Ein Muttermal entfernen lassen

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Je nachdem, wie groß das ist, muss das genäht werden, dann kommt halt ein Pflaster drauf. Kleine Narben bleiben bei mehr als 1 cm Durchmesser evtl. auch. Das wird betäubt, rausgeschnitten, genäht, die Fäden werden nach 1 Woche bis 10 Tagen gezogen. Wenn kein Verdacht auf (bösartigen) Tumor besteht, zahlt die Krankenkasse das aber nicht immer (viele ärzte lassen sich aber drauf ein, einen Verdacht zu haben).

blume110. Das Muttermal kann Dir ein Dermatologe entfernen. Er muss selbstverständlich vorerst das "Ding" mal ansehen. Danach entscheidet er sich für das Vorgehen. a) Es macht nicht weh, Du spürst beim Entfernen gar nichts, b) für eine Kleinstnarbe ist die Grösse des zu entfernenden Muttermal zuständig, in der Regel sieht man nach dem Entfernen einfach gar nichts mehr. c) Die Kosten übernimmt die Krankenkasse. Jede Minute die Du für das Entfernen noch hinaus zögerst bereust Du, wenn danach das schöne Ergebnis siehst.

hallo :D
habe mir letztes jahr 3 stück entfernen lassen (davon 2 am rücken und eines im gesicht).
hat 80euro gekostet, musste ich selber bezahlen, da es ein kosmetischer eingriff war.
da ich eigentlich nicht sehr schmerzempfindlich bin, bin ich ohne große angst vor schmerzen dahin gegangen. die muttermale wurden betäubt (spritze) und das tat ziemlich weh (wahrscheinlich aber nur, weil ich keine großen schmerzen erwartet habe. spritzen machen mir eigentlich nichts aus :D)
danach hat der arzt die muttermale mit so nem kleinen runden messerding weggeschabt. davon hab ich überhaupt nichts gemerkt ;D
die wunden wurden verödet, damit es nicht mehr so krass blutet. dann musste ich 3 tage ein pflaster drauflassen, aber zwischendurch immer eine speziellen creme auftragen.
auf dem rücken sieht man nur eine narbe, da das muttermal ziemlich groß war. das andere und das im gesicht haben keine narben hinterlassen. man sieht nur, dass die haut an der stelle ein wenig heller ist :D
aber nur mut, ich bereue es keinesfalls, dass ich sie hab wegmachen lassen.
viel glück ;D

gehe mal zum Hausarzt und frage nach,ich glaube das es die Krankenkasse übernimmt.Es wird vereist und rausgeschnitten.

Ein Muttermal entfernen zu lassen kann ästhetisch oder medizinisch sinnvoll sein .... Lasse dich von einem Hautarzt beraten...

Was möchtest Du wissen?