Ein Körper bewegt sich 5 s mit der Geschwindigkeit 8m/s.dann verringert er seine Geschw. in 3 s auf 5m/s.diese hält er 12s bei.dann bremst er 4s zum Stillstand?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

v = a * t
s = 0,5 * a * t²
v = s / t
s = dv * dt = (v1 + v10) / 2 * (t1 - t0) 
a = dv / dt = (v1 - v0) / (t1 - t0) 

Mehr wirst Du vermutlich bei dieser Aufgabe nicht brauchen, egal um was es geht. Merke Dir aber für die Zukunft, dass es nicht nur um gegebene Größen, sondern auch um gesuchte Größen geht, um eine Aufgabe zu lösen oder auch nur einen Lösungsansatz zu bieten.

Gegeben sind ja schon mal die Geschwindigkeiten und die Zeiten.

s1 = v * t = 8 * m/s * 5 s = ? in m

a2 = (v2 - v1) / t2 = (5 m/s - 8 m/s) / 3 s = 3 m/s / 3 s = ? in m/s²

s2 = (v2 + v1) / 2 * t = (5 m/s + 8 m/s) / 2 * 3 s = 13 m/s / 2 * 3 s = ? in m

s3 = v * t = 5 m/s * 12 s = ? in m

a2 = (v3 - v2) / t2 = (0 m/s - 5 m/s) / 4 s = 5 m/s / 4 s = ? in m/s²

s2 = (v3 + v2) / 2 * t = (0 m/s + 5 m/s) / 2 * 4 s = 5 m/s / 2 * 4 s = ? in m

Die Gesamtstrecke ist die Summe der Abschnitte s1 bis s4, also:

s = s1 + s2 + s3 + s4 = ? in m

Während die Geschwindigkeit beibehalten wird, ist die Beschleunigung gleich 0 m/s². Da in den beiden Abschnitten, wo sich die Geschwindigkeit verändert, diese Geschwindigkeit geringer wird, handelt es sich um eine negative Beschleunigung, daher auch das negative Vorzeichen im Ergebnis.

Ich biete deshalb keine Ergebnisse an, da sonst der Lerneffekt verloren geht. Erst indem man es selbst ausprobiert und durchrechnet, erhält man zumindest eine gewisse Chance auf einen entsprechenden Lerneffekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

s1 = v1∙t1 = 8m/s∙5s = 40m

s2 = a∙(t2)²/2 + v1∙t    mit  a = (v2-v1) / t2 = (5m/s-8m/s)/3s = -3m/s/3s
= -1m/s²  

s2 = -1m/s²∙(3s)²/2 + 5m/s∙3s =10,5m

s3 = v3∙t3 = 5m/s∙12s = 60m

s4 = a∙(t4)²/2 + v2∙t4    mit   a = (0m/s-5m/s)/4s = -5m/s / 4s = -1,25m/s²

s4 = -1,25m/s²∙(4s)²/2 + 5m/s∙4s = -10m + 20m = 10m

sges = s1+s2+s3+s4 = (40+10,5+60+10)m = ?

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JTKirk2000
13.01.2016, 22:51

s2 ist falsch, denn die 5 m/s ist die Geschwindigkeit, die nach der Geschwindigkeitsverringerung erreicht werden. Folglich muss entweder das negative Vorzeichen gleich am Anfang weg, oder in die Formel gehört die erste anstatt der zweiten Geschwindigkeit. Zumindest für s4 ist es korrekt, weshalb es umso unverständlicher ist, dass Du für s2 die Geschwindigkeit nach der Geschwindigkeitsverringerung verwendet hast.

Zudem ist dank der Angabe aller Ergebnisse für die Strecke der Lerneffekt gleich null. Ein großes ironisches Bravo dafür, denn der Fragesteller stellt die Frage als Vorbereitung auf eine Prüfung. 

0

Was musst du denn ausrechnen? Die zurückgelegte Strecke?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da du nicht schreibst, wonach hier gefragt ist... Seine endgeschwindigkeit ist 0 m/s

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?