Ein Mann als Frau mit einer Frau zusammen sein möglich?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Genau bei der Sache mit der NICHT gemachten Geschlechts-OP ist das Problem. Ich spreche da aus eigener Erfahrung, weil ich eine Transfrau bin und leider die OP noch nicht habe. Ich hatte vor Kurzem selber eine Beziehung zu einer Frau (bin bi), welche ich sehr geliebt habe, weil sie so furchtbar lieb und zärtlich war. Ich hatte somit auch Sex mit ihr und das "Ding" wiederwillig benutzt um ihr halt einen Gefallen zu tun, weil ich sie eben liebe. Sie hatte mir auch immer beteuert, dass sie mich die ganze Zeit als Frau gesehen und gespürt hatte. Vor ein paar Tagen hatte sie mir dann unter Tränen gebeichtet, dass sie gelogen hatte. Sie hatte mich sozusagen benutzt. Sie hat mich sehr lieb und sieht mich auch zu 100% als Frau, nur wenn es dann zum sexuellen Akt kommt, denkt sie anders, weil sie Hetro und nicht lesbisch ist. Das hat sehr sehr wehr getan. Seit dem ist bei mir Sendepause und ich gehe keie Beziehung mehr ein, bevor die letzte OP nicht gemacht ist. Es kann bei Jeder anders laufen, aber die Gefahr wegen der verbliebenen Merkmale als "Mann" angesehen zu werden und wenn nur kurzzeitig ist sehr groß. Das ist eben eines der großen Hinternisse auf unserem Weg welche wir bewältigen müssen.

Viele Grüße Kim Sophie

Wünsche dir viel grlück kim und hoffe wenn du es möchtest das du es auch durchziehst 

0

Das ist sowas von grenzwertig. Du liebst sie und hast Sex mit ihr den sie sicher genossen hat. Ehrlich ist und war diese Frau nie zu dir. Sie hat dich benutzt, um den Sex als Frau , mit dir zu geniessen, weil du ihr das geben kannst, was sie eben nicht hat.

Der sexuelle Akt bedeutet für sie mehr als für dich, weil du das "Ding" widerwillig benutzt hast.

Sie sieht dich eben beim Sex als Mann, während du ganz anders fühlst.

Ich hoffe, dass bei dir alles in Zukunft so laufen wird, wie du es dir wünschst und dir weitere Erfahrungen der Art, erspart bleiben.

0

Ich denke, weiß - das es möglich ist. Kommt natürlich auf die jeweilige Partnerin drauf an.

Ich bin Transmann, ohne OP`s und lebe mit einer lesbisch-identifizierten Frau zusammen.

Es gibt so viele Varianten der Sexualität der Menschen, wie es Menschen gibt.

Möglich ist alles. Wenns nicht gut läuft, hat man dann aber Zickenkrieg zusätzlich zu den normalen Mann-Frau-Streitereien.

Hier wäre aus meiner Sicht die Frau gefragt und viel Einfühlungsvermögen. Wenn man sich als Frau fühlt, jedoch noch alle männlichen Attribute hat, ist das für diejenigen, welche nicht in einer falschen "Hülle" stecken, nur schwer nachzuvollziehen.

Möglich ist alles, man muss eben nur diejenige finden die all das akzeptiert und respektiert!

Was möchtest Du wissen?