Ein Mädchen aus meiner Klasse nimmt Drogen!

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

als erstes würde ich mit ihr reden ...aber nur wenn sie ien gute freundin oder Freundin von dir ist...wenn sie aber danach auch noch Drogen nimmt würde ich jemandem Bescheid sagen z.B einem Vertraungsleherer denn wenn du bescheid sagst hilfst du ihr und schadest ihr nicht! man muss doch helfen sie savon abzubringen! sonst geht sie noch an ihnen kaputt...wie viele wissen es denn noch? und wie alt ist sie??

Ich würde zuerst mit ihr reden, warum sie Drogen nimmt. Vielleicht hat sie ja auch private Probleme und benötigt Hilfe von außen.

Ich würde sie vielleicht darauf ansprechen ob sie es in Erwägung zieht damit aufzuhören. Cannabis ist keine Schädigung für andere sondern lediglich für sie selbst. XTC und Pep würde ich selbst nicht nehmen, aber dennoch würde ich sie einfach lassen. Sie ist so gesehen selbst Schuld und du würdest ihr somit nur ärger einbringen, den sie sicherlich nicht gebrauchen kann. In meinem Umkreis sind die meisten auch Drogen Konsumenten. Jetzt stell dir vor du bist das Mädchen und jemand schwätzt dich an, würdest du das denn auch wollen? Sicherlich nicht.

Kommt ganz drauf an wie es ihr geht .. Wenn sie damit gut leben kann , dann lasse machen was immer sie will. Verbote sind das schwachsinnigste das es überhaupt gibt.

Wenn sie dir aber scheint wirklich schwer süchtig zu sein und daran zu zerbrechen , dann sprich mit ihr , sag ihr vielleicht auch , dass du ihr helfen würdest es ihren Eltern zu erzählen. Und dass du du sie eben unterstützen würdest..

Halt dich einfach raus? Es geht dich nix an.

Wenn du wirklich was dagegen hast dann rede mit ihr, falls ihr euch näher kennt sag ich vlt dass du dir Sorgen machst und ihr helfen willst. ansonsten solltest du dich raushalten.

Das Problem wird hier sein, das nach den "Einstiegsdrogen" weitere Drogen folgen könnten.... ...auch wird über Kurz oder Lang ihr Drogenversorger ihr diese nicht mehr kostenlos überlassen....allso wird sie dafür "Dienste" leisten müssen...erst bei ihm...dann auch bei anderen....

Von daher halt ich es für verantwortungslos - hier nichts zu tun !!

Informiere bitte den Vertrauenslehrer Eurer Schule.

gynter 09.06.2014, 20:33

Was ist das denn bitte für ein Unsinn? Führt Drogenkonsum für dich also direkt zu Prostitution? Es soll auch Menschen geben, die für ihre Drogen mit Geld bezahlen und nicht mit ihrem Körper. Ich denke nicht dass sie die Substanzen geschenkt bekommt nur weil er sie, wenn sie in 5 Jahren von Cannabis abhängig geworden sein sollte, prostituieren will. Wir reden hier nicht von Heroin oder anderen schnell abhängig machenden Drogen.

Das sind dann die Eltern, die ihre Töchter um 18Uhr nachhause schicken, weil die Nacht gefährlich ist. Nicht dass sie noch drogenabhängige Prostituierte werden.

2
jimithechainsaw 09.06.2014, 20:49

Auf welchem Mond lebst du den? Hast du zu viele Anti-Drogen-Broschüren aus dem vorletzten Jahrhundert gelesen?

1
BigBen38 09.06.2014, 21:23
@jimithechainsaw

Na ihr Zwei habt Euer Wissen sicher aus erster Hand ...was ?

1.) Das Mädel ist 14 !!!!!!!!!!!!!!!

2.) Das Mädel ist 14 !!!!!!!!!!!!!!

3.) die raucht nicht nur Hasch, sie ist auf Speed, Pepp und was weiss ich für Zeugs.

4.) es gibt Drogen, gerade chemische Drogen, die machen umgehend süchtig.

5l.) selbstverständlich gibt es Dealer die ihre Kunden zunächst gratis versorgen - eine besonders perfiede Form von Kundenbindung.

6.) und da kommen wir wieder zum Alter - sie ist 14 !!!!!!!!! woher soll sie denn die Kohle wohl nehmen ? hä ? ihr Schlaumeier...

Und nein, ich lebe nicht hinterm Mond - aber ihr scheint Euch ja super aus zu kennen, fragt sich nur woher ihr dieses Wissen habt - würdet ihr es nämlich von der legalen Seite des Gesetzes erworben haben - und das Elend selbst mit eigenen Augen gesehen haben - wie man Eure an Drogen verreckten Freunde weg trägt....oder wie sich Eure Freundinnen vom Dach stürzen wollen, weil sie kein Bock mehr haben für ein bisschen Schei**e die Beine breit zu machen... würdet Ihr mich hier nicht angehen...getretene Hunde bellen.

