Ein Neues Leben anfangen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du musst dich nihct von allem trennen. Sag denjenigen, die dir am liebsten sind, was dein plan ist, welche deine gedanken sind. sie werden es verstehen, wie wir auch. neue freunde, konnen niemals schaden. d.h. du machst einen neuanfang im sinne von neuen freunden. freunde findest du ueberall. ein neues haus, kann auch sehr vieeel. denn eine neue umgebung und ein neues zu hause ist auch ein neuanfang, so kannst du in deinem neuen umfeld ganz shcnell neue kontakte knuepfen. enjoy life and keep going

Mondblumme 01.11.2012, 15:05

Danke Dir!

Das macht Mut und gibt Hoffnung!

Leider haben einige , die ich gern auch weiterhin in meinem Leben haben wollte, es nicht verstanden und nun empfinde ich die nur als Belastung, aber später kann ich vielleicht noch einmal versuchen, mit denen Kontakt aufzunehmen! Vielleicht klappt es dann ?!

0
Marco23UK 01.11.2012, 15:37
@Mondblumme

Ja sicher, lass dir all die Zeit, die du brauchst. Wenn sie dich verstehen, dann werden sie auch irgendwann wieder mit befreundet sein können. Glaub an dich und was du alles anstellen kannst :)

0

Ich würde mein "altes Leben" niemals einfach aufgeben, egal wie schlecht es wäre. Viel besser wäre doch die Veränderung! Wenn sich nach und nach alles verändert ist das viel schöner als einfach: Cut, neues Leben. Durch die Veränderung wird ja das Leben erst interessant^^

An deiner Stelle würde ich klein anfangen: Mich von einigen Freunden trennen und mir neue suchen in den Bereichen, die spezifisch auf mich ausgerichtet sind(z.B.: Dir gefällt Ruhe. Dann schau doch mal in Meditationskursen oder ähnlichem vorbei.)

Das kann sich aber immer weiter ausbreiten ud so entdeckt man sisch selbst auch wieder neu. Ich bin zwar noch SEHR jung, aber ich habe auch schon so eine Veränderung miterlebt und war ganz positiv überrascht.

Und zu deinen Freunden: Sag ihnen doch mal, was du über sie denkst. Das kostet sehr viel Überwindung, aber glaub mir: es befreit! Egal was dann passiert, du bist von diesen Sachen erstmal befreit.

Desweiteren würde ich dir raten, einen Therapeuten aufzusuchen, aber als Unterstützer und nicht als Depressionsbehandler, weil ich glaube, dass du sowas nicht brauchst. So wie sich das für mich anhört bist du stark genug es mit nur Unterstützng zu schaffen.

So, ich hab jetzt nen Riesenhunger^^

MfG Leo

P.S.: Ich freue mich über gut gemeinte Kommentare.

Mondblumme 01.11.2012, 15:43

Danke Dir fuer die nette Antwort!

Einigen habe ich schon gesagt was mich an sie gestört hat. Nicht alles , weil ich Angst habe, die zu verlieren und das möchte ich nicht .

Von anderen weiss ich, dass die mich nicht verstehen werden. Sie sind leider nur mit sich selbst beschäftigt.

Ich freue mich fuer Dich , dass die Veränderung in Deinem Leben Dir positive Gefuehle gebracht hat!

0

Na klar, trenne dich von allem was an dir zerrt und dich unnötig negative Energie kostet. Dann lebt es sich gleich leichter..Alles Gute

Mondblumme 01.11.2012, 15:09

Danke !

In der Richtung habe ich auch gedacht!

0

Ich denke schon, dass man in seinem Leben etwas neu beginnen kann. Und auch verändern kann.

Allerdings kann man sein altes Leben nicht einfach hinter sich abschneiden. Natürlich kann man "heiter Raum durchschreiten" , wie H. Hesse das gedichtet hat, aber andererseits hat dich dein vorheriges Leben geprägt.

Wichtig ist vor allem, dass man viele gute Dinge "auf der Uhr" hat.

Und ich bin sicher, dass alles Gewesene nicht nur doof war.

Und Probleme... Nun ja... Jeder hat da so seine Geschichtchen. Ist nur eine Frage, wie man mit denen umgeht.

Mondblumme 01.11.2012, 15:14

Nein, war es nicht, hat aber vermutlich zu meinem "alten" Leben gut gepasst, aber mein Leben hat sich verändert und einige von meinen Freunden wollen leider das nicht verstehen.

Ja, das Gute behalten, aber nach Vorne schauen - Mein neues Motto!

Danke!

0
Eustachio 01.11.2012, 15:35
@Mondblumme

"Alles aber prüfet, das Gute aber behaltet!" steht sogar schon im Neuen Testament.

So kann man dich prima durchstarten!

Viel Glück!

0

Was möchtest Du wissen?