Ein Husky allein halten?

7 Antworten

Da bin ich ganz deiner Meinung Kittengirl! Ich habe auch damals einen Husky Welpen gekauft. Ist auch mein erster Hund. Ich versteh oft nicht wie ihr teilweise so reagieren könnt, wenn jemand so eine Frage stellt. Da wo ich meine Hündin abgeholt hab, ist mir erklärt worden, dass es am einfachsten ist , als Anfänger einen Welpen zu haben, weil der Welpe gewöhnt sich schnell an deinen Tagesablauf. Ja, sie braucht mehr Auslauf am Tag als vielleicht ein anderer Hund. Aber wenn du in deinem Rhythmus bleist, dann gibt es da keine Probleme. Man sollte nicht am Anfang 3-4 Stunden lang mit dem Hund sporteln und auf einmal dann nur noch 1-2 Stunden. So kann es passieren dass der Husky wahnsinnig wird. Auf die Frage: Ein Husky ist ein Familien Hund. Es ist kein Problem ihn alleine zu Halten, da er die Menschen auch als Rudel anerkennt. Wenn ein Baby kommt, stellt er sich sofort unter das Baby. Da wird es nie Probleme geben. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Süßen und hab niiiiiee ein Problem gehabt. Sie ist sehr zufrieden. Und ich würde es jeden Menschen gönnen der Tiere und die Natur liebt.

Ihr seid solche Kotzsäcke! Ein Husky ist auch für anfänger geeignet. Nur weil die Rasse es liebt zu laufen und sich auszutoben bedeutet das nicht, dass ein anfänger so einen Hund nicht halten darf/kann. Ich meine, JEDER Hund braucht Pflege, Aufmerksamkeit und Zeit. Egal ob klein oder groß.Man muss nicht mit einer kleinen Hunderasse anfangen, denn die brauchen genau so viel pflege/zeit. Ich finde jeder "Anfänger" kann mit egal- welcher Rasse anfangen, da es alles Lebewesen sind. Man muss sich nicht von kleinen Hunderassen zu großen Hunderassen aufarbeiten. -.-

Aber man kauft sich auch nicht nur einen Husky weil sie so süß sind!-.-

0
@Kittengirl

Kittengirl man sollte keinen Hund kaufen nur weil sie süß sind! 

0

2 Hunde sind immer schwieriger als ein Hund, besonders Anfängern würde ich davon abraten, weil man sich dazu schon gut mit dem Verhalten und deren Sürache auskennen sollte bei einem Hund als auch in einem Hunderudel. Leider beobachtet man auf Hundeauslaufplätzen viel zu viele Besitzer die Rudelverhalten nicht einschätzen können oder ihrem Hund gar nich erst die Möglichkeit geben, sich selbständig in einem Rudel zu behaupten!!!

Viele denken immer Rangeleien, knurren oder Zähne zeigen ist das Verhalten von Hunden die nicht sozialisiert sind aber das ist Rudelverhalten und ist fest in dem Hund verankert! Ich schätze Menschen immer sehr die Spiel und ernst von einander Unterscheiden können und auch bei Rangeleien entspannt reagieren.

Aber um so zu reagieren gehört viel Erfahrung und ne gute Beobachtungsgabe hinzu, deswegen als Anfänger: Finger weg von 2 Hunden und Rassen die bestimmte Bedürfnisse und Charakterzüge haben!

Ich denke mal, dass du keine lust hast 22 stunden am tag verfügbar zu sein. Wenn dann eher zwei, aber überleg dir das erstmal, weil das hört sich so an als hättest du mal so die idee und gerade lust auf einen Hund. Huskys sind nicht pflegeleicht und mach dir lieber erst Gedanken ob ein anderer Hund nicht besser zu dir passt.

ja da hast du recht aber ich find die einfach so süüüüß !! zumindest vom aussehen her !

0
@Smiley27

Und da liegt der Fehler, der dich als Hundehalter disqualifiziert: Hunde sucht man nicht nach dem Aussehen aus und wie süß sie doch seien. Süß ist eine Geschmacksrichtung!

0

Hast du dich schon ausreichend über Hunde informiert und auch über deine Wünsche und Bedürfnisse. Man holt sich keinen Hund nur weil er süß ist.

Wenn ein Hund nicht artgerecht gehalten wird gibt es Probleme.

Informiere dich mal über die Körpersprache usw.

Dann stell ich dir mal die Frage, wie alt du bist, bzw. wie schwer darf dein Hund maximal werden, gibt es noch kleinere Kinder oder möchtest du oder jemand aus deiner Familie in den Nächsten 10-20 Jahren Kinder?

Wie viel Platz hast du für deinen Hund? Wohnung mit Garten Haus mit Großem Grund?

Wie viel Zeit hast du für den Hund täglich inkl. Pflege. Möchtest du einen Hund der eher wenig Pflege braucht, maximal zwei mal im Jahr mehr braucht oder ist dir die Optik wichtiger und dir wäre es egal mindestens 1h am Tag noch für Bürsten und Kämmen zu erübrigen.

Ist der Hund nie über 7 max 8 Stunden alleine? 

Falls es ein Welpe sein soll? Hast du die Möglichkeit dich die ersten Wochen nur Minuten und bis zu ca. 4/5 Monate max. 4 h allein zu lassen, länger nur 4/5h wäre natürlich besser weniger lange geht nicht.

Was machst du wenn der Hund krank wird? Ist genug Geld da oder kennst du bereits einen Tierarzt der Ratenzahlung ermöglicht. 

Hast du genug Geld allgemein für deinen Hund? Für Qualitatives Futter oder hast du dich schon in Barf eingelesen? 

Erstausstattung kostet eine Menge Geld. Reicht dein Geld für einen Hund + Erstaustattung mind. 2000€ bei Rassehund für Hund Futter Geschirr.

Bist du in der Lage einen geeigneten Zaun zu bauen? Großteil der Hunde brauchen riesigen Zaun vor allem in Richtung Husky oder auch bei kleineren besser gleich von Anfang an 2 m hoch mit rundung. Macht weit über 1000€ vielleicht sogar das 5-10 Fache.

So, sagst du jetzt zu allem ja, dann reden wir über die Rasse, schreib mir dann bitte in die Kommentare!

Was möchtest Du wissen?