0
BrainsRevenge 10.06.2014, 00:07
@BigBen38
auch wird über Kurz oder Lang ihr Drogenversorger ihr diese nicht mehr kostenlos überlassen....allso wird sie dafür "Dienste" leisten müssen...erst bei ihm...dann auch bei anderen....

Da brauchst du dich nicht zu wundern, dass du nicht für voll genommen wirst.

4.) es gibt Drogen, gerade chemische Drogen, die machen umgehend süchtig.

Wo hast du denn das her bitteschön, aus der Zeitung oder bestätigt dir das deine laienhafte Beobachtung? Weder Speed noch Ecstasy machen umgehend süchtig, auch wenn das nicht heißen soll, dass bei jungen labilen Menschen nicht schnell eine Abhängigkeit entstehen kann, aber deine übertriebene pauschale Aussage ist nicht ernst zu nehmen.

sie ist 14 !!!!!!!!! woher soll sie denn die Kohle wohl nehmen ?

Taschengeld, Ferienjob, z.B.? Drogen sind nicht teuer. Hierbei direkt von Prostitution auszugehen ist an den Haaren herbei gezogen.

und das Elend selbst mit eigenen Augen gesehen haben - wie man Eure an Drogen verreckten Freunde weg trägt....oder wie sich Eure Freundinnen vom Dach stürzen wollen, weil sie kein Bock mehr haben für ein bisschen Schei**e die Beine breit zu machen

Das ist wirklich bedauerlich, aber ich schlage vor, das mal therapeutisch aufzuarbeiten, anstatt hier jungen Menschen den Teufel an die Wand zu malen, sofort vom Schlimmsten auszugehen und prophetische Aussagen zu machen. Obwohl du es natürlich gut meinst, erreichst du damit nämlich eher das Gegenteil und zwar, dass die durchaus bestehenden großen Gefahren belächelt werden.

5
BigBen38 10.06.2014, 00:46
@BrainsRevenge

gibt zwei Möglichkeiten - entweder ich dramatisiere es ...weil ich davon ausgehe, das sie psychisch labil und somit anfällig für weitere, schlimmere Drogen ist - oder Ihr verharmlost hier alles und jubelt Drogenkonsum auch für Minderjährige hoch.

So oder so aber ist es zwecklos - hier weiter zu schreiben.

Drogen sind illegal - und dies nicht ohne Grund ! Ende der Durchsage.

Ach,--- und nein, ich habe selbst niemanden an Drogen verloren, nur kenne ich Menschen, die mit Mühe aus dieser Szene raus sind, und die haben all das erlebt. Und die waren auch jeweils Jahre in Psychiatrischer Behandlung, zig Therapien...auch weil Drogen psychisch zerstören...

0
carglassXD 10.06.2014, 14:55
@BigBen38
Drogen sind illegal - und dies nicht ohne Grund ! Ende der Durchsage.

Falsch, Alkohol und Tabak sind legal und das nämlich ohne Grund!

0
BrainsRevenge 11.06.2014, 16:57
@BigBen38
gibt zwei Möglichkeiten - entweder ich dramatisiere es ...weil ich davon ausgehe, das sie psychisch labil und somit anfällig für weitere, schlimmere Drogen ist - oder Ihr verharmlost hier alles und jubelt Drogenkonsum auch für Minderjährige hoch.

Falsch! Es gibt mehrere. Du siehst scheinbar nur diese zwei - leider. Das nennt man Schwarz-Weiß-Denken und das ist irrational. Du dramatisierst es tatsächlich, was aber nicht das eigentliche Problem ist, sondern dass du ohne es wissen zu können von etwas ausgehst, was für dich schon eine Tatsache ist.

Und ICH verharmlose hier gar nichts, sondern versuche sachlich zu bleiben, weil das nämlich gerade bei solchen heiklen Themen, bei denen es um die Sicherheit von Menschen geht, verdammt wichtig ist. Ich schrieb im letzten Satz von "durchaus bestehenden großen Gefahren". Bitte aufmerksamer lesen!

Außerdem habe ich mir seit meiner Jugend selbst massive Schäden durch Cannabis- und Alkoholmissbrauch zugefügt und stehe vor allem dadurch sehr weit unten in der Gesellschaft mit kaum etwas in der Hand und das mit 34! Gerade deshalb und auch weil ich viel Therapieerfahrung habe, macht es keinen Sinn, wenn ich so etwas verharmlosen würde. Ich weiß, wie wichtig es ist objektiv und sachlich zu bleiben und den Kids keine Horrorgeschichten zu erzählen.

