Ein Landwirt erreicht ein Güllebecken mit einem Inndendurchmesser von 16m und einer Höhe von 4m. Die Wandstärke beträgt 20cm.Berechne das Volumen des Gülle?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Wandstärke ist doch völlig uninteressant. Es passt nicht mehr Gülle hinein, wenn die Wand auch doppelt so dick sein sollte.

Es braucht also nur das normale Zylindervolumen berechnet zu werden:

V = π r² h              r = 8       h = 4

---

Wer das mit Pythagoras hinbekommt, erhält von mit 1 Taler!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"erreicht" ?        oder eher "errichtet" ?

"des Gülle" ?      es heißt "die Gülle", nicht "das Gülle"

(weißt du überhaupt, was Gülle genau ist ?)

Vermutlich ist gemeint, dass das Becken zylinderförmig sein soll (mit kreisrundem Grundriss). Verwende also die entsprechende Volumenformel !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von franz48
25.09.2016, 17:42

Nicht mal fehlerfrei eine Frage abschreiben können die Leute. Da kein Mensch weiß, wieviel Gülle sich in dem Güllebehälter befindet, kann die Frage nicht beantwortet werden.

1

war das nicht pi x Durchmesser x Höhe?

Also pi x 16m x 4m?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?