ein paar Fragen zu Otto von Bismarck

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In seiner berühmten "Blut und Eisen"-Rede, die er vor dem wichtigsten politischen Gremium, der Budgetkommission des preußischen Landtages, hält, sagt Bismarck: "Nicht auf Preußens Liberalismus sieht Deutschland, sondern auf seine Macht...

Der nächste Anlass für die Weiterführung seiner "Blut und Eisen"-Politik ergibt sich aus dem französisch-preußischen Eklat über die Besetzung des spanischen Throns, der 1870 zum Deutsch-Französischen Krieg führt. Durch einen geschickten Schachzug erreicht Bismarck, dass Frankreich die Kriegserklärung ausspricht. Dadurch ist der Bündnisfall eingetreten, der auch die süddeutschen Länder auf Seiten des Norddeutschen Bundes in das Kriegsgeschehen einbindet.

Er meinte mit diesem Satz, dass Worte beim Verhandeln, also Diplomatie nichts bringt. Nur mit Waffen und Blut kann man Deutschland vereinigen.

Mehr zu Bismarck unter http://www.planet-wissen.de/politik_geschichte/preussen/otto_von_bismarck/index.jsp

hey Picktail, ich denke mal das es zu viel wäre es hier aufzuschreiben daher schau doch einfach mal bei der einzigstfreie Enzyklopädie nach und zwar unter : http://de.wikipedia.org/wiki/Otto_von_Bismarck

sry nicht viel aber vielleicht hilft es dir da weiter ;)

Mit freundlichen Gruß

BuddyScout

Was möchtest Du wissen?