Ein gutes halbes Jahr auf dringenden Arzttermin warten?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Es steht dir immer frei dich bei dem Arzt zu beschweren oder einen anderen Arzt aufzusuchen. Oder dich privat versichern zu lassen. Da sind die Wartezeiten geringer.

Ist blöd, aber ist eben einfach so. Es gibt viele Leute, denen es nicht gut geht. Plus die immer häufiger werdenden Hypochonder die einfach gerne im Wartezimmer hocken damit sie einen Grund haben sich beschweren zu können. Wie soll man also gerecht aufteilen, wer früher dran kommt und wer warten muss?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxTheSheWolfxX
07.08.2017, 14:12

Naja in anderen Land klappt es doch auch, sicherlich nicht immer aber häufiger, z.B Österreich. So viele deutsche Ärzte gehen ja auch in andere Länder wegen besseren Arbeitszeiten, höherer Lohn etc. Oder sehe ich das falsch? Ich weiß, das ist eher ein politisches Thema und hier zu schreiben hilft nicht so viel

0

Ich weiß nicht, bei welchem Arzt Sie da mit Ihrer Oma waren.

Wenn Sie ihm gegenüber erwähnt haