Ein Junge ist in mich verliebt und ich habe keinen Interesse in solch einer Beziehung. Was soll ich machen?

12 Antworten

Von Experte RedPanther bestätigt

Welche Liebe ist denn rational?

Ich will dir diesen Jungen bestimmt nicht aufschwatzen, aber wenn es im Leben etwas Irrationales gibt, dann ist das Liebe.

Du hast allerdings recht, wenn du mit deiner Zuneigung gegenüber oberflächlichen Bekundungen zurückhaltend bist.

Was allerdings ein Irrtum ist, dass du deine Zurückweisung an den Mann bringen kannst ohne ihn zu verletzen. Das geht h´ganz einfach nicht. Klare Worte wirken immer hart, aber zumindest ehrlich.

Wenn er also wieder einmal fragt, ob du ihn "ncit auch mögen" würdest, dann antworte ganz klar: "Mögen schon, aber für eine Beziehung reicht das bei mir nicht."

Damit muss er dann fertig werden, wie jeder, der einen Korb kriegt.

Danke. Wenn er das fragt sag ich nächstes Mal einfach freundlich, dass ich ihn mag aber das ist dass es dann auch alles ist.

1

Nein, mögen ja aber keine Gefühle und es reicht nicht für eine beziehung, nur so sonst macht er sich Hoffnungen, habe selber das problem

0
Was soll ich eurer Meinung nach tun?

Ihm sagen, was Sache ist.

Und dabei bitte nicht vergessen: Kommunikation ist das, was der andere versteht. Das ist möglicherweise etwas anderes, als du glaubst rüberzubringen.

Du solltest dementsprechend deine Worte so wählen, dass sie auch von einem verliebten naiven Jungen der das Beste hofft, nicht falsch verstanden werden können.

Was kann ich machen um seine Gefühle nicht zu verletzen

Es gibt nicht immer eine Option, die ohne Verletzung von Gefühlen auskommt. Das ist jetzt der Fall. Ich kann dir aber aus eigener Erfahrung sagen: Eine dauerhafte Verliebtheit, in die man sich lange hereinsteigert und die dann enttäuscht wird, kann sehr viel mehr wehtun als eine klare Ansage.

Wenn er dich das nächste Mal fragt, ob du ihn magst, ergreif doch die Gelegenheit und sage ihm "natürlich mag ich dich als Freund. Wir kennen und doch schon so lange, dass du fast wie ein Bruder für mich bist."

Damit ersparst du ihm eine direkte Abfuhr ("für eine Beziehung reicht es nicht"), und er kann sein Gesicht bewahren. Und wenn er einen Funken Verstand hat, müsste er deine Aussage verstehen.

Wenn nicht, liegt es an ihm, nicht an dir. Er verehrt dich dann entweder weiterhin aus sicherer Entfernung, oder er überwindet irgendwann die Hürde und gesteht dir direkt seine Gefühle. Dann kannst du ihm guten Gewissens eine Absage erteilen (klar, aber mit Feingefühl), denn du hast ihm ja nie Hoffnungen gemacht.

"Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende."

Solange du nicht Klartext redest, solange lebt er in Hoffnung und ist möglicherweise unglücklich in dich verliebt. Beende sein Leid und sei ehrlich zu ihm.

Sage es ihm doch einfach, wenn du ihn noch länger zappeln lässt, schmerzt es am Ende mehr.

Sag ihm, dass du keine Interesse hast. Aber ihr dennoch Freunde sein wollt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ich weiß nicht wie ich es ihm sagen soll. Ihn einfach alles zu sagen, was ich an ihn bemerkt habe wirkt auch etwas unpassend. Er ist ziemlich empfindlich. ich frag mich wieso er sich so benimmt... ich war noch nie in so einer situation.

0
@Arrinka

Wenn du eine Veränderung willst, mach etwas dafür.

Menschen aus dem Internet wie ich können nicht zu ihm gehen und sagen dass du keine Freundschaft+ willst.

1

Was möchtest Du wissen?