Ein Kodex und Gesetze für eine Geschichte?

1 Antwort

Eine sehr schöne Idee!

Gesetz 1: Kein Normalsterblicher soll jemals etwas über uns wissen. Denn Normalsterbliche bedeuten Verlust, Verlust bedeutet Schmerz, Schmerz bedeutet Tod und Tod ist das Ende.

Gestz 2: Die Fähigkeiten dürfen niemals zur eigenen Gunst genutzt werden. Eigene Gunst bedeutet Gier, Gier bedeutet Machtspiele, Machtspiele bedeuten Sturz und Sturz bedeutet den Untergang.

Gesetz 3: Alles was wir verändern, muss zurück in seinen ursprünglichen Platz. Verändern bedutet Umstellungen, Umstellungen bedeuten Neues, Neues bedeutet Niedergang und Niedergang ist der Zusammenfall.

Gesetz 4: Verräter werden zum Tode verurteilt. Verräter bedeuten nichtiger Glaube, nichtiger Glaube bedeutet von ihm keine Sünde, keine Sünde bedeutet Gleichgültigkeit und Gleichgültigkeit bedeutet Zerstörung.

Gesetz 5: Wir müssen den Kodex für immer schüzen, zur Not mit unserem Leben. Kein Kodex bedeutet Keine Gesetze, keine Gesetze bedeuten Verwirrung, Verwirrung bedeutet Durcheinander und Durcheinander bedeutet Vergessenheit.

Gesetz 6: Niemals werden die Gesetze verändert. Veränderte Gesetze bedeuten neue Gesetze, neue Gesetze beseuten neue Regeln, neue Regeln bedeuten Ruin und Ruin führt zum Untergang.

Gesetz 7: Wir werden keinen Herrscher haben und bestimmen alles gemeinsam. Ein Herrscher bedeutet alleinige Macht, alleinige Macht bedeutet Sinnlosigkeit und Sinnlosigkeit bedeutet Verderben.

Gesetz 8: Es dürfen von uns keine Fehler bagangen werden. Fehler bedeuten Ungehorsam, Ungehorsam bedeutet Verhängnisse und Verhängnisse bedeuten Zerrüttung.

Ich hoffe es ist etwas für dich dabei.

LG

LillySnape

              

Was möchtest Du wissen?