Ein Mann in der Krippe - wie baue ich Vorurteile und Ängste der Eltern ab?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mein erster Gedanke: Das kann ja wohl nicht sein! Dass eine Krippe sich überhaupt darüber Gedanken machen muss! Das Problem ist doch, dass die Kleinen bis in die Grundschule hinein kaum mehr Männer als Bezugspersonen haben. Da muss man doch froh sein über jeden Mann, der da dabei ist.

Tja, zweiter Gedanke: Es gibt eben bescheuerte Eltern, damit muss man umgehen. Ich würde ganz klar und transparent sagen, dass du den Praktikanten ein stellst und froh bist, dass endlich mal ein Mann für die Kinder da ist. Du solltest ihn natürlich wie auch eine weibliche Praktikantin den Eltern dann vorstellen, muss ja gar kein Extraelternabend sein aber eben bei der Übergabe, wenn er dann da ist. Sollte Kritik kommen ist es bei einem Elternabend z.B. immer eine gute Idee, die Frage in die Gruppe zurück zu geben ("Gibt es dazu andere Meinungen? Sehen sie das alle so?"). Es ist eher wahrscheinlich, dass solche Vorurteile eine Minderheitenmeinung sind. Natürlich kannst du argumentieren etc. Aber sollte das nicht helfen würde ich an deiner Stelle den Eltern die Wahl lassen: Entweder sie lassen ihr Kind auch von einem Mann betreuen oder sie suchen sich ne andere Krippe.

Hallo.

Du musst Transparenz zeigen und bieten! Lad die Eltern ein, damit sie einen Arbeitstag mit Praktikanten in der Grippe anschauen können. Zeige Ihnen das zu den Qualitätsstandarts immer eine Fachkraft zum Beispiel beim Wickeln anwesend ist und und und.

8sijo8 30.06.2014, 21:11

Ich hoffe es ist nicht die GRIPPE ;)

0

Ganz im Ernst: Ich würde gar nicht versuchen irgendwelche Vorurteile o.ä. oder Kritik zu thematisieren. Wer ernsthaft jeden Mann als verkappten Kinderschänder betrachtet der ist es nicht wert ein entsprechendes Gespräch zu führen.

Einfach nicht thematisieren. Einstellen, fertig.

Erzähle ihnen, davon, was Männer für Vorteile mit sich bringen. Welche, müsstest du ja selbst wissen, sonst würdest du es ja nicht machen..

Was möchtest Du wissen?