Ein Käufer bedroht mich mit Haftbefehl?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Selbst wenn er Richter wäre, dürfte er nicht machen was er will. Auch für ihn gelten die Gesetze.

So wie er sich aufführt denke ich eher....er heißt mit Familennamen Richter. 🙄

Genau das würde ich ihm mailen und dann den Kontakt beenden.... *smile

oO ( ...man könnte behaupten, man sei bei der Polizei, aber dann begebe man sich auf dieses Niveau )  😏

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass Dich doch hier nicht veräppeln. Kein Richter würde einen Ring für 5,95 kaufen und mit einem Haftbefehl drohen, zumal Du die Summe bereits zurück erstattet hast.

Mach Dich locker, da macht einer Witze mit Dir. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ganz sicher nicht, der droht nur. Normalerweise kann ein Haftbefehl nur für Maximal 48 Stunden verhängt werden, und zwar von der Polizei und nicht ohne Verdacht. Danach muss es einen Haftbefehl geben, der aber nur mit einem guten Grund/ Verdacht auf eine Straftat ausgestellt werden kann, und nur bei Fluchtgefahr. Also ganz einfach gesagt: Nein, kann er nicht. Und sag ihm das auch so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dommie1306 04.05.2016, 13:45

Die Polizei kann einen Haftbefehl für 48 Stunden erlassen? Das wäre mir neu...

1
DerSchokokeks64 04.05.2016, 15:41

Ohne Haftbefehl 48 Stunden, also bei Verdacht auf eine Straftat. wenn der Verdacht für einen Haftbefehl vor Gericht ausreicht, auch länger.

0

Der veräppelt dich! Natürlich kann ein Richter nicht tun was er will, er hat sich genau so, wie jeder andere Bürger an die Gesetze zu halten.

Ich würde ihm im Gegenzug mit einer Anzeige wegen Amtsanmaßung drohen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

GanMar 04.05.2016, 14:10

Korrekt!

0

Der Typ verkaspert Dich. Zeig ihn an, sollte sich herausstellen, dass er kein Richter ist, begeht er Amtsanmaßung und dann bekommt er nämlich ein Problem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, du wirst verarscht. Welcher Richter würde sein (gut dotiertes) Amt missbrauchen, um 5,95 Euro einzutreiben? Keiner! Verbitte dir weitere Belästigungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Ebay wahrscheinlich, oder?

Dort kommt sowas sehr häufig vor.

Ich wurde dort als Käufer auch schon erpresst. Ich sollte eine positivie Bewertung abgeben.

Das Problem ist, dass sich Ebay dafür nicht wirklich interessiert. Bei mir wurde nur die Bewertung gelöscht. 

(ich hatte eine schlechte Bewertung abgegeben und der Verkäufer wollte mir einen Anwalt auf den Hals hetzen, wenn ich sie nicht in eine positive änder)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jedenfall kann ein Richter  nicht alles machen, was er möchte! Für einen Haftbefehl braucht man aber eigentlich eine Anklage!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Havenari 04.05.2016, 13:45

Nein, eine Anklage braucht man keineswegs für einen Haftbefehl.

2

Der verarscht dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er ist mit 100% Sicherheit kein Richter, mach dir da mal keine Sorgen. Für 6 Euro wird kein Haftbefehl erlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, auch richter können nicht machen was sie wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich würde den Herren mal auf folgenden Tatbestand hinweisen:

§ 132a StGB
Mißbrauch von Titeln, Berufsbezeichnungen und Abzeichen

(1) Wer unbefugt

1.inländische oder ausländische Amts- oder Dienstbezeichnungen, akademische Grade, Titel oder öffentliche Würden führt,

2.die Berufsbezeichnung Arzt, Zahnarzt, Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Psychotherapeut, Tierarzt, Apotheker, Rechtsanwalt, Patentanwalt, Wirtschaftsprüfer, vereidigter Buchprüfer, Steuerberater oder Steuerbevollmächtigter führt,

3.die Bezeichnung öffentlich bestellter Sachverständiger führt oder

4.inländische oder ausländische Uniformen, Amtskleidungen oder Amtsabzeichen trägt,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.

Und ja, "Richter" fällt unter 1.

Ansonsten: Lass dich nicht verarschen. Selbst ein Richter kann nicht nach Gutdünken einen Haftbefehl erlassen, dafür benötigt es diverse Voraussetzungen, die in deinem Fall sicher nicht gegeben sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso bedroht er dich? Was ist da los? Ist der Ring nicht angekommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles gut! Er veräppelt dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib Ihm, daß Du Ihn wegen Nötigung anzeigst und alles ausgedruckt hast und der Polizei übergibst- dann ist er sein Richteramt los (wenn er denn eins hätte, was Ich nicht wirklich glaube)

Wichtig ist, danach überhaupt nicht mehr antworten, egal was der schreibt, einfach schmoren lassen! - Auf keinen Fall mehr antworten!

Trolle gibts überall, am besten ist da ne Anzeige, wenns Überhand nimmt, denn wenn er die Aufforderung zur Anhörung im Briefkasten findet, dann wird Ihm schlecht...

Kommt zwar nichts raus, aber der ist damit schon mal polizeibekannt und beim nächsten mal, wenn er sowas probiert, siehts schon anders aus, dann ist das kein einzelfall mehr!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?