so ist das (entschuldige, keine Beleidigung beabsichtigt) eine für eher gelegentliche Zuschauer typische Ansicht. Die Homerauns sind eigentlich nur ein kurzes Strohfeuer, gewiss spektakulär, aber ohne jede Spannung ansonsten. Dagegen ein Triple! Das ist es, wo das Herz höher schlägt: Fällt der Ball, gibt es ein Play, womöglich an der Platte, da ist deutlich viel mehr los. Überhaupt stehen viele ernsthafte Fans auf dem Standpunkt, dass Defense einen viel höheren Unterhaltungswert hat.

Was möchtest Du wissen?