Ein Mann ein Wort-eine Frau ein Wörterbuch?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Männer haben halt nur einen sehr begrenzten Wortschatz!!! ;o)

Das tut aber auch weh!!!! gggg

0

Auf einigen Gebieten sind Männer den Frauen überlegen, auf anderen die Frauen den Männern. Sie ergänzen sich dadurch sehr gut . Leider aber benutzen manche Menschen diesen Umstand dazu, Männer gegen Frauen und Frauen gegen Männer aus zu spielen. Dahinter stecken mangelhafte Selbstwertgefühle.oder Dummheit. Die Sprachfähigkeit ist bei Frauen besser entwickelt und das stört die Leute, die nichts zu sagen wissen.oder nichts zu sagen haben. Ein gutes Gespräch ist die Brücke von Mensch zu Mensch.

Ich bin ganz deiner Meinung! Es freut mich sehr, zu erfahren, dass es noch Menschen gibt, die das Wort Objektivität kennen.

0

Ich würde sagen, daß sich das auf Zuverlässigkeit bezieht. Ein Mann ein Wort, bedeutet demnach, daß Man(n) zu seinem Wort steht und danach handelt. Jedenfalls war das früher mal ein ungeschriebener Ehrenkodex. Leider heute etwas vernachlässigt. Dennoch Grundlage der meisten Kulturen für Absprachen und Gesetztestexte (auch in unserer). -> mündliche Absprachen sind bindend. Für Aussagen kann man zur Rechenschaft gezogen werden. Darum sollte man sich auch überlegen, was man sagt. (Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Sein Herz nicht auf der Zunge tragen.)

Ein Frau ein Wörterbuch, bezieht sich dann darauf, daß Frauen oft etwas sagen und sich dann umentscheiden, etwas sagen, was sie anders meinen oder in der Bedeutung missverstanden wird oder nicht genau wissen, was sie wollen und Aussagen treffen, die sie später nicht einhalten, weil sie plötzlich zumindest wissen, was sie nicht wollen.

Leider hab ich die Erfahrung gemacht. Natürlich gibt es sowas auch bei Männern. Mit denen gibt man sich dann einfach nicht mehr ab, mit Frauen leider immer noch, wegen der sexuellen Anziehung und der Attraktion.

Ein Problem.

Was möchtest Du wissen?