Ein paar Fragen zu den USA?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Dreamy008

der Zweck des Schüleraustausches ist, dass du Land, Leute, Kultur und die Srpache kennen lernst. Touristische Aspekte sind da nicht im Blickfeld. Daher macht ein Auslandsjahr auch nur Sinn, wenn die genannte Punkte für dich passen.

Zur Auswahl des Staates innerhalb der USA muss man wissen, dass

  • die Staaten dort sehr groß sind. In Kalifornien bist du im Zweifelsfall mehrere hundert KM von LA oder San Francisco entfernt untergebracht
  • die Staatenauswahl einen Aufschlag auf den Preis kostest
  • die ehemaligen Austauschschüler übereinstimmend berichten, dass für sie nicht die Region wichtig war, sondern Familie, Schule und Freunde.
  • es in den USA soviele Sehenswürdigkeiten gitbt, dass dafür kein Schuljahr reicht.
  • du bei deinen Interessen im mittleren Westen oder im süden (Texas) gut untergebracht sein dürftest

Zum Vorgehen: Du solltest das Auslandsjahr systematisch vorbereiten. Dazu gibt es

Für die Auswahl der Austauschorganisation geht man am besten schrittweise vor. Wichtig ist, nur solche Anbieter in den Blick zu nehmen, die seriös und leistungsfähig sind.

1) Du solltest dich auf die Anbieter konzentrieren, die sich auf das Land deiner Wahl spezialisiert haben. Einen Unterschied macht es für die Beratung, ob die Organisation die Schulen vor Ort persönlich kennen. Dafür ist sehr hilfreich, wenn du dir vorab überlegst, was dir wichtig ist.

2) Sichte den Markt. Online findest du eine vorgepüfte Auswahl der Anbieter in der Anbietersuche auf dem Schüleraustausch-Portal: https://www.schueleraustausch-portal.de/organisationen/

3) Sprich mit den Anbietern persönlich. Dafür gibt es die bundesweiten AUF IN DIE WELT-Messen der gemeinnützigen Stiftung Völkerverständigung. Orte und Termine: www.aufindiewelt.de/messen. Der Eintritt ist kostenfrei und auch in Corona-Zeiten sicher. Aktuell finden die Messen online statt

4) Mit den beiden am besten passenden Anbietern solltest du je ein detailliertes Beratungsgespräch führen.

5) Am Schluss kommt der Blick auf die Kosten der Angebote. Wichtig ist, dass die Angebote inhaltlich vergleichbar sind und alle wesentlichen Positionen umfassen.

Einen Überblick über die Aufgaben der Austauschorganisationen und wie man den besten Anbieter findet, gibt dieser Blog-Beitrag: https://www.schueleraustausch-portal.de/detail/schueleraustausch-usa-die-7-aufgaben-der-austauschorganisation-und-der-beste-weg-zum-guten-und-guenst/

Viele Grüße

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast, so einen langen Text zu schreiben, er ist sehr hilfreich!

1
  1. New York (und ja es ist ein Staat)
  2. Manhattan und den Time Square in New York aber auch den Walk of Fame in LA
  3. Großstädte wie New York, LA, San Francisco, Chicago oder Miami sind sehr gut aber es ist sehr viel los und es ist nicht so leicht es dort zu machen. In Pennsylvania kann man es zum Beispiel gut machen und man kann von dort aus auch gut New York erreichen, falls du mal etwas reisen willst in deinem Auslandsjahr. Also nicht weit, nur ein bisschen. Zum Beispiel mit deiner Gastfamilie.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

New York ist ein Staat, das weiß ich bereits...verwirrend, dass New York City dennoch in New Jersey und nicht in New York liegt XD

Danke für deine Antwort, vor allem beim 3. Punkt hast du Aspekte genannt, über die man gut nachdenken und sie einberechnen kann!

0
@Dreamy008

Hä? New York City liegt im Staat “New York”. Im Staat New York sind ja noch andere Orte z. B. Poughkeepsie und so weiter.

0
@leonks710

Hab nochmal nachgeschaut...das ist jetzt irgendwie peinlich XD

1
  1. Florida, an der Küste oder auch Hawaii
  2. Den Strand, Freiheitsstatue, Geschäfte, Highschool
  3. South Dakota

Okay, danke!

