Ein Jahr gejobbt,wie soll ich das beim Vorstellungsgespräch erklären (Ausbildung Erzieher)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wieso haben sie denn erst ein Jahr in der Produktion gearbeitet ,oder wenn sie Erzieher werden wollen dann hätten sie doch zur Überbrückung besser ein Jahr im Kindergarten arbeiten können

Das kann jeder Mensch mit ein wenig Verstand nur positiv sehen. Die pädagogischen Berufe stehen nun mal ein wenig außerhalb einer "normalen" Erwerbswelt. Das ist nicht negativ oder abwertend gemeint.

Da kann es nur begrüßenswert sein, wenn jemand diesen Tellerrand überwindet und Lebenserfahrungen auch außerhalb von Schule und Kindergarten sammelt. Um so besser, wenn er es auch noch in einer physisch produktiven Form getan hat und sich für manuelle Tätigkeit nicht zu schade war. Solche Menschen heben sich nach meiner Erfahrung wohltuend von so manchen Scheuklappen tragenden voll verkopften Jüngern Pestalozzis ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag denen einfach was du gemacht hast, was sollst du da erklären? Hast vorher nichts gefunden und hast Geld gebraucht. Solange du denen nicht erklären musst das du auf den Strich gegangen bist ist doch alles OK!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist doch positiv, wenn du angeben kannst, dass du im Wartejahr NICHT den Eltern auf der Tasche liegen wolltest.

Arbeit schändet jedenfalls nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit der Wahrheit fährt man doch immer am Besten, und läuft auch nicht Gefahr sich in Widersprüche zu verstricken.

Du hast es uns sehr gut erklärt, und so solltest du das auch im Vorstellungsgespräch erklären. Es ist verständlich, nachvollziehbar, und nichts weswegen man sich schämen müsste.

Also keine Ausreden. Erkläre es wie es war. Meiner Erfahrung nach fährt man damit immer am Besten.

Viel Erfolg! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erkläre das genau so, wie Du es hier geschrieben hast.

1. ist es die Wahrheit

2. wird das jeder verstehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?