Ein gutes Messer?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen und die Messer von Mora empfehlen. Sie haben eine breite Produktpalette bei denen auch einige rostträge stähle besitzen. Ich habe noch nie schlechte Erfahrungen mit meinen Moras machen müssen und wenn eins kaputt geht ( was noch nie ansatzweise passiert ist) ist es auch der Verlust nicht so schmerzhaft. Das Preis-leistungsverhältnis stimmt bei Mora immer. Am bestemn schaust Du dir mal die Messer an und guckst welches für dich geeignet ist. Mein favorit ist das Mora Bushcraft Triflex.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jayson48er
21.08.2016, 10:01

Danke für die Antwort. Und hast du das Mora Bushcraft Triflex?

0
Kommentar von DanielLR
21.08.2016, 10:03

ja, ich habe es auch. Der unterschied zu den meisten anderen Moras ist, das dieses dre verschiedene Stahlschichten hat. zwei weichere aussen und einen harten kern. Ausserdem finde ich auch, dass es gut aussieht im vergleich mit anderen moras.

1
Kommentar von DanielLR
21.08.2016, 11:08

Wenn man nach der benutzung einmal mit einem tuch mit ballistol oder wd40 rübergeht wird es nicht rosten. Und falls mal wirklich rost kommt, lässt sich dieser ganz einfach mit Polierpaste zu entfernen. So aufwendig wie viele denken ist die Pflege nicht. Meins glänzt noch nach regelmäßiger Benutzung wie am ersten Tag.

1

Ich kann die Marke Mora sehr empfehlen. Vor allem wenn es etwas preiswerter sein soll. Das Mora Companion in der rostfreien Version kostet ca. 15€ hört sich erstmal etwas günstig an meiner Meinung nach ist die Qualität trotzdem gut. Der Scandi-Schliff ist außerdem leicht nachzuschärfen. Wenn es etwas hochwertiger sein soll kann ich Messer von Jaktkit oder Linder (Edge Serie) empfehlen. Messer von Condor sind auch in Ordnung falls du etwas mit bulliger Klinge möchtest



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jayson48er
20.08.2016, 22:45

Cool vielen dank das Mora Messer werde ich mir auf jeden Fall schon mal bestellen bei dem Preis kann ja nichts schief gehen. Hab's mir angeguckt und ich finde das echt gut und die Bewertung überzeugt auch. Danke

0

Wo und wie willst du denn Survivalen?
Willst du das Messer immer dabei haben oder kommst du noch zu deinem Auto/Haus um Ausrüstung zu holen?
Soll es nur als Deko im Regal liegen oder hast du einen Plan? Welche Survivalausrüstung hast du noch (geplant)?
Wenn du irgendetwas überleben möchtest brauchst du nicht zuerst ein Messer sondern einen Plan!
Wenn es nur darum geht immer ein Messer zur Hand zu haben (was ich für eine gute Idee halte)
kauf dir ein paar Opinel und/oder Mora und deponiere sie überall wo du dich den Tag über aufhältst.
Ein gutes Taschenmesser dabeihaben ist sowieso ein Muß! 

Gibbs Regel #9:Gehe niemals irgendwohin ohne Dein Messer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jayson48er
20.08.2016, 22:35

Also ich campe viel auf Campingplätzen aber manchmal auch in der Natur nur mit einem Zelt zB. in Italien Deutschland und Schweden. Außerdem finde ich genauso wie du, dass man immer ein Messer dabei haben sollte. Ich bin auch gerade erst dabei mir die ganzen Sachen zu kaufen bis jetzt habe ich einen Feueranzünder aus Magnesium von Bear Grylss, einen Rucksack und eine kleine Axt.

0

Ich kann, wie die meisten anderen hier, auch nur die Moras empfehlen. Diese sind meist nicht teuer und dafür sehr robust, schnitthaltig, rutschfest und ohne Schnickschnack. Ich hab ein altes Mora (Preis weiß ich nicht, da es ein Geschenk war) und dieses begleitet mich jetzt schon mehr als 2 Jahre, ohne Probleme. Ein Kumpel hat das Mora Heavy Duty MG für 15€ und kann auch nicht klagen. Es gibt allerdings auch "teurere" Moras wie zB, das Mora Light My Fire. Das finde ich etwas unnötig, da man sich direkt ein günstigeres Mora kaufen und und einen Feuerstahl extern dazukaufen kann und immer noch billiger wegkommt.

