Ein Hund soll einziehen!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

ich würde auch nicht zu sehr auf die Rasse gucken, sondern einfach wie du schreibst, in dem anderen Tierheim oder evtl. naheliegenden Tierschutzorganisationen schauen, was die so vermitteln.

Mir selber ging es total oft so, dass ich ein Foto gesehen hab, das mich mehr als andere Bilder angesprochen haben. In der Regel hat es dann auch gepasst, wenn ich mir das Tier dann "live" angesehen habe. Und bisher habe ich noch bei keinem meiner Haustiere das Gefühl gehabt, ich hätte mir eine andere Rasse aussuchen sollen. Laut deiner Beschreibung denke ich schon, dass ihr - egal für welche Rasse ihr euch entscheidet - klar kommen werdet. Denn ihr klingt sehr engagiert und damit kommt man m.E. mit allem klar :-)

Eine reine Auswahl nach Rasse kann oftmals enttäuschend enden, weil die der Rasse zugesprochenen Charaktereigenschaften bei diesem Exemplar nicht oder nicht so ausgeprägt vorhanden sind (oder auch zu ausgeprägt).

Viel Spaß bei der Auswahl !

hm...

was du da beschreibst klingt gut.

und es klingt ziemlich nach einem manchester-terrier...

allerdings ist ein wenig vorsicht geboten. manchester sind charakterstark und relativ dominant. sie sind nicht sooo schwer zu erziehen, da sehr intelligent und menschenbezogen, unterlaufen aber gern die erziehungsversuche, wenn man nicht konsequent vorgeht...

manchester sind sportlich, agil, treu bis zur selbstaufgabe, haben einen "integrierten" beschützerinstinkt, allerdings auch einen starken jagdtrieb... und sie sind kuschelbedürftig und häufig zu kleinen scherzen aufgelegt...

wenn das deine richtung wäre? da hätt ich eine schöne site für dich:

http://www.manchester-terrier-black-bandits.de/

ich selbst hatte eine manchester-jack-russel-hündin (vom jackie hatte sie lediglich das weiss, das sie zum tricolor machte) und habs nicht einen tag bereut, mit dem kleinen energiebündel bett, tisch und leben zu teilen...

wenn ich jemals wieder zeit für einen hund habe, wird es wieder manchester...

man kann zu einem züchter kontakt aufnehmen und mal schauen gehen. manchester-züchter geben ihre hunde nicht jedem, aber wenn ihr und euer wunschhund zusammenpasst sehe ich kein problem, obwohl manchester im prinzip alles andere, als anfängerhunde sind...

viel spass auf der website. hoffe, konnte euch eine schöne hunderasse vorschlagen...

lg, pony

SchnullerKMM 30.08.2012, 15:53

Vielen Dank für den Link ! :-)

Klingt sehr gut was du da von deiner Hunderasse erzählst, ich werde mich mal informieren.

Lg Schnulli

0

Die perfekten rassen für euch border collie australian shepherd english shepherd und pudel Das sind alles sehr sportliche ausdauernde hunde die viel beschäftigung brauchen die sie bei euch anscheinend auch kriegen achso ich würde nicht zur hundeschule gehen da das nicht immer besser ist mein hund ist z.b. Viel besser erzohen als der hund unserer nachbarn der zur hundeschule geht geh erst hin wenn der hund sie beötigt weil ihr es wirklich so nicht hinkrigt alle hunde sind zu erziehen die meisten auch sehr einfach nur ein tiipp kauft euch KEINEN pointer wilde bissige viecher kenne mehrere problemfälle die zum wiederverkauf geführt haben

pogoprinzessin 31.08.2012, 21:04

Sind zwar alle Sportliche Hunde aber nicht gerade Hunde die man sich aussuchen sollte wenn man noch keine Erfahrung mit Hunden hat.

0
Bucky123 04.09.2012, 19:58
@pogoprinzessin

Eine dieser rassen ist mein allererster hund gewesen nämlich english shepherd und es sind die perfekten anfängerhunde nur auf charakter gezüchtet total lieb und lernwillig

0

Ich habe mir jetzt nicht Deinen riesigen Text durchgelesen. Ich möchte Dir nur einfach mal schildern, wie es mir vor 2 Jahren gegangen ist, als wir uns entschieden hatten, einen Hund ins Haus zu holen:

Kurz vorher wurde in unserem Nachbarort ein Animal-Hording-Haus mit über 45 Jack Russell-Terriern geräumt. Also dachte ich, wir könnten einem dieser "armen Kreaturen" ein schönes Zuhause geben. Wir also ins nächste Tierheim und wollten uns einige dieser Kerlchens anschauen. Nach noch nicht einmal 5 Minuten war ich dermaßen genervt von den Jackies. Die gingen wirklich über Tische und Bänke, ließen sich nicht anfassen, waren außer Rand und Band, nur am rennen und bellen. Ich muss dazu sagen, dass ich als Hundetrainerin schon mit vielen JRT zu tun hatte, aber sowas hatte ich noch nie erlebt. Wenn es Hunde gibt, die hyperaktiv sind, dann waren DIE hyperaktiv hoch 10 grins. Ist ja auch logisch, weil sie nie ausgelastet wurden.