Schau vielleicht noch mal genauer, welche deiner Aussagen ich zitiert und kritisiert habe und vor allem wie und welche nicht ;)

Drogen sind illegal - und dies nicht ohne Grund !

Das ist ein anderes Thema.

Ende der Durchsage.

Wenn du hier nur Durchsagen machst und nicht bereit bist über berechtigte Kritik nachzudenken und sachlich darauf zu reagieren, dann bist du hier falsch!

Und die waren auch jeweils Jahre in Psychiatrischer Behandlung, zig Therapien...auch weil Drogen psychisch zerstören.

Falsch! Drogen, präziser gesagt Drogenmissbrauch kann psychisch zerstören. Genauso wie es sein könnte, dass ein 14-jähriges Mädchen durch Drogenkonsum in Prostitution abrutschen könnte. Was aber noch lange nicht zwangsläufig passieren würde, und was sie auch ohne könnte.

Das sind scheinbar kleine, aber doch große Unterschiede. Ich hoffe, du verstehst.

0
BrainsRevenge 11.06.2014, 16:59
@carglassXD

Natürlich gibt es dafür Gründe, welche das jeweils sind, ist hier nicht wichtig. Hauptsache dagegen argumentieren, ne?^^ aber danke für den Daumen ;)

0
ninagtc 08.07.2014, 11:00
@BigBen38

ich hasse diese Kommentare aus denen die Dummheit und Ahnungslosigkeit nur so herausquillt!

Deine "Argumente" sind so bescheuert dass ich echt nicht weiß ob ich lachen oder heulen soll wenn ich mir deinen geistigen Sondermüll hier durchlese.Hast du schon mal Drogen konsumiert oder gekauft? Speed? Cannabis? Ecstasy? Nein? Dachte ich mir, weil du uns sonst mit deinen Kommentaren verschonen würdest. So, ums mal richtig zu stellen:

  1. Das Mädel ist 14! Reichlich früh für Drogen, vor allem für chemische aber sie ist damit noch lange nicht die einzige. Und warum sollten 14 jährige Mädchen kein Geld für Drogen haben? Eine durchschnittliche Ecstasypille kostet auf dem Markt 5 euro, ein Gramm Marihuana ca 10 und ein Gramm Speed auch ca 10 euro. Dazu wäre anzumerken dass vorallem Speed sehr ergiebig ist und man für 5 euro schon eine Nacht lang Nase um Nase ziehen kann.

  2. "die raucht nicht nur Hasch, sie ist auf Speed, Pepp und was weiss ich für Zeugs."

Speed und Pep ist das selbe, also besser erstmal informieren bevor du hier das große Fachwissen heraushaust.

3.Aha und welche chemischen Drogen machen bitte umgehend süchtig? Ecstasy? Haha Nein, Ecstasy hat ein sehr geringes Suchtpotenzial, noch geringer als das von Cannabis! Speed ist zwar der letzte Dreck den man sich durch die Nase ziehen kann aber es macht auch nicht besonders schnell süchtig, zumindest nicht wenn man Amphetamine nur aus Spaß nimmt und sich nicht damit irgendwie leistungsfähiger oder wacher machen will. Außerdem hängt das Suchtpotenzial einer Droge auch immer von dem jeweiligen Konsumenten ab, je nachdem wie der Konsument psychisch aufgebaut ist.

Und jetzt zu dem Punkt, den ich am amüsantesten finde:

4.Prostitution für ein paar Liebespillen? Haha, das Argument ist sowas von bescheuert dass ich das echt erst für einen Scherz gehalten habe! Woher hast du denn diese tolle Info? Aus Anti-Drogen-Propagandafilmen von 1800 und noch was? Kein Cannabis- oder Ecstasydealer verteilt Gratisdrogen an kleine Mädchen und zwingt sie dann irgendwann ins Bett! Bei verhältnismäßig harmlosen Drogen um die es ja hier geht gilt immer: Bares gegen Ware und nicht Sex gegen Ware! Keine Ahnung aus welchen Filmen du diesen Bullshit aufgeschnappt hast! Grundsätzlich gibt es wirklich Mädchen die sich für Drogen prostituieren, aber dann geht es um andere Drogen, Drogen wie Heroin oder Crystal Meth, die auch körperlich abhängig machen und die Mädchen irgendwann so verzweifelt sind und an ihre Drogen kommen wollen, dass für sie die Prostitution eine gute Möglichkeit ist. Merke: Es geht um härtere Drogen als Ecstasy oder Cannabis! Von ner Pille kommt man noch lange nicht auf einen harten körperlichen Entzug, von daher ist Prostitution für weiche Drogen total albern. Und 5 euro für ne Pille? Als ob sich dafür irgendein Mädchen freiwillig auszieht!

