Ein Moslem hat ein Tattoo aber betet?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ist doch besser das er zumindest betet. Du solltest immer das beste von deinen Geschwistern denken. Vielleicht hat er das tattoo stechen lassen als er noch kein Muslim oder nicht praktizierend war oder vielleicht weiß er nicht das es haram ist? Vielleicht hat er inzwischen bereut und Allah reumütig um Vergebung gebeten, sodass Allah ihn schon vergeben hat? ..  eine Sünde sollte einem nicht zur andere verleiten. Er hat eine Sünde begangen, aber warum soll er noch mehr Sünden begehen, indem er das Gebet nicht verrichtet?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, er wäscht sich halt wie jeder andere auch. Das Tattoo verhindert ja nicht, dass die Haut mit Wasser benetzt wird.

Außerdem sind diese rituellen Waschungen eher symbolischer Natur - früher haben die Beduinen das mit Wüstensand gemacht.

Und jetzt hör auf zu weinen. Es geht dich ja auch nix an.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ErenJoh
06.07.2017, 18:35

der Haut ist durch Tattoo unrein.

0
Kommentar von ErenJoh
06.07.2017, 18:37

sry *die Haut

0
Kommentar von ErenJoh
07.07.2017, 00:13

trotzdem, es macht die Haut unrein

0
Kommentar von ErenJoh
07.07.2017, 09:38

“Der Gesandte Gottes Rasulullah sallallahu aleyhi wa sellem verfluchte jene, die Zinsen nehmen und vergeben, diese bezeugen und diese niederschreiben, jene (die) die sich tätowieren lassen, um sich schöner zu machen, jene die der Sadaqa im Wege stehen und jene, die die Hulla praktizieren und Hulla machen lassen möchten.” (Bukhârî, Libâs, 82-87; Müim, Libâs, 119)

0

Er hat etwas getan, das Haram ist. Vielleicht wurde er erst vor kurzem Muslim? Vielleicht hat er einfach wie viele Muslime eine Sünde begangen. Sein Problem ist, dass seine Sünde für jeden sichtbar ist.

Aber ein Tattoo macht die Haut nicht unrein, wie das manche hier schreiben. Es ist eine Sünde! Ja! Aber trotzdem kann man damit Wudu und Ghusl machen und damit kann auch gebetet werden.. Mit einer offenen Wunde geht dies ja auch! Oder mit einer Metallschiene im Arm usw. usw.

Es gibt Muslime, die Zinsen nehmen. Das sieht unter Umständen kein Mensch. Allah erklärt aber im Koran diesen Menschen den Krieg. Das macht er aber bei der Tätowierung nicht. Was ist also für Allah wichtiger?

Vielleicht kannst du diesen Muslim in der Moschee ja mal ansprechen und selbst fragen wegen des Tattoos?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Menschen können tun was sie wollen, und sie können trotzdem gute Muslime sein auch wenn sie tätowiert sind.

Hör doch endlich mal auf in diesen Schubladen zu denken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von OlafDer
06.07.2017, 16:15

Ne wann man tatowiert ist, hat man kein Gusul!

0
Kommentar von GoodFella2306
06.07.2017, 16:15

was auch immer das sein mag, ich kenne kein gusul.

0

Wieso soll er nicht beten dürfen. Das Tattoo ist unter der haut und verhindert nicht die Reinigung.

Wen man die oft genannten Hadithe die gegen das Tattoo sprechen würde ich mit Skepsis sehen. Laut diesen Hadithe dürfte man sich weder die Haare schneiden noch die Beschneidung wäre erlaubt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlTafsir
08.07.2017, 08:02

Würdest du mir bitte mal deine Beweise für deine Aussagen zu den Haaren und der Beschneidung nennen? In welchen Werken stehen diese Hadithe?

0

Das Tattoo ist unter der Haut und verhindert auf gar keinen Fall die Reinigung. Tattoos die es im Automaten gibt die man für 30ct. kriegt, mit diesen Tattoos geht kein Wuduu (Abdest).

Mit Tattoo beten. Das ist genau so wie wenn jemand Inzucht begeht oder betet. Oder das ist wie wenn jemand es liebt zu beleidigen, aber trotzdem betet. Sünden sollten keine Hindernisse für das Praktizieren sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bereut er wahrscheinlich, mit aufrichtiger Reue verzeiht Allah alles und dann kann er auch beten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DreiBesen
06.07.2017, 17:05

Oder er findet sein Tattoo super und ist trotzdem ein anständiger Mensch und Allah treu ergeben?

0

Indem er sich wäscht wie jeder andere normale Mensch auch.

Kümmere dich um deine Angelegenheiten und lass den Mann einfach beten.

Man man....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch Menschen mit Tattoos können sich waschen. Die sind ja wasserfest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist im islam verboten ein tatoo zu tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von germanils
06.07.2017, 16:20

Hast Du schon Moslems getroffen, die sich an ALLE Verbote im Islam halten?! 

0
Kommentar von hilfe0p
07.07.2017, 01:08

ja habe ich.

0
Kommentar von hilfe0p
07.07.2017, 01:10

außerdem muss man überlegen was man für eine sünde begeht es ist ein unterschied ob man im islam musik hört oder ob man ein tatoo hat. das tatoo ist eine viel größere sünde.

0

Was für einen Rat suchst Du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KoalaAustria
06.07.2017, 16:11

Das frage ich mich ehrlich gesagt auch.

2

Eine kurze Anekdote zum Thema Religionen:

"Ich habe monatelang Gott um ein Fahrrad gebeten, doch ich bekam nie eines. Danach hab ich ein Fahrrad gestohlen und Gott um Vergebung gebeten."

So läufts doch bei den Religionen, mach was du willst aber bete um Vergebung, sonst gibt es Ärger.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann ist er wohl schon einen Schritt weiter auf dem Weg zur Besserung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum fragst du ihn nicht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?