ein Leben nach dem Tod kann es nicht geben normal sind wir Menschen nach dem Tod wieder in dem zustand wo wir vor unserem leben waren nicht existent oder?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Rein biologisch gesehen, ja.

Und da die meisten Jenseitsvorstellungen sich selbst widersprechen, dem Leben jegliche Daseinsberechtigung nehmen und/oder generell unlogisch und bisher absolut nicht bewiesen sind, sieht es ganz so aus als wäre das (also das Ende der individuellen Existenz) der tatsächliche Stand der Dinge.


Ich bin Christ und glaube an ein Leben nach dem Tod. Du kannst im Internet nach "Mädchen begegnet Jesus" und "Wissenschaftler Nahtoderfahrung Buch" suchen (ohne Anführungszeichen). Das sind Gründe, um an Gott und ein Leben nach dem Tod zu glauben.
Wenn Du weitere Gründe/Argumente haben möchtest, um an Gott zu glauben, dann kannst Du mich fragen oder auf mein Profil gehen, dort findet man Argumente.

genau, wenn Du Dich an den Zustand vor Deiner Geburt erinnern kannst, weißt Du auch, wie es nach dem Tod weitergeht:

Absolutes Nichts !

Wenn Du das glaubst, bitte schön, aber ich glaube nicht, dass mit dem Tod alles vorbei ist, und ich habe meine Gründe dafür, über die ich hier fast täglich schreibe.

Kein Mensch kann das beantworten, und ich denke Jeder denkt darüber verschieden. Ich persönlich glaube nicht, dass es dann "Nichts" gibt. Was ist nichts? Genau, das gibt es nicht. Ich glaube an ein Leben nach dem Tod, habe aber keine Vorstellung davon, wie das aussehen soll. Ich finde es nur seltsam, wenn Leute immer so klar behaupten "Nach dem Tod ist nichts. Basta!" - würde mich interessieren, woher ihr das wissen wollt...

Entweder in Himmel oder in der Hölle. Ich bevorzuge den Himmel bei Jesus Christus.

Kommentar von KimJuliaFFM
19.08.2016, 18:12

Die Hölle und das Fegefeuer sind eh nur für Katholiken gedacht. "Die wollen das so".

0

Oder was anderes. Glaubst du wirklich diese Frage kann hier einer mit Sicherheit beantworten?

Was möchtest Du wissen?