Ein Nachbar hat rausbekommen, dass ich seine Frau mal vernascht habe, nun will der mich verhauen. Darf der das rechtlich gesehen?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Nein. Rechtlich gesehen wäre das Verhauen Körperverletzung. Und die ist mangels gegenwärtigen rechtswidrigen Angriffs nicht gerechtfertigt.

Moralisch gesehen... na ja. Aber zum Vernaschen gehört auch immer eine(r), die/der das zulässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seine Frau hat mitgemacht. Ich denke das sollte auch berücksichtigt werden. Soll heißen das du nicht der allein Schuldige bist. Also warum will er dir ein paar reindrücken? Er kann das doch mit seiner Frau klären, ohne Gewalttätig zu werden.Und ihr beide könntet euch ignorieren. Also ihr Mann und Du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur Rede stellen,Rangeln,könnte menschlich nachvollziehbar sein,und auch strafrechtlich nicht relevant werden.Ginge es darüber hinaus,du der Auffassung sein,Strafe habe ich verdient,selten aber möglich,verzichtest Du auf eine Anzeige.Eine Körperverletzung ist ein Antragsdelikt,es sei denn die fällt sehr heftig aus,mit einer Waffe,gefährlich oder kriminell,könnte die Polizei das auch verfolgen,wenn Du auf eine Anzeige verzichtest.Geh dem mal aus dem Weg,bis sein Zorn verraucht ist.) LiebeGrüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch wenn es moralisch falsch war, was du gemacht hast, darf dich dein Nachbar natürlich nicht dafür verprügeln. Das wäre eine Körperverletzung, die du zur Anzeige bringen könntest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das darf er rechtlich gesehen nicht. Aber die nächste dunkle Ecke würde ich meiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ralf1949
27.11.2015, 18:23

rausgekommen ist es ja nur- sie hat es ihrer "besten Freundin"

erzählt und die dann ihrem Mann.

0

...also mal ehrlich: wenn ich so eine Frage lese, dann denke ich an eine Art von Verarschung.  Seit wann darf ein Nachbar seinen Nachbarn verprügeln, wenn diese seine Frau vernascht hat? Dein Nachbar würde sich hier eindeutig strafbar machen, weil diese Tat unter "Selbstjustiz" fällt. Das du seine Frau vernascht hast ist zwar moralisch nicht "strafbar", seine angedrohte Tatabsicht jedoch ist eindeutig eine Straftat. Abschließend zwei Fragen: wie lange ist das her? Und wer wollte das eigentlich (von wem ging das eher aus; von dir oder der Nachbarin)?- Das nur als Fragen nebenbei. Noch eine Frage: wie alt bist du; ist es richtig (66), und wie alt ist deine Nachbarin?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ralf1949
27.11.2015, 17:26

ist 2 Wochen erst her.

0

Nein. Körperverletzung ist, wenn überhaupt, nur in aller äußerster Notwehr zu erklären....Verdient hast du es aber trotzdem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von spacibo
27.11.2015, 12:12

haha, die Nachbarin wollte es, weil sie scharf auf ihn war; er ist ganz bestimmt ein ganz "heißer Feger"- unser "netter Junge" hier! :):)

1

Das darf er rechtlich gesehen natürlich nicht, aber vielleicht ist ihm das ja egal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechtlich darf er noch nicht mal sie verhauen.

Hoffe, es hat wenigstens Spaß gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ralf1949
27.11.2015, 17:30

nun, so wirklich pralle war es auch nicht.

0

Rechtlich gesehen darf er das nicht, Ich glaube aber nicht das diese Tatsache ihn aufhalten wird. Viel Glück beim Verstecken.

fg 4

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ralf1949
27.11.2015, 17:32

gehe jetzt immer schon vom Keller aus raus und rein.

0

Nun, rechtlich gesehen hättest Du auch seine Frau nicht vernaschen dürfen, von daher wäre er eigentlich quitt, wenn er Dir mal eine richtige Lektion erteilen würde oder? ;-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ralf1949
27.11.2015, 18:27

Du kannst einen aufbauen...  ;-))

1

Nein darf er nicht. Was er vor hat ist eine Straftat. Fremdgehen wiederum nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ralf1949
27.11.2015, 18:35

werde jedenfalls in der Nachbarschaft jetzt immer sauber bleiben

0

rechtlich gesehen darf er es nicht.

die chance, dass er es tut, ist durchaus gegeben.

wenn du ein mann bist, stellst du dich ihm, entschuldigst dich, und wenn er dir eine reinhaut, lässt du es dabei beruhen.

dann hat er die nerven verloren, du hast stil gezeigt (und sie wird dich bedauern :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sollte er das dürfen? Wenn er dies tut macht er sich strafbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das darf er auf keinen Fall! Das ist Körperverletzung. Und das ist eine Drohung!
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

TROLL, just stop it.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, könntest ihn dann anzeigen, hat es sich denn gelohnt das Risiko ein zu gehen?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ralf1949
27.11.2015, 18:41

Krabbe, nein. Hat sich nicht gelohnt.

0

Nach weltlichem Recht nicht, nach Religiösem Recht schon. Welches Recht meinst Du nun? Ich sehe keine Frage nach dem Gesetz?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Biete dem Nachbarn zum Ausgleich deine Frau an, die er dann vernaschen darf, dann seid ihr quitt ;o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?