Ein Leben im LKW - Kann man als LKW-Fahrer gesund leben?

5 Antworten

Natürlich kann man das! Sicher, es ist etwas schwieriger als für Büroleute, aber es geht.

Im Nahverkehr, wenn man jeden Tag zu Hause schläft, ist das natürlich einfacher. Ich habe Kollegen, die nehmen sich jeden Tag Obst & Gemüse und Brote mit, so wie ich als Büromensch auch.

Als Fernfahrer, wenn tatsächlich das Fahrerhaus die Wohnung ist, muss man sich eben auch drauf einrichten. Heutzutage, wo viele Läden lang offen haben, kann man sich da gut mit frischem Essen versorgen.

Es ist bestimmt schwieriger als in einem immobilen Arbeitsplatz aber nicht unmöglich.

Problematisch ist mangelnde Bewegung, durch Gesetzgebung (ja genau, der Termindruck kommt eigentlich nicht vom Arbeitgeber!!!) verursachter Stress, auch bedingt durch Gesetzgebung verursachte teils mangelnde Körperhygiene, wieder durch Vorschriften verursachte mangelnde Freizeitbeschäftigung und letztlich sorgen neue Verordnungen dafür dass Wochenendpausen nicht mehr im gewohnten Luxus verbracht werden dürfen sondern auf ein Zelt-Erlebnis auslaufen werden (zumindest für Die aus dem Niedriglohn-Sektor).

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Als Lkwfahrer ist es schon Wichtig in einer Fa zu fahren wo man sich wohl fühlt, Lohn ok ist und das fährt was ihm Spass, unabhängig von Termienen und mit Lkw jedes We pünklich zuhause steht.

Das zu jeder Wahl Überholverbotsschilder aufgestellt werden und die Schleicher nicht rausgezogen werden belastet wohl jeden

So auch die verbesserungsfähigen Fahrzeiten,warum bei 4,5h Pause wenn man in 5h zuhause, Ziel oder schönen Pplatz hat.

Das mit Sanitär war bei mir nie ein Problem. Für DB und die letzten Jahre für Bundeswehr war überall Sanitär und Parkplatz Campingdusche. Beqoeme Fahrerhäuser mit Sandheitzung, Standklima ,Klima und die Sitze und Betten da tut einen nichts weh .

Auch für Sex sind die Lkw Betten sehr beliebt und lassen keine Wünsche offen.

Somit sind nur die Schlecht dran die an Abfahrtszeiten und Termine gebunden sind.: Da mitlerweile Lkwfahrer Überall gesucht werden, wird sich da für die Grossmärte und die von den Pkwfahrern so gehasste Lkw bald der Notstand einstellen ,weil kaum noch ein Lkwfahrer für die fahren will die mit Termienen Strafen und Fahrerfeinglichen Grossmärkte verarschen alle die für sie fahren und mit Europalleten gesunde Firmen platt machen.. Denke die Regierung mach da nicht und so können sich Einkaufe nun um 100erte Km mit PKW ihre Ware abholen.Aber da Regierung Sozialwohnungen verkaufte und die Nieten die Arbeiter und Harz4 nur noch auf dem Land eine Wohnung leisten können sind genug Bauern in ihrer nähe.

Ich bin nun 2017 Gesund in Rente gegangen Hatte 1J noch als Rentner gefahren, Nur aufgehört weil das Finanzamt mich ärgern wolle.

Hätte locker noch 10j fahren Können ,aber Geld habe ich genug und Urenkel machen mir viel Spass

0
@Rentner1954

Die Fahrerhäuser sind sehr bequem und bieten auch so einigen Luxus. Nur in letzter Zeit wurde das aktuell, dass gewisse Vorschriften für LKW-Fahrer da ein ziemliches Problem in der Wochenendgestaltung darstellen.

Es müssen min 45h Wochenendruhezeit eingehalten werden, zum "Schutz" des Arbeiters darf der diese Zeit nicht in seinem Fahrerhaus verbringen!

0
@machhehniker

So Abend im LKW und Besuch Die mindestens täglich 11h Tel wegen Krantermin brachte nuch h auch 24h da stehen bleiben. Halt Bundeswehr für die ich fuhr.so bis fr Früch. immer Zeit. auch extra militärische Transporte dann die Geilen Freitage da viel mehr los und dann auch mal sa zuhause abrer nur selten. Dann immer 45h zuhause

0

Da Bewegung sich eher als schwierig erweist und man immer konzentriert sein muss ist das schwieriger. Nicht unmöglich aber schwieriger. Ich würde einfach empfehlen mehr Obst, Gemüse, Wasser und Nüsse (in Maßen Nüsse) essen. Die 4 Sachen helfen schon extremst.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Das Eine schließt das Andere aus.Unterschiedliche Essens-und Schlafzeiten.Unrelgelmäßige Körperhygene,unvorteilhafte Freizeitregelung bzw.kaum Familienleben,ständiger Zeitdruck also Stressfaktor und einiges mehr.

Klar geht das, man sollte natürlich dann nicht ausschließlich bei den FastFoodketten essen gehen...

Es gibt bereits mehrere Tankstellen (Auch Truck-Stops genannt) die eine sehr gute Küche anbieten und das auch abwechslungsreich.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Kann man sich das überhaupt noch leisten? Tank&Rast hat doch so ziemlich ein Monopol mittlerweile?

1
@ElendesElektron

Nicht ganz...ich weiß zumindest von unseren Tankstellen (arbeite für ein Großkonzern) ein sehr breitgefächertes Sortiment haben und viele Trucker bekommen auch oft Vergünstigungen, sind ja schließlich auch oft Stammkunden

1

Was möchtest Du wissen?