Ein paar Fragen zum Brexit! (Studium, Auswandern, Finanzen)?

2 Antworten

Der Brexit ist kaum zwei Stunden alt.

Selbst "Fachleute" können die wirklichen Folgen nicht abschätzen.

Bis einigermaßen Klarheit entsteht können noch Wochen oder Monate vergehen.

Schwankungen an den Finanzmärkten gehen, meiner Meinung nach, hauptsächlich auf das Konto skrupelloser und gieriger Geschäftemacher.

sachen aus GB werden in der EU teurer, sachen aus der EU werden in GB teurer, weil jetzt so richtig fett zoll anfaellt.

mal eben nach dem abi in england zu studieren wird auch schwieriger. du bist dann auf dem gleichen stand wie ein australier oder japaner. moeglich wird es sicher, aber ist halt mit mehr buerokratie verbunden und weniger "ueblich".

d.h. so wie es derzeit an unis in EU laendern ist, wo sich aus aller herren laender leute tummeln, wird es in england weniger gemischt sein.

auswandern ... ob sich das lohnt, weiss ich nicht. es wird in jedem fall wesentlich schwieriger werden. die wollen ja gerade NICHT mehr so viele einwanderer. und nach dem austritt aus der EU sind aus britischer sicht, europaeer genauso "auslaendisch" wie pakistani, inder ... etc.

Oke danke schon mal für deine Hilfe. Aber das die mehr oder weniger keine "Ausländer" mehr aufnehmen wollen, find ich persönlich, geht gar nicht. Meinst du die Briten werden es irgendwann bereuen, aus der EU ausgetreten zu sein? Sodass sie wieder in die EU wollen?

0
@Strawberycookie

nationalismus ist ja ueberall gerade wieder gross im kommen (auch bei uns).

die auswertungen zeigen, dass die mehrheit derer, die fuer den ausstieg waren 50+ leute waren. das waere zumindest ein indiz dafuer, dass die entscheidung bereut werden wird, weil die juengeren leute den ausstieg ja gar nicht wollten.

andererseits wird jetzt erstmal gross rumgehyped und in zwei jahren wissen die teenager gar nicht mehr, dass grossbritannien mal in der EU war (oder was die EU ueberhaupt ist, das wissen ja jetzt schon viele nicht). 

1
@howelljenkins

Das ist ja wohl wirklich das aller abscheulichste daran, sehr viele ü50-jährigen die mit tollen Sozialversicherungen, Renten, Jobs gelebt haben haben jetzt genau das für ihre Kinder und Enkel verzockt. Die, die am kürzesten mit dieser Entscheidung zu leben haben ('die alten') verbauen die Zukunft von denen, die noch 60-70 Jahre vor sich haben und deren Mehrheit gar nicht gehen wollte.

0
@NameVergebenFFS

viele hirnlose junge leute, haben im taumel der absurden "unabhaengigkeits-propaganda" einfach "leave" gewaehlt, ohne ueberhaupt zu wissen, was die EU ist.

nicht umsonst ist google-search zu dem thema NACH der abstimmung in grossbritannien geradezu explodiert.

ich habe ein interview mit einer jungen frau gesehen, die gesagt hat "meine ganze familie hat "leave"" abgestimmt, wir dachten nicht, dass das folgen hat. wir wuerden jetzt "stay" stimmen."

das EINEN TAG nach der abstimmung. da siehst du, wie toll manche junge leute nachgedacht haben.

0
@howelljenkins

Ja wenn man jung ist denkt man über viele Entscheidungen nicht nach und trifft sehr häufig falsche, was man aber leider erst danach weiß. Naja wir werden sehen was aus unseren Nachbarn wird, nicht wahr. Trotzdem finde ich es schade, gerade für Menschen die sich ein Leben in der Zukunft in England vorgestellt haben. Müssen Deutsche, die vor Jahren nach England ausgewandert sind, wieder nach Deutschland zurück oder dürfen die bleiben? 

