Ein Kind im Kindergarten hat immer Nutella Brote dabei - Die anderen sind neidisch? Wie vorgehen?

22 Antworten

Ich würde es für wichtig halten, dass ihr im Kindergarten mal eine Woche mit gesunder Ernährung macht. Zeigt den Kindern was gesund ist was nicht, macht die ganze Woche Angebote in alle Richtungen, kocht mit den Kindern, lasst die eine essenspyramide basteln, bietet viel Obst und Gemüse an. Macht zusammen ein gesundes Frühstück und gebt dnn einen Eltern Brief raus, dass ihr jetzt mehr auf die gesunde Ernährung achtet und die Eltern sich bitte daran halten sollen. Machte einen Tag im Monat ein gesundes Frühstück in dem ihr alles anbietet und mit den Kindern vorher vorbereitet (obstsalat Joghurt, Müsli, backt nen Tag vorher vielleicht euer eigenes Brot)sagt aber auch, das ihr einmal im Monat einen Tag macht an dem die Kinder mal was ungesundes mitbringen dürfen. Ich kenne das jetzt aus allen Kindergarten bzw Krippen in denen ich arbeitete oder meine Kinder sind. Die Kinder wollen auch gesunde Sachen essen wenn es abwechslungsreich und spannend gestaltet ist. Wenn ihr die Konsequenzen von täglichem nutella aufzeigt wird das Kind freiwillig seinen Elten Sagen es will etwas anderes zu essen.

es ist doch jedem elternteil selbst überlassen was sie ihrem kind zum essen mitgeben. ansonsten sollte man einen elternabend veranstalten und darüber reden ohne eine namen zu nennen. den es ist nicht zu sagen das man einem kind verbieten sollte nutelabrot mit zu nehmen. es ist jedem seine sache. ansonsten eine normale lösung zu finden. z.b. beim nächsten jahrgang erwähnen das die eltern den kindern bitte gesunde sachen mitgeben für die pause.

Mein Großer geht schon in den Kindergarten. Ich war als Mutter am Anfang auch so und habe am ersten Tag, ihm ein Kinder Coutry in die Tasche gepackt. Dieses landete dann wieder in seinem RUcksack und ich wunderte mich am Mittag, warum er es nicht gegessen hat. Am nächsten Tag hat mich die Gruppenleitung angesprochen und gebeten, kein Süßkram mitzugeben. Ich habe erst im Nachhinein mir GEdanken darüber gemacht und eingesehen, daß andere Kinder ja nichts davon haben; so habe ich mich dazu entschlossen 1 x pro Monat eine große Tüte Gummibärchen meinem Sohn mitzugeben; so haben alle was davon. Wegen des Pausenbrotes haben alle Eltern einen Brief zu Anfang des Kindergartenjahres bekommen, worin darum gebeten wird, nur vollwertige Dinge mitzugeben; weiter haben wir in einer Elternsitzung durchgeboxt, daß jeden Tag Obst/Gemüse aufgeschnitten wird, welches die Eltern 1 x pro Woche vorbeibringen, das die Kinder dann während der Brotzeit essen können.

wie lange dauert die ausbildung als erzieher (im kindergarten)?

ich bin der meinung 2 jahre bin mir aber nich sicher und bei google find ich seltsamer weise auch nix

...zur Frage

Warum wird Baby 14 Monate immer um 3 Uhr wach?

Hallo Zusammen,

mein Sohn 14 Monate schläft am Abend um ca. 19.00 Uhr immer schnell und gut ein. Bekommt am Abend immer seinen Brei, den er auch gerne mag.

Das Einschlafen klappt echt prima, kurz auf dem Arm rumlaufen und Gute Nacht Musik. Ich lege ihn dann hin und er schläft dann eigentlich schnell ein.

Aber er wird seit 2 Wochen immer um 2.30 Uhr wach. Seit drei Monaten in der Kita und fühlt sich eigentlich auch recht wohl, aber da leider nie an der frischen Luft.

Wir geben ihm dann um 3.00 Uhr eine Milch (Milumil Pre) und danach schläft er dann wieder ein. Im Moment ziemlich anstrengend immer um diese Zeit aufstehen und Milch geben.

Schläft nicht im Schlafsack, sondern eine Art Schlafsack nur mit Beinen (Thermo-Anzug). Arne und Fussfrei, bekommt dann natürlich dicke Socken.

Ist vielleicht der Anzug zu kalt für ihn ? Temp. in seinem Zimmer um die 18 Grad. Dezentes helles Licht am Stecker an und im Bett seine vier Schnuller verteilt.

Machen wir da etwas falsch ?

Vielen Dank

...zur Frage

Fehlender Kontakt zu anderen Babys führt zu schüchternheit?

Hey zusammen, meine Tochter hat gerade die Eingewöhnung in der Krippe seit 4 Tagen und ist sehr zurückhaltend oder schüchtern?? Sie ist 15 Monate alt.

