Ein Knorpel in der Achselhöhle`? :O :D

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich gehe von einem Geschwür aus, bei dem ein Haar in die Haut "reingewachsen" ist. Ich hatte so etwas nach einer Haarentfernung mittels Wachs auch mal. Mein Arzt hat mir eine Salbe verschrieben die man direkt aufträgt. Doch ob es 100Prozent helfen wird, kann man nicht sagen. Wenn es bei mir nicht geholfen hätte, hätte es operiert werden müssen. Es ist vorallem wichtig, daran nicht rumzufuchteln oder zu piken. Deine Freundin sollte in nächster Zeit einen Hautarzt kontaktieren :)

Seiiko 25.08.2012, 01:38

Ähmm.. zu spät.. die hat es schon paar mal aufgedrückt und so. -.-

0
Grinsecatzchen 25.08.2012, 01:55
@Seiiko

als Antwort für dich- vergößerte Lymphknoten bekommt man das durch entzündliche Abläufe im Körper. Lymphknoten sind überall in einer Art Bahnen im Körper verteilt. Gibt es an bestimmten Berichen entzündliche Prozesse, werden die Lymphknoten größer. Normalerweise ist das "normal" und nicht weiter schlimm. Wie bei Mandeln, die bei einer Erkältung reagieren und nach genesung wieder normal werden.

Manche Lymphknoten können aber auch dauerhaft "gereitzt" und beansprucht werden, daß sie eine vergrößeter Form behalten und nicht wieder in die normale Größe zurück gehen.

Bei Gelegenheit sollte man ein Hausarzt darauf angesprochen werden, daß dieser mal einen Blick darauf wirft.

Ist es der einzig verdächtige bzw vergrösseter ist normalerweise auch nichts weiter schlimmes zu befürchten- aber das kann dann nur ein Mediziner entscheiden :-)

0
Seiiko 25.08.2012, 01:59
@Grinsecatzchen

Danke. :)

Sie sagte gerade das sie es an Beiden Armen habe aber dass es nur an einem Wehtut :O

0
Grinsecatzchen 25.08.2012, 02:07
@Seiiko

wie schon gesagt wurde, kann es sein, daß ein Haar eingewachsen ist und sich entzündet hat- was ich persönlich eher nur von anderen Körperstellen weiß. DIese können sich auch unter der Haut schmerzhaft entzünden, wenn diese nicht herauskommen können und unter der Haut weiter wachsen..

Auch Lymphknoten können schmerzhaft werden - sogar deutlich an Umfang bekommen- je nachdem was man gerade ausbrütet.

WIe gesagt, sollte sie doch mal einen Hausarzt aufsuchen, der sich das mal ansieht.

Etwas ähnliches hatte ich mal nähe meiner Luftröhre am Hals der Haselnuss groß wurde und nach einiger Zeit auch nichtmehr kleiner wurde- aber beim Tragen von Schals im Winter oder am Hals anliegenden Oberteilen anfing zu schmerzen. Da war es auch nur ein Lymphknoten, der aber durch den Dauerhaften Prozess im Körper nicht mehr zurückging- aber trotzdem ungefährlich ist laut HNO :-)

0

Ich hatte soetwas schon und den Fachausdruck kenne ich nicht, doch das ist eine Art entzündete Wunde (wahrscheinlich vom Rasieren). Dagegen bekommt deine Freundin dann höchstwahrscheinlich eine Salbe und die Wunde wird schnell abklingen.

Lypfkontenentzündung oder Abzess

Was möchtest Du wissen?