Ein Jahr lang keine Kleidung kaufen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hm, das ist wohl ´n Frauenproblem ;o) . Man meint immer nur, man bräuchte was zum anziehen. Dabei ist das absoluter Quatsch. Das, was wir alle im Kleiderschrank haben (ich zumindestens) würde vermutlich bis zu meiner Rente reichen ;o) . Aber nein, da wird eben ausgemistet, bei Ebay verkauft, und dann neues ersteigert ;o) .

Du brauchst aber ganz sicher nicht in einem Jahr plötzlich unendlich viele Klamotten ;o) . Kaufst du dir Klamotten neu im Laden, wenn du etwas brauchst? Wieviel gibst du aus für ein T-Shirt, eine Hose...? - Wir haben auch nicht viel Geld. Aber wenn ich etwas neues zum Anziehen möchte, dann schau ich bei gebrauchten Klamotten auf Ebay. Ich habe schon oft für nur 1€ plus Versandkosten schöne neuwertige Klamotten ersteigert. Vielleicht wäre das für dich eine Lösung? Aber nur, wenn du dann dafür nicht in Kaufrausch gerätst, weil alles so billig ist ;o) .

Natürlich kannst du dir ein Jahr lang keine Klamotten kaufen (falls du das schaffst ;o) ...). Aber dann solltest du JEDESMAL, wenn du dir etwas im Laden anschaust, wo du schwach werden könntest, genau den Betrag merken, was das kostet, und den daheim in ein Sparschwein verbarrikadieren. Dann schau mal, was nach einem Jahr drin ist.

Geld sparen kann man übrigens mit vielen Dingen. Man muß nicht Lebensmittel, Putzmittel, etc. von Markenartikeln kaufen. Jeder Supermarkt hat eine Hausmarke, die im Discounterpreisverhältnis liegt. Das kostet teilweise weniger als die Hälfte. Oder kauf gleich im Discounter. Zwing dich dazu, das jeweilige Geld, was du sonst mehr ausgegeben hättest, wieder in ein Sparschwein zu werfen. Nach einem Jahr aber erst reingucken ;o) .

Oder noch eine Möglichkeit: Nimm dir vor, dass du in der Woche nicht mehr wie z.B. 100€ für die Familie ausgibst (oder was eben geht). Und wenn das Geld leer ist, wird nichts mehr gekauft - fertig! Vieles, was wir kaufen, bräuchten wir nämlich nicht unbedingt. Wir kaufen Schoki im Angebot, obwohl wir noch 10 Tafel im Kühlschrank haben. Wir nehmen da was Nützliches mit, obwohl wir was Ähnliches schon zuhause haben... . Ich behaupte jetzt einfach mal, man kann, wenn man will, mit der Hälfte vom Geld durchs Jahr kommen, wenn man selber hart zu sich selbst ist ;o) .

Probier´s mal aus ;o) . Viel Erfolg!

Danke für deine Antwort. Ja, du hast recht, man könnte echt mit der Hälfte auskommen. Bezüglich Putzmittel und Lebensmittel bin ich eigentlich schon auf einem guten Weg ... aber gerade, was Kleidung betrifft, kaufe ich einfach zu viel und unüberlegt, deshalb möchte ich das jetzt stoppen. Ja, ich kaufe mir Klamotten neu im Laden, wenn ich welche brauche, aber auch, wenn ich eigentlich nichts brauche (leider) und naja, ich kaufe eher günstig ein, aber hin und wieder dann auch wieder "teurere" Sachen. Für ein T-shirt gebe ich zwischen 20,- und 40,- € aus und für eine Jeans ca. 40,- bis 90,- €. Was aber noch dazu kommt, sind die vielen Bücher ... ich liebe Bücher (Fachbücher) und da gebe ich auch ziemlich viel aus, außerdem fürs Essen ... mein Partner und ich essen und kochen ziemlich viel und schauen auf gute Qualität, das geht natürlich auch etwas ins Geld. Gar nicht so einfach ... ;-)