Ich habe mir vor 3 Wochen das Böker Magnum Nordic Allzweckmesser gekauft, als Test, ob es mit einem Mora mithalten kann, da es in einer ähnlichen Preisklasse zu finden ist. Beim ersten mal Holzspalten, ist mir der Griff abgebrochen, was bei einem Mora noch nie passiert ist, also kann ich von den Böker Allzweckmessern schon mal abraten ^^ 

Wenn es auch etwas teurer als ein Mora sein darf, dann würde ich dir empfehlen, mal bei Marken wie zB. Buck, Ka-Bar, EKA, Helle, CRKT etc. vorbeizuschauen, denn dort findest du ebenfalls gute Messer in der Preisklasse von ca. 80-100€.

Abschließend noch: Tu dir und uns einen gefallen und kauf dir kein Gerber Bear Grylls Messer, denn die sind einfach überteuerter Müll. Lass dich nicht auf irgendwelche Leute ein, die sagen, dass die Gerber BG Messer die besten Survivalmesser etc sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jayson48er
21.08.2016, 19:01

Vielen dank für die infos. Und mir ist auch aufgefallen das die Messer von Bear Grylls ganz schön teuer sind und ich mein nur weil sie Orange sind, sind sie ja nicht besser ^^ Und das mit dem Böker Messer finde ich ganz schön komisch. Danke nochmal für die Hilfe.

0
Kommentar von Valdes14
21.08.2016, 22:49

Ja ich hab mir das bear grylls gekauft...
Einfach nur Schrott von der haptik her ganz ok guter Griff sieht toll aus lässt sich viel mit machen nur der Stahl ist absolut Schrott viele klingenausbrüche, schnell stumpf, zum hacken ist die Klinge recht kurz und wegem wellenschliff ka*ke zum nachschärfen!
Jetzt bin ich glücklich mit meinem Linder und meinem Schweizer taschenmesser.
Das BG Messer benutze ich jetzt zum missbrauchen bis es kaputt geht.

0

Moras sind billig Messer für den Preis sehr gut aber nicht ein Messer mit dem man viel machen kann und welches naja wäre nicht meine Investition.
Mein Tipp: Linder super Edge 1 oder 2 sind zwar etwas teurer (80-120 Euro)
Dafür ist das Messer einfach top der Stahl ist sehr scharf, sehr schnitthaltig, dank flachschliff gut zum schnitzen geeignet aber dank 5mm klingendicke auch gut für gröbere arbeiten geeignet, recht leicht, Toller griff da rutschst du niemals ab.
Schau es dir mal an ich kann für das Messer die Hand ins Feuer legen.
Ich antworte gerne auf weitere Fragen eine Kauf von einem Messer soll ja gut überlegt sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jayson48er
21.08.2016, 09:54

Danke für die Antwort. Also ich hätte drei Fragen zu dem Linder Super Edge 1. Besitzt du das Messer auch? Kann man den stahl gut schärfen oder hält man nach dem dritten mal schärfen nur noch den Griff ^^. Und ist es brüchig oder schon etwas biegsam (nur ein bisschen reicht schon). Danke schon mal.

0
Kommentar von Valdes14
21.08.2016, 15:54

Ich besitze das linder super Edge 2
Nächschärfen geht nicht so gut aber das brauchst du eigentlich fast nie machen! Ich habe das Messer seit 2 Jahren und habe es noch nie nachgeschärft. Es ist immer noch sehr scharf. Und ich benutze meine Messer auch zum hacken und co.
Warum das so ist, ist ganz einfach das Messer besteht aus einem hightechstahl welcher ganz besonders gehärtet wird.
Das beantwortet auch die 3te frage brechen wird dir das Ding sicher nicht! Biegsam naja 5 mm sind halt schön dick das bricht nicht einfach!
Hoffe könnte dir helfen

1
Kommentar von Valdes14
21.08.2016, 21:33

Kein Problem nur noch etwas da das Messer sehr leicht ist (ca. 120 Gramm) lässt sich damit nicht sehr gut hacken. Aber da du ja eine kleine Axt hast ergänzt sich das ja prima

1

Was möchtest Du wissen?