1
  1. South Carolina (okay… da bin ich geboren😛)
  2. Das kann man gar nicht alles aufzählen, man könnte ja auch nicht die Sehenswürdigkeiten von Europa sagen, was ungefähr genauso wäre.
  3. Für deine Anforderungen kommen eigentlich viele Staaten in Frage… Montana, Wyoming, Colorado, South Dakota und Texas würden mir jetzt so spontan einfallen, aber das kann man nicht so einfach festlegen.

Mach deine Entscheidung nicht vom Bundesstaat abhängig. Jeder Staat hat seine Besonderheiten und es kommt auf die Familie und dein Umfeld an☺️

Ich glaube in Wyoming und Montana wäre es mir schon fast zu gebirgig und vor allem in Montana zu kalt. Das sind für mich nur reine Vorlieben, keine Auswahlkriterien für ein Auslandsjahr 😅😁

Danke für deine ausführliche Antwort 😁🙌😊

0
@Dreamy008

Die beiden Staaten sind auch sooo dünn besiedelt, das ist für einen Urlaub mal ganz schön, aber vielleicht wirklich nicht für ein Auslandsjahr😊

1
@Marie2OO4

Stimmt schon...

Warst du mal in Texas? Ich meine, wenn du aus den USA kommst (hoffe ich hab das richtig rausgelesen) hast du ja wahrscheinlich schon mehr gesehen als so mancher Europäer 😅

0
@Dreamy008

Ich war schonmal in Texas, aber war jetzt selbst nicht sooo begeistert. Also ich war im Big Bend Nationalpark, das fande ich mega schön, aber ansonsten war Texas nicht so mein Favourit😬

0
@Marie2OO4

Welchen Staat fandest du bisher am coolsten und auch am angenehmsten zum besichtigen?

Ps: Danke dass du meine Fragen so ausführlich beantwortest 😁

0
@Dreamy008

Das kann man so nicht sagen. Die Küste von Oregon hat mir total gut gefallen, New York City war definitiv die schönste Stadt, die Rocky Mountains sind beeindruckend, der Yosemite Nationalpark ist super, die Sumpfgebiete in den Südstaaten sind total interessant, die Wälder von Vermont… ich war schon in ziemlich vielen Staaten, weil wir das mit meiner Familie eigentlich immer in den Sommerferien gemacht haben und es gibt so viele mega schöne Orte☺️ Du kannst halt Florida nicht mit Wyoming vergleichen und trotzdem können beide total schön sein😊

1
@Marie2OO4

Das klingt so spannend, ich möchte unbedingt nach Amerika, und hätte vielleicht an Texas gedacht, einfach weil mir dort Prärie und Ranches so gut gefallen, und das was ich von der Mentalität mitbekommen habe, war auch super zu hören. Locker, entspannt...

0
@Dreamy008

Hast du denn die Möglichkeit, dir Texas vorher mal anzuschauen, bevor du dich entscheidest? Es gibt halt "europäischere" Bundesstaaten, bei denen die Eingewöhnung vielleicht etwas einfacher wäre. Ich bin ja nunmal Südstaatlerin und selbst für mich sind die ländlichen Gegenden manchmal noch gewöhnungsbedürftig🤷🏼‍♀️

0
@Marie2OO4

Ja, ich und meine Familie möchten nächstes Jahr (wenn Corona es zulässt) ganz gerne für 2 Wochen in die USA, eine Woche in Texas, und die zweite in North Carolina, South Carolina, Florida oder eben in dieser Ecke etwas.

0
@Dreamy008

Dann solltet ihr unbedingt auch mal Charleston in SC besuchen☺️

0
@Marie2OO4

Okay, danke fpr die Empfehlung! Charleston ist doch die Hauptstadt von South Carolina, oder? Das weiß ich, weil ich es immer mit Columbus in Ohio und Columbia in...West Virginia (?) verwechsele 😂🤣

0
@Dreamy008

Columbia ist die Hauptstadt von SC, Charleston die Hauptstadt von WV… das Charleston, das ich meine, liegt aber in SC😛 Typisches Problem in den USA, manche Städtenamen gibt es in jedem Staat🤦🏼‍♀️

0
@Marie2OO4

Upsiii....Mist, und ich dachte ich hätte es drauf 🤣🤦🏼‍♀️

0
  1. Kalifornien
  2. Grand Canyon, Yellowstone
  3. Kalifornien
Woher ich das weiß:Beruf – Meine weißen Flecken auf dem Atlas sind wenige.

Danke dir!

1

Was möchtest Du wissen?