ein hund schnauft ständig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wir Menschen machen das ja wenn wir gestresst sind oder und etwas uns nicht passt dieses Laute ein und langes ausatmen.

Wir Menschen machen dieses "lange, tiefe, meditative Ein- und Ausatmen" auch, wenn wir "runterfahren", also den Stresslevel bewusst reduzieren wollen.

Deine Beschreibung ist nicht wirklich klar, aber ich nehme an, dass es darauf zurückzuführen ist: Dein Hund fährt einfach das Energie-Level herunter, "schnauft" dabei und beruhigt/entspannt sich. 

ich frage mich jedesmal ob sie unzufrieden ist dann grade oder ob sie etwas nervt

Du vermenschlichst zu sehr. Hunde leben immer im "Jetzt". Nicht im "Vorhin" oder im "Gleich", sondern wirklich in der Sekunde. Sie sind also praktisch nie länger als ein paar Sekunden lang mit irgendwas "unzufrieden"; und noch seltener sind sie von irgendwas "genervt".

Wenn du unsicher bist, rufe sie doch einfach zu dir: An ihrer Körpersprache auf dem Weg zu dir merkst du sofort, ob sie irgendwas hat.

Macht euer hund das auch manchmal

Ja. Nicht regelmäßig und vorhersehbar, jedenfalls habe ich nie mitgezählt oder bewusst darauf geachtet. Aber im Regelfall nach intensiverem Spiel oder anderer Aufregung, eine Weile, nachdem er abgelegt wurde. Dann schnauft er einmal deutlich hörbar, legt anschließend entspannt den Kopf auf die Pfoten und macht den Eindruck, als würde er gleich einschlafen.

Das machen meine hunde auch immer mal wieder... aber wir menschen machen de auch also denke ich ned das dass was schlimmes ist:)

In dem Moment, wo sie sich hinlegt, wird Luft aus der Lunge gepresst. Das würde ich jetzt mal denken. 

Wenn du dich auf den Bauch schmeißt, machst du das bestimmt auch :)

Salue

Wir Menschen haben eine Eigenheit, die die meisten Tiere nicht haben.

Wir können Wärme über unsere gesamte Körperoberfläche ableiten. Dazu können wir schwitzen und damit Wasser auf der Haut verdampfen. Dies entzieht dem Körper zusätzlich Wärme.

Hunde haben ein Fell, die Wärme kann nur so abgeführt werden, indem Luft eingeatmet und dann heiss und feucht wieder ausgeatmet wird.

Das "Hecheln" dienst also nicht nur, um sich Sauerstoff zuzuführen, sondern auch als Kühlsystem.

In der letzten Zeit war es ja sehr warm. Selbst wenn Deine Hundedame geschlafen hat, hat sie nachher warm und muss sich runterkühlen. Natürlich gilt das insbesondere auch dann, wenn sie gespielt hat und so  ebenfalls warm bekommen hat.

Ich wünsche Dir viel Spass mit Deiner "Hundelady"

Dein Hundefreund

Tellensohn

Was möchtest Du wissen?