Ein Hund vor meiner Haustür, kein Herrchen weit und breit - Was tun?

Hund zugelaufen - (Tiere, Hund, Polizei)

15 Antworten

Am besten sagst du zunächst bei der Polizei (nicht am Notruf!) Bescheid und bei einem Tierheim in der Nähe.
Du kannst ihn dort oder, wenn es schnell gehen muß, auch bei der Polizei abgeben.
Das Tierheim holt ihn auch bei dir ab, wenn du keine Möglichkeit hast, ihn hinzubringen.
Es gibt bei Facebook auch Gruppen "Vermisste und gefundene Tiere", dort kannst du auch ein Bild und den Fundort posten.
Außerdem wäre es gut, bei TASSO anzurufen, die Nummer kannst du im Internet googeln.

Die meisten Tierheime haben auch ein Chiplesegerät, womit der Halter zu ermitteln ist.

2

Ein schönes Tier mit gutgepflegtem Aussehen. Ich kann seine Augensprache lesen " Bitte helft mir, ich kenn´mich hier nicht aus !"

So wie du ihn fotografiert hast, scheint er durch sein Verhalten auch gut erzogen zu sein.

Öffne ihm die Tür und lass ihn in die Wohnung rein. Er wird sich nur kurz mal umschauen und dann sich niederlassen und warten, was du jetzt machst. Stell´ihm eine Schale Wasser hin, an die er sich alsbald ranmachen wird.

Jetzt rufe die örtliche Polizei an und melde ihr den Fund. Sie wird dir dann die Rufnummer der nächsten Tierhilfe-Station nennen, an die du dich wenden kannst. Alles Weitere erfährst du von dort telefonisch, ob sie ihn abholen können und wie du dich weiter verhalten sollst. Bis dahin behältst du ihn in deiner Obhut.

Ich selbst habe sowas schon mal erlebt. War ein grosser Schäferhund, der mir vorm Haus nachging und mich mit einem "bittenden" Blick ansah. Da ja niemand im Umfeld zu sehen war und der Hund nicht von meiner Seite wich, liess ich ihn in´s Haus rein, wo er sich dann zunächst ruhig niederliess.

Nachdem ich einige Telefonate durchgeführt hatte, erfuhr ich dann, dass er entführt wurde und weit weg von seinem zuhause ausgesetzt wurde. Wie sich´s dann rausstellte, war´s ein Racheakt eines zornigen Nachbarn.

Als der Hund dann am folgenden Tag von seinem Herrchen bei mir abgeholt wurde, bekam ich von ihm zum Abschied schwanzwedelnd noch ein paar "Abschleck-Einheiten". Und ich fühlte mich glücklich, ihm geholfen zu haben.

dfllothar (bei meinen Nachbarn bekannt als "Hundeflüsterer").

Dieses Foto stammt von der Feuerwehr Düsseldorf, also wurde vom FS geklaut.

1
@klara1953

Danke für die Information. Aber das ändert nicht meine Empfehlung, wie man mit soeinem alleingelassenen Hund umgehen sollte.

0

Du schreibst in einer Antwort, daß der Hund eine Marke hat, aber nichts mehr zu erkennen wäre, auch der Landkreis oder Stadt nicht? Hast Du schon gesehen oder kontrollieren können, ob es eine Hündin oder Rüde ist?
Unkastrierte Rüden können kilometerweit von zuhause entfernt gelaufen sein, wenn sie dem Geruch einer heißen Hündin folgen. Oder eine “belästigte“ Hündin flüchtet soweit sie ihre Pfoten tragen, aber das ist seltener gg
Der Tipp bei TASSO anzurufen ist auch gut, selbst wenn man die Chipnummer nicht kennt, da Tierbesitzer oft auch dort das “vermißte“ Tier melden.
Es gibt bei TASSO eine Seite, auf der vermißte Tiere aufgelistet sind und ebenfalls Eine für Fundtiere.

https://www.tasso.net/

Was möchtest Du wissen?