Ist es empfehlenswert, einen Monat alleine mit Rucksack durch Indien zu reisen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Warum nicht? Ist sicher eine interessante Erfahrung. Falls das allerdings deine erste Rucksacktour in Asien ist, solltest du erst mal woanders Erfahrungen sammeln.

Du musst mit überfüllten Zügen, dreckigen Unterkünften unzureichenden sanitären Anlagen, usw. rechnen. Aber wen das nichts ausmacht, der kann eine Menge Spaß haben.

So gefährlich, wie mancher hier meint, ist das nun wirklich nicht. Weder hinsichtlich Krankheiten, noch hinsichtlich Gewaltkriminalität.

Gute Englischkenntnisse sind Voraussetzung.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von diablo99997
02.04.2016, 12:35

ja das spricht doch für eine Indien reise, Danke :)

0

Indien ist ein grosses Land. Es gibt Gegenden die gefährlich sind. Ich war schon mit Rucksack in Indien (ist zwar schon etwas her) und hatte keine Probleme. Such dir gute günstge Hotels, pass bei Taxi/Ricksaw Fahrten auf (Fahrer verstehen kaum Englisch, wollen mehr Geld, ändern Route), iss nur abgekochtes Essen und trink Wasser aus Flaschen.
Wo willst du denn hin in Indien?

Hier paar Tipps und Adressen http://indien-reiseinfo.de/reiseinformationen/indien-nuetzliches

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo ist die Frage?

Wenn du da hin willst und es dir zutraust warum nicht?

Man hört in den Medien immer was von übergriffen, aber:

wenn du männlich bist oder generell nie angegrabscht wirst würde ich mir da weniger nen Kopf drum machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?