Im 2. Tierheim hatte ich mich von JRT bereits innerlich verabschiedet. Aber außer JRT oder Riesen-Hunden gab es nichts - auch im 3. Tierheim nicht. Also sind wir zu Fressnapf gefahren, weil ich dort am Aushangbrett schauen wollte. Das Resultat: JRT oder Riesen. Ich hätte heulen können. Ich wollte doch sooooo sehr einen Hund.

Beim Rausgehen aus dem Laden ging ich auf einen Kombi zu. Aus dem Kofferraum schauten mich 3 Augenpaare an, die mein Herz sofort zum Schmelzen brachten. Die Besitzerin kam auch direkt aus dem Laden. Ich habe mich fast 1 Stunde mit ihr unterhalten über die Rasse "Mittelspitz". Eine ihrer Hündinnen war zu dem Zeitpunkt tragend. Und einen dieser Welpen habe ich nun seit 2 Jahren bei mir. Etwas besseres hätte mir nicht passieren können. Vor allem hatte ich diese Rasse überhaupt nicht in meinen Gedanken. Ich hätte niiiiie nach ihm gesucht. ER hat mich gefunden zwinker.

Deshalb würde ich mich an Deiner Stelle gar nicht so auf eine Rasse festlegen. Wichtig ist, dass Du weißt, WAS Du mit dem Hund alles machen möchtest, dass Du Dich ausreichend mit Erziehung und Haltung und Pflege von Hunden allgemein beschäftigst --- und Dich dann finden lässt. grins

als hundeanfaenger solltet ihr euch gerade keinen welpen holen -denn da kann sehr viel falsch laufen...

dass ihr bei einem tierheim weggeekelt wurde, kann ich mir nur so vorstellen, dass ihr dort serh ,sehr hohe ansprueche an einen hund gestellt habt -ohne ueber kenntnisse zu verfuegen. ihr solltet da aber nicht die flinte ins korn werfen und nochmal nachfragen und euch vorher gruendlich ueber hundehaltung informieren...

kauft euch ein buch ueber hunderassen und ihre unterschiedlichen beduerfnisse.

lebahfte und aktive hunde -die gerne lernen sind labradore, aber auch viel andere mittelgrosse rassen

charakter ist auch erziehungssache...

SchnullerKMM 30.08.2012, 15:45

Leider war es nicht ganz so wie du es beschreibst :( Ist bei unserem Tierheim leider schon öfters vorgekommen. Bei uns, wie bei unseren Bekannten. Man wird auf unfreundlichste Art und Weise ins Kreuzverhör genommen, muss sich dumme Kommentare anhören und bekommt am Ende nur das zu hören: "Für sie hab ich keinen Hund! Wie ich sehe haben sie ja wohl keine geringste Ahnung von Hunden und sowas können wir den Tieren hier nicht zumuten."

Der Schock sitzt noch und wenn sich die Lage beruhigt hat nehmen wir mal das nächste Tierheim im Nachbarort in Angriff. Es wird sich mit dem Hund sowieso nichts überstürzen, es wird erst nochmal alles genau überlegt.

Aber Danke für den Tipp mit dem Buch! Das werden wir sicherlich tun :-)

0

Darf ich euch ein Buch empfehlen! Es heißt Welpen,Anschaffung, Erziehung und Pflege! Geschrieben wurde es von Clarissa von Reinhardt Erschienen im Animal Learn Verlag!

Es ist ein umfassendes und sehr gut verständliches Werk, dass alles Situationen rund um einen Welpen behandelt! Dann habe ich noch eine Frage - es gibt kurzes glattes Fell und langes glattes Fell? Von der Rasse wäre vielleicht ein Welsh Springer Spaniel, oder ein Kooikerhondje eine Option. beide sind fröhlich, aktiv, lebhaft wachsam sehr anhänglich kinderliebe Familienhunde. Aber im Prinzip ist jeder Hund- wenn man ihn richtig Erzieht und ihn in die Familie integriert ein toller Begleiter. Bitte kauft euch das Buch und ihr werdet alles richtig machen. Noch ein Wort zum Züchter (steht auch in dem Buch) - sucht euch einen Hobbyzüchter der seine Welpen in der Familie und nicht in einem Zwinger hält. Alles Liebe und viel Erfolg Ilsemarie

SchnullerKMM 30.08.2012, 15:50

Vielen Dank! :-)

Gab ja eben schon einen Tipp mir ein Buch zu kaufen, ich denke ich werde erstmal dieses besorgen. Klingt sehr gut was du da geschrieben hast!

Kurzes oder langes Fell - ich denke das gibt sich nicht viel :-) Werde mich mal über die Rassen informieren und dann nochmal mit dem Trainer aus der Hundeschule sprechen.

LG Schnulli

0
SchnullerKMM 30.08.2012, 15:50

Vielen Dank! :-)

Gab ja eben schon einen Tipp mir ein Buch zu kaufen, ich denke ich werde erstmal dieses besorgen. Klingt sehr gut was du da geschrieben hast!

Kurzes oder langes Fell - ich denke das gibt sich nicht viel :-) Werde mich mal über die Rassen informieren und dann nochmal mit dem Trainer aus der Hundeschule sprechen.

LG Schnulli

0

wenn ich mir so den text durchlese fällt mir sofort der dalmatiner ein. super tolle hunde, die aber viel auslauf brauchen und eine liebevolle aber konsequente erziehung (manchmal etwas stur). mein erster dalmatiner wird in 10 monaten bei uns einziehen =)

Was möchtest Du wissen?