0
@andrea2405

Puuh, da wirfst du ja ganz schön mit dem Geld um dich ;o) . ("Günstig" nennst du das ;o) ?) Das würde bei uns gar nicht gehen. 40€ für ein T-Shirt!!! Dafür kleide ich mich komplett neu ein. Wenn´s bei uns ein echt neues T-Shirt gibt, dann höchstens für 7,99€ von NKD. Viel wahrscheinlicher von Ebay für 1-2 €. Und 90€ für eine Hose, da würde mir das Herz bluten.... . Verdienst du so viel? Das reicht fast meinen Wocheneinkauf für 4 Personen. - ALLES was du da so gerne kaufst, bekommst du für einen Bruchteil von dem Geld bei Ebay. JEDES Buch gibt es alsbald nach Erscheinen bei Ebay gebraucht (wozu bitte muß ein Buch neu sein?). Ausserdem gibt es eine Bücherei. Da kostet es gar nichts, Bücher zu lesen, außer einem Jahresbeitrag von ca. 10€. Schau auch mal bei jokers.de . Da gibt es immer billige Bücher. Ansonsten gebraucht bei booklooker.de oder medimops.de (das sind in punkto gebrauchte Bücher die besten Anbieter). Was machst du mit den teuren Büchern, wenn du sie gelesen hast? Dann verkaufe sie wenigstens wieder, damit wieder Geld zurück in die Kasse fließt. Dasselbe mit Klamotten, die du nicht mehr anziehen solltest. - Auch beim Esse heißt gute Qualität nicht, dass es teuer sein muss. Es macht keinen Unterschied, ob du Reis von Dr.Tralala kaufst, oder den vom Aldi. Reis ist nämlich zufällig Reis ;o) . Fleisch aus dem Discounter ist z.B. absolut einwandfrei und kostet wesentlich weniger, als beim Metzger. Gemüse dasselbe in grün. Das muß auch nicht vom Gärtner sein, wenn man sich´s nicht leisten kann. Achte mal beim Einkaufen bewußt darauf, immer die preiswertere Variante zu kaufen. Du wirst keinen Unterschied feststellen ;o) ....

Ich sehe schon: Wenn du nur willst, kannst du eine Menge Geld zurücklegen!

3
@polarbaer64

Lieben Dank für dein Sternchen :o) . Ich hoffe, im Sparschwein ist schon was drin ;o) ... .

0

es ist unsinnig, ständig neue kleidung zu kaufen, wenn man gut erhaltene und vor allem von der größe her passende bekleidung besitzt. man muß nicht jeden modetrend mitmachen, aber halte ich es unangebracht, heute mit einer weitschlag-jeans aus dem jahr 1975 ins büro arbeiten zu gehen. wobei es mit handwerklichem geschick an der nähmaschine auch möglich ist, diese modisch abzuändern. in unserer gesellschaft wird generell viel zu schnell entsorgt und neu gekauft. wobei ich noch von meinen eltern gelernt habe, einmal erarbeitete sachwerte zu schützen und zu erhalten. solange du dich ordentlich und zeitgemäß mit deinen vorhandenen sachen kleiden kannst, brauchst du auch nichts neues kaufen. erfahrungsgemäß kann man das jahrzehnte lang machen.

Danke für deine hilfreiche Antwort.

0

Kleidung hält 20 Jahre und länger, wenn man sie richtig pflegt. Es gibt überhaupt keinen Grund, jedes Jahr neue zu kaufen. Na gut, die Mode ändert sich. Man muss sich eben zeitlose Stücke in Schrank hängen, dann braucht man nur noch alle paar Jahre einen kaputten Pullover zu ersetzen.

Ich habe letzten Sommer meine Klamotten aus den 90er Jahren ausgegraben. Passen alle noch, sind wie neu und plötzlich wieder modern. :-)

Was möchtest Du wissen?