Und das letzte deiner sorgfältig durchdachten Argumente: Woher soll sie denn die Kohle nehmen? Was für eine Frage, ob sie sich jetzt Klamotten oder Drogen kauft! Noch nie was von Taschengeld oder Ferienjob gehört?

Bitte tu mir den Gefallen und denk erst mal nach bevor du in die Tasten haust. Da schämt man sich ja echt fremd wenn man sowas zu lesen bekommt!

1
jimithechainsaw 10.06.2014, 23:18

Auch wenn es hier schon erwähnt wurde, möchte ich die eine Sache nochmal klarstellen: immer wieder liest man ja in den Medien (und auch Ärzte und sogenannte Drogenexperten äußern den Schwachsinn gerne mal), das es Drogen gibt die beim ersten Konsum Abhängig machen. Das ist nicht wahr!!! Es stimmt einfach nicht. Ist in Wahrheit sogar unlogisch wenn man nur kurz darüber nachdenkt. Außerdem: selbst die stärkste Abhängigkeit macht aus mir kein willenloses Wesen, man hat immer eine Wahl. Schon deshalb verschenkt niemand Drogen um sich eine Prostituierte zu Züchten, weil es eben nicht funktioniert. Man kann immer Aufhören oder sich Hilfe suchen. Die meisten Drogenabhängigen stehlen nicht um zu Geld zu kommen und Prostituieren sich auch nicht. Aber das sind halt nicht die Fälle die es in die "Bild" oder "Krone" schaffen. Beides kommt vor, von mir aus garnicht selten. Aber die Standard "Drogenkarriere" sieht anders aus. Ja sie ist 14. umso mehr ein Grund ihr nicht das Leben zu versauen indem man ihr die Ausbildung verweigert. Denn das ist es doch auf was es hinausläuft wenn die Schule davon erfährt. Und ja! Diese Informationen habe ich aus erster Hand.

2

Hast du Beweise? Dann sags ihren Eltern. Der Rest geht dich nichts an.

Das ist ihre Sache. Misch dich nicht in die Angelegenheiten fremder Menschen ein. Du brauchst nicht die Schulaufsicht spielen. Wenn dir was an ihr liegt und du ihr helfen willst, rede mit ihr und erklär ihr, dass du dir Sorgen um sie machst. Willst du nur irgendwas rumpetzen, weil dein Leben langweilig ist und du dich als Vertreter für Recht und Ordnung aufspielen willst, lass es sein.

Misch dich nicht in die angelegenheiten anderer leute ein, wenn sie drogen nimmt dann ist das ihre entscheidung. du machst ihr nur probleme wenn du damit zum schulleiter oder sonstigem hinrennst. oder möchtest du dafür verantwortlich sein dass sie rechtliche probleme bekommt? du kannst ihr damit ihr ganzes leben versauen wenn du da jetzt stress schiebst. was hättest du da für einen vorteil von? garkeinen, sie wird dich dafür nur hassen, was natürlich verständlich ist. halt am besten einfach deine klappe und lass sie machen, es ist nicht dein leben also brauchst du dich auch nicht für ihrs verantwortlich fühlen!

BrainsRevenge 08.07.2014, 11:39

Dir ist hoffentlich bewusst, dass diese Frage einen Monat als ist? ;)

0
ninagtc 08.07.2014, 15:20
@BrainsRevenge

ist mir bewusst aber es steht auch nirgendwo dass fragen ein verfallsdatum haben

0
BrainsRevenge 09.07.2014, 10:58
@ninagtc

Natürlich nicht, es sollte nur ein Hinweis sein, falls du es übersehen hattest. Das ist mir nämlich auch schon passiert. Ich schätze halt mal, die Fragestellerin hat längst gehandelt, oder eben nicht gehandelt. Aber natürlich kann noch ein guter Rat im Nachhinein nicht schaden, so - forget it!

0

Es geht dich nichts an. Ich bin normal nicht der Mensch der sowas sagt, man sollte immer hilfsbereit sein. Zu sagen: "das geht mich nichts an" ist normalerweise grundverkehrt. Aber deine sogenannte Hilfe besteht doch nur darin ihr Probleme zu machen. Deshalb gilt hier eindeutig: HALT DICH DA RAUS, ES GEHT DICH NICHTS AN!

Gegenfrage, was bringt es dir, wenn du zum Schulleiter gehst oder zur Polizei?? Willst du dem Mädchen noch mehr schaden??

Ohje, wieder das alte Thema Drogen, auf meiner Schule nehmen schon genug Drogen und sind schon paar mal erwischt worden. Am besten du redest mal mit ihr, bevor du zu den Bullen oder ihren Eltern rennst ;)

Solange du nicht mit rein gezogen wirst oder du es nicht tust ist doch alles gut.. immerhin ist es ihre sache nicht deine

Was möchtest Du wissen?