Nun meint meine Mutter mir Vorwürfe zu machen weil wir nicht mit ihr bei anderen Kindern waren (Krabbelgruppe, Babyschwimmen und so weiter) sie nicht überall mit hingeschleppt haben und sie noch nicht bei meiner Mutter war (ich habe meine Gründe dafür, die spielen jetzt hier keine Rolle) und die Kleine oft bei meinen Schwiegereltern war und ist. Sie meinte jetzt so, "siehst du, nun hast du den Salat und Probleme und bist selbst schuld. DU hättest mal und du müsstest mal".... usw. blabla.

Ist es das tatsächlich so? Oder Blödsinn? Ich denke ja eher es ist charakterbedingt. Ich bin auch eher ruhig früher gewesen und zurückhaltend, mein Freund ebenso.

Außerdem war die Kleine unter vielen fremden Menschen gewesen wo sie auch normal mit KIndern gespielt hat. Bei Den Eltern meines Freundes, also Ihren vertrauteren Großeltern ist sie auch immer wenn Geburtstage sind und viel los ist.

Meine Mutter sagte noch, wenn wir am Sonntag zu dir kommen dann heult sie bestimmt.

Mich nerven diesen Vorwürfe und frage mich ob das wirklich so ist? Danke für eure Meinungen.

...zur Frage

Kinderärztin sagt mein Baby brauch ab dem 6. Monat Folgemilch! Wahr?

Hiii, ich hoffe jemand kennt sich hier mit kleinen Babys aus :-). Ich war mit meinem kleinen Sohn (6 Monate) beim Kinderarzt vorhin, und die Ärztin (die sich auf Baby spezialisiert hat) sagte nach dem 6. Monat sollte man Aptamil Folgemilch dem Kind geben, weil nur diese spezielle Folgemlich gewisse Kulturen enthalte die mein Kleiner ab dem 6 monat dann kriegen sollte. Sie sagte er wird dann fröhlich, gross und stark. Wie ist das genau wollte ich mal wissen, brauch man diese Milch wirklich ? Auf der Website hab ich mal nachgeguckt da steht auch dass sie obligatorisch ist für ein gesundes Kind. Wie ist es genau ? LG

...zur Frage

Stimmt es, das Nutella gesünder ist als (abgepackte) Wurstware aus dem Discounter?

Ich suche mal Rat zu einer Ernährungsfrage. Die Lehrerin meines Kleinen (1. Klasse) hat gestern erwähnt dass sein Frühstück nicht optimal sei, und die Salami ihn aufdrehen würde da sie abgepackt ist und Phosphat enthält, und er eh schon nervös ist.

Heute Mittag waren wir dann wegen einer anderen Sache beim Kinderarzt, aber ich sprach das Thema auch mal. Sie sagte auch dass sie diese abgepackten Wurstwaren nicht kaufen würde, und dass wir ihm doch Nutella Brote mitgeben sollen. Sie sagte, dass Nutella aus erlesen Haselnüssen und frischer Vollmilch bestehen würde, und so der ideale Snack für die Frühstückspause wäre (und den kleinen auch gut schmeckt).

Was haltet ihr davon, ich hatte einfach überlegt ihm ab jetzt einfach nur noch ein Brot mit Frischkäse und ein Actimel mitzugeben. Grüße aus Gelesenkirchen

...zur Frage

Richtziel, Grobziel, Feinziel

Hey Leute :)

Ich befinde mich zur Zeit in meinem zweiten Ausbildungsjahr zur Erzieherin. Nach den Winterferien besucht mich meine Lehrerin in der Praxis und ich muss ein geschlossenens Angebot durchführen.

Jetzt befinde ich mich in der Phase der Ausarbeitung eines Praxisordners. Das Thema dieses Schuljahres in der Praxis ist das Thema Sprache. Ich mache mit den Kindern nun eine Dialogische Bilderbuchbetrachtung. In diesem Bilderbuch (Die einsame Giraffe) geht es um Sozialkompetenzen.

Hat einer von euch die ausbildung schon ist also ErzieherIn, oder kennt sich damit jemand aus und kann mir helfen?

Mein Grobziel ist: "Die Kinder erweitern und verbessern ihre nonverbalen und verbalen Ausdrucksfähigkeiten"(Orientierungsplan Ba-Wü, Bildungs- und entwicklungsfeld Sprache)

Jetzt komme ich nicht so richtig weiter. Als Feinziele habe ich:

  • Die Kinder haben einen besseren Umgang miteinander -Die Kinder erkennen Gefühle der anderen

Ist das so richtig? Oder eher nicht? Ich will hier nicht hören, dass ich in der Schule hätte besser aufpassen müssen. Leider ist es nämlich so, dass ich auf einer SEHR schlechten Schule bin, die uns entweder GAR NICHT oder viel zu spät informiert. Außerdem sagts jeder Lehrer über die Ziele etwas anderes. Die sind sich also auch nicht einig.

Ich hoffe es ist jemand unter euch, der mir helfen kann ;)

Danke schön schon mal für alle hilfreichen Antworten!

Liebe Grüße Zolah

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?