Ein Nachbar hat 2 Hunde und wenn die mal sich gegenseitig prügeln und dabei zu wild vorgehen kommt der Besitzer?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das wird eine Hundepfeife sein aber die sind eigentlich nicht dafür da die Hunde zu bestrafen. Im normalfall benutzt man sie um Hunde zu rufen wenn sie weiter Weg sind. Er benutzt eindeutig eine falsche Methode seine Hunde zu Erziehen . Wenn sie sich immer streiten gibt es auch andere Wege sowas zu regeln als den Hunden so Schmerzen zu bereiten.

Hundepfeife

https://de.wikipedia.org/wiki/Hundepfeife

Eine besondere Pfeife wurde von Francis Galton erfunden. Der Frequenzbereich seiner Hundepfeife liegt weitgehend außerhalb des menschlichen Hörbereichs (Hörfläche). Es wird ein Ton erzeugt, welcher für den Menschen – im Gegensatz zum Hund – nicht gut hörbar ist.

Das ist die Hundepfeife. Aber die ist eigentlich nicht dafür geeignet, dass man die Hunde damit bestraft. er pfeift damit eindeutig zu fest.....

Wie schon erwähnt handelt es sich vermutlich um eine Pfeife mit einem Frequenzbereich, der für das menschliche Ohr nicht zu hören ist.

Aller Wahrscheinlichkeit nach, wurde diese Pfeiffe mit enormer Strafe konditioniert.

Echt schamlos, zu welchen Mitteln manche Menschen greiffen!

Wiso schamlos? Es hat sein zweck erfült, die hunde haben aufgehört zu kämpfen. ich wünschte für Menschen würde so etwas geben dann gibt's heute keine Kriege mehr einmal Pfeifen und dann ist alles gut

0
@Bulls44

ich würde diese Pfeife gegen Hundebesitzer einsetzten, die mit unsinnigen Methoden versuchen Hunde zu erziehen.

0

hundepfeife. für das menschliche ohr nicht wahrzunehmen.

Was möchtest Du wissen?