Ein Mädchen im Alter von 15 hat mir gedroht mich umzubringen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du brauchst für eine Anzeige keinen Anwalt. Besser wären Beweise.

Du nimmst deine Beweise und gehst damit zur Polizei und bittest sie um Hilfe. Die untersucht dann den Vorfall. Wenn sich dein Vorwurf bestätigt, schaltet sich die Staatsanwaltschaft ein.

Von da an bist du nur noch Zeuge. Egal ob es dir recht ist oder nicht, beurteilt dann die Staatsanwaltschaft ob man damit vor Gericht geht.

Der Richter entscheidet dann in einem Prozess was aus dem Mädel wird.

Ein Anwalt ist ein Rechtsbeistand. Der berät z. B. wie die Rechtslage ist und erklärt was man machen kann. Wenn es vor Gericht geht spricht er für seinen Mandanten und vertritt seine Ansprüche und Rechte.

In diesem Fall bräuchtest du nur einen Anwalt, wenn du zurückangezeigt wirst z. B. wegen Verleumdung oder wenn du sie selber verklagen willst (Zivilprozess). Doch das alles kann es erst geben, wenn eine Anzeige bei der Polizei gelaufen ist.

... und Anwälte sind teuer. Bei verlorenem Prozess muss man beide bezahlen. Den eigenen und den vom Gegner.

babyh 26.07.2016, 19:45

Sie hat eine Sprachmemo wo sie das gesagt hat . Die hab ich

0
Realisti 26.07.2016, 19:51
@babyh

Die hören sich nicht nur diese Sprachmemo an, sondern verfolgen den ganzen Verlauf um den Zusammenhang herstellen zu können.

Wenn das nur Dummschwätzerei war passiert vermutlich nix. Aber das Mädel wird trotzdem zum Verhör bei der Polizei erscheinen müssen. Das wird sie richtig wild machen.

Wenn die Polizei zum gleichen Ergebnis kommt wie du, wird die Sache verfolgt. Da sie aber unter 18 Jahren ist, sind die Strafen leider nicht sehr streng, aber es wird aktenkundig. Das alles kann man aber bei der Anzeige gleich mit erfragen.

0

Jugendliche sagen manchmal Dinge die nicht mal ansatzweise der Wirklichkeit entsprechen.
So wie in diesem Fall.
Ich glaube kaum dass sie dich töten will, dafür hat sie sicherlich den Mumm nicht dazu.
Somit würde ich ausgehen das es sich um eine inhaltlich leere Drohung handelt.

Wenn du aber trotzdem Gründe hast warum sie dich ernsthaft töten will, gehe damit zur Polizei immerhin ist Bedrohung eine Straftat.

Präventiv kann man juristisch oder polizeilich da nichts machen, erst recht wenn du keine Beweise für die Morddrohung hast. Für eine Drohung wird sie nicht weggesperrt werden. Personenschutz - wenn er überhaupt gewährt wird - kann nicht ewig aufrecht erhalten bleiben.

Erst wenn sie dich umgebracht hat, wird sie dafür bestraft werden können.

Das ist aber nur "Filmwissen".

babyh 26.07.2016, 19:15

Ich habe Beweise sie hat es auf einer Sprachmemo gesagt

0
Suboptimierer 26.07.2016, 19:16
@babyh

Hmm, vielleicht kann sie gemahnt werden oder muss eine leichte Strafe hinnehmen, aber einer Drohung folgt keine harte Strafe, vor allem nicht mit 15. Bedenke, dass sie noch viel saurer auf dich werden wird und sich die Mordlust noch weiter steigern wird, wenn du ihr auf diese Art an die Karren pinkelst.

0
babyh 26.07.2016, 19:37

Sie wurde oft vorbestraft hab sie schon einmal angezeigt

0
user8787 26.07.2016, 19:44
@babyh

Na dann weißt du doch wie das geht (bezgl. Anzeige ) ....

1

Ein Anwalt wäre für gar nix gut, und könnte gar nix machen,  und eine Drohung müsste schon sehr konkret sein und vor allem vor Zeugen erfolgt sein, wenn die überhaupt folgen haben sollte. Eine Sprachmemo ist ein "Muster ohne Wert"

Es sind schon Menschen gestorben, die mit dem Tod bedroht worden sind, und wo die Polizei nix unternehmen konnte, und wo die Drohung TATSÄCHLICH Ernst gemeint war.  Und halt umgesetzt wurde.

Bei einer Drohung, in welcher Form auch immer "Ich bring dich um!" macht keiner was. 

Das wird im Streit häufig geäußert

Was möchtest Du wissen?