ein paar fragen zum apnoetauchen/schnorcheln.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  1. Mit dem Luftschlucken meinst du bestimmt diese fischartigen Lippengewegungen vor dem Abtauchen. Das ist aber kein Schlucken sondern damit füllt man die Lungen zum Anschlag mit Luft - das hat die Wirkung eines Ventils. Es kommt immer mehr rein aber nix mehr raus (weil der Mund halt nicht weit geöffnet werden muss).

  2. Jap, das ist nur eine "Schnalle", die beim Zuklappen den Gurt einklemmt. Einmal grob an der Schnalle gezogen und schon ist der Gürtel ab. Jedoch wirst du einen 0,5 kg Gürtel vom Gewicht her kaum merken.

  3. Mit der richtigen Technik zum Abtauschen braucht man zum Schnorcheln gar keinen Bleigürtel.

Die Hände und Arme nach Vorn strecken, samt Oberkörper 90°C nach unten ins Wasser "wegklappen", die Beine gerade machen, sodass du senkrecht mit den Beinen in der Luft im Wasser stehst und ohne eine weitere Bewegung ist man mit den Händen in locker 3 Metern tiefe.

Du musst außerdem bedenken: Da Luft im Wasser immer nach oben will kommst du leichter runter, wenn du nicht so viel Luft in der Lunge hast.

Beim Atemtraining konnte ich zuletzt 40 Sekunden die Luft anhalten, nachdem ich so weit wie ich nur konnte ausgeatmet habe (sodass man z.B. im Schwimmbad auf dem Grund sitzen kann)!

Das Mit dem Schwimmbad sollte man aber nur mit Flossen oder nur im 1meter-Flachbereich machen, sonst kommst nichtmehr hoch.

0
@Okkarator

ist doch klar wenn ich merke jemand gibt sich so viel mühe :)

0

Mit dem schlucken dehnst du nur laengerfristig deine Lunge aus. lieber paar mal tief luft holen und alles ausatmen, damit das co2 aus den lungen verschwindet. 2. ja kann man, aber wofuer willst den zum schnorcheln? 3. ausprobiern oder tauchlehrer fragen.die wissen das

Durch den Co2 anteil im blut wird der atemreiz ausgelöst. Folglich ist es nicht gut zuhyperventilieren, den dann kommt es zu sg. Schwimmbad-Blackout

0
  1. das ich tiefer runter komme ohne dass ich so viel strampeln muss und unötig Energie verbrauche(auch nicht zum schnorcheln sondern zum apnoetauchen).
0

Was möchtest Du wissen?