Ein Mythos, dass man von zwei Hornissenstichen stirbt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bei Vorliegen einer Allergie kann man auch an Haselnussschokolade sterben (ist gar nicht mal so selten). Ansonsten sind Hornissenstiche schmerzhaft, aber nichts anderes als Stiche einer großen Wespenart.

also ich bin auf alle verschiedene arten von stichen allergisch z.B. biene, wespe, hornisse, schnarke usw. bei mir ist dass meistens so, dass es sehr schlimm anschwillt und mir schlecht wird. und ich lebe immernoch.. ich denke, dass beantwortet deine frage :D

Das ist nur bedingt ein Gerücht und trifft längst nicht auf jeden Menschen zu. Aber ja, das ist durchaus möglich. Hier geht es mehr um einen anaphylaktischen Schock. der die eigentliche Todesursache ist. Durch die starke allergische Reaktion auf das Gift, bricht das gesamte Herz-Kreislaufsystem zusammen.

Ich kenne selbst 2 Menschen, für die ein Wespenstich durchaus tödlich sein kann. Sie tragen jederzeit entsprechende Ausweise bei sich.

Für Menschen ohne diese Veranlagung sind zwei Hornissenstiche sicher sehr schmerzhaft, aber keineswegs lebensbedrohlich. Ich bin selbst schon mit einem guten Dutzend Wespenstichen rumgelaufen. Schmerzhafte Schwellungen und leichtes Fieber am ersten Abend.

Ob Jemand zu solchen allergischen Überreaktionen des Körpers neigt, erfährt Derjenige leider erst bei einem Kontakt !

frank1968 06.07.2011, 13:11

Zustimmung, und Ergänzung: Die Giftmenge, die man bei einem Bienenstich abbekommt ist viel höher als bei einem Hornissenstich. Die Gefahr bei einem Bienenstich ernsthafte Probleme zu bekommen ist also ebenfalls erheblich größer als bei einem Hornissenstich.

0

wenn du gegen das gift allergisch reagierst kann das der fall sein...biene oder wespe allerdings dann auch...zumal das hornissengift viel weniger stark ist wie das gift von wespen und bienen

Die Hornisse kann durchaus ein wehrhaftes Tier sein, wenn es darum geht, ihr Nest zu verteidigen. Die Gefährdung für Menschen und deren Haustiere durch die Hornisse wird in aller Regel übertrieben – sie ist wesentlich geringer, als es im Volksmund verbreitet wird (Sprichwort: „7 Stiche töten ein Pferd, 3 Stiche einen Menschen“).

Das Gift ist vergleichbar mit dem von Bienen und anderer Wespen, allerdings nicht identisch – es weist sogar eine geringere Toxizität auf. Der Hornissenstich wird etwas schmerzhafter als der einer kleineren Wespe empfunden. Gründe hierfür liegen im sehr hohen Anteil des Neurotransmitters Acetylcholin, einer Substanz im Hornissengift. Zudem verursachen der größere Stachel-Durchmesser und die Länge des Stachels, der in tiefere, empfindlichere Hautschichten eindringen kann, stärkere Schmerzen.

Ein Hornissenstich ist im Allgemeinen nicht tödlich; als mögliche Ausnahme müssen nur wie bei jedem Insektenstich oder -biss Allergiker genannt werden. Bei etwa 2–3 % der Bevölkerung können Hornissenstiche allergische Reaktionen auslösen. Bei Stichen im Mund- oder Rachenraum können lebensgefährliche Schwellungen auftreten. Tatsächlich sind für eine Lebensgefährdung etwa 500 bis 1.000 intensive Hornissenstiche Voraussetzung. Da nur etwa ein Zehntel der Hornissen eines Nestes stechen, wird diese Zahl niemals erreicht.

Entgegen allen überlieferten Vorurteilen ist die Hornisse also kein gefährliches Insekt. Sie ist sehr friedfertig und nicht giftiger als andere Wespen oder auch Honigbienen.


http://de.wikipedia.org/wiki/Hornisse#GefahrundStiche

MoppedFan95 05.07.2011, 22:07

sehr gut und informativ auch wenn er kopiert is

0
user1151 05.07.2011, 22:17
@MoppedFan95

Gut gesucht und sauber vermittelt. Man muß Wissen nicht selbst formuliert an den Mann bringen, es reicht völlig, wenn man weiß, wo man es findet DH !

0
t124terra 05.07.2011, 22:22
@user1151

@ Moppedfan95 ich habe die Quelle angegeben, das ist bei GF ungeschriebene Pflicht, es gibt genug die nur schreiben "frage Google"

@ Sakemochi vielen Dank für den DH

0

absolut garnichts. Das Gift ist nicht gefährlicher sondern etwas stärker konzenriert als das von bienen und wespen, tut nur mehr weh;)

Wenn man allergisch ist, oder sie einem am Hals sticht vielleicht ja. Sonst normalerweise aber nicht

Wenn man allergisch ist, kann das durchaus passieren.

Was möchtest Du wissen?