0
@Strawberycookie

vorlaeufig aendert sich eh erstmal gar nichts. wie das in zwei jahren aussieht, muss man mal abwarten. ich denke, dass zuwanderung gestoppt werden wird. das heisst aber nicht, dass gehen muss, wer schon da ist.

aber wie gesagt, bis es dazu konkreteres gibt, werden noch ein paar jahre vergehen.

0

Wie kam es zum Brexit, wer war dafür verantwortlich?

Könnt ihr mir sagen, wer den Brexit unterstützt hat ? Also wer war der HAUPT"SCHULDIGE" ?

...zur Frage

Kann der Brexit noch verhindert werden?

Moin zusammen,

da ja mittlerweile sehr viele Leute frustriert über den Brexit sind (besonders die jungen Briten) und jeder bereits diverse Katastrophen-Szenarien ausmalt, frage ich mich: könnte der Brexit eventuell noch verhindert werden?

Denn Juncker hat ja heute gesagt, er verstehe nicht, warum Cameron das "Scheidungspapier" erst im Oktober einreichen will. Jetzt frage ich mich: was, wenn er es gar nicht einreicht?

Vor einigen Tagen sagte nämlich noch irgendein "Experte" in der Tagesschau, dass das Referendum ja nicht bindend ist. Also Cameron muss es eigentlich gar nicht umsetzen. Bindend ist der Austritt erst, sobald er dieses "Scheidungspapier" einreicht.

Deshalb, was denkt ihr? Könnte dieses Zögern von Cameron bis Oktober eventuell darauf hinauslaufen, dass er den Antrag gar nicht stellen wird? Kann der Brexit so noch verhindert werden?

...zur Frage

Kann es passieren, dass es nach dem Brexit eine neue Europasprache gibt?

Bis jetzt ist ja Englisch die Europasprache (und Weltsprache). Wenn jedoch 2019 der Brexit wirklich stattfinden sollte, könnte es dann eventell eine neue Europasprache wie z.B. Deutsch, Französisch, Spanisch oder vielleicht sogar Italienisch geben? Würde mich nur mal interessieren, ob so etwas dann möglich wäre.

...zur Frage

Kann ich als britischer Staatsbürger in Deutschland weiter studieren?

Hi,

ich bin ein Engländer und besitze deswegen den britischen Pass. Mein Deutsch ist nicht so perfekt leider. Lebe und studiere Politik und Wissenschaft seit 6 Jahren in Deutschland. Deutschland ist inzwischen schon meine zweite Heimat geworden.

Ich war eindeutig gegen Brexit. Jedoch wird unser Land aus der EU austreten. Ich weiß nicht wie weit der Brexit mit EU verhandelt worden ist.

Meine Frage: Wenn BREXIT tatsächlich in Kraft tritt und England plötzlich Visum von EU Bürger verlangt und umgekehrt. Wie wird alles dann ausschauen?

Müssen die EU Bürger zuerst GB verlassen und in ihren Heimatländern ein Visum für GB beantragen und wir Briten genauso?

Oder können wir Briten einfach in Deutschland normal leben und nebenbei ein Visum in Deutschland beantragen?

Ich will nicht plötzlich, das Land verlassen müssen. Werden wir früher informiert?

Danke

...zur Frage

England Brexit-> wie ist es mit einwandern?

Ich möchte irgendwann, etwa 2020, nach England auswandern. Kann man das noch auch jetzt? Ich gehöre keinen Glauben an, da es ja auch um Flüchtlinge und Muslims geht. Also geht einwandern nach den Brexit noch?

...zur Frage

Harter Brexit, wer ist schuld, wer ist der Verlierer?

Theresa May hat die ganze Zeit Vorschläge gemacht, sie waren der EU zu steil. Jetzt kommt es wahrscheinlich zum harten Brexit. Ist Deutschland nicht der Hauptverlierer und hätte Merkel nicht energischer dagegen arbeiten sollen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?