Ein Mobilfunkvertrag mit Handy für eine weitere Person abgeschlossen, was nun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst nur die Simkarte sperren lassen, dann fallen keine zusätzlichen Gebrauchskosten mehr an, nur die des Vertrages (feste monatliche Kosten). Um das Handy zurückzubekommen, kannst du nur eine Privatklage gegen diese Person anstreben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso zahlt der andere Mensch nicht? Derjenige kann doch froh sein das Du ein Vertrag für ihn abgeschlossen hast. 

Wieso ist der Kontakt weg? Nun Du hast doch die Handynummer von demjenigen. Rufe ihn an und erinnere ihn an den Vertrag vielleicht hat der es auch nur vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Smoothy96,

dumm Situation, das.

Nimm aus der Geschichte auf jeden Fall folgendes mit: NIEMALS Verträge für andere Leute abschließen.

Wie kommst Du da raus? Ganz platt gesagt: Gar nicht. DU bist der Vertragspartner des Mobilfunkanbieters und damit auch der Ansprechpartner. Es gibt keine Möglichkeit, dass Du diesen Vertrag/diese Verträge auf einen dritten ohne dessen Zustimmung überträgst.

Was Du machen solltest: Sofern die andere Person ebenfalls noch im Besitz der SIM-Karte ist: Sperre die und lass Dir eine neue zukommen. So kann zumindest sicher gestellt werden, dass nicht noch zusätzliche Kosten entstehen (Auslandstelefonate, Mehrwertdienste, Sonderrufnummern, etc...)

Sofer nDu den Vertrag nicht weiter nutzen willst, kündige idiesen fristgerecht zum nächstmöglichen Zeitpunkt.

Du kannst natürlich auch versuchen, rechtliche Schritte einzuleiten, um das Smartphone zurück zu erhalten, wobei sowas nicht immer Erfolg haben wird.

Sorry, dass es keine angenehmere Antwort gibt.

Gruß,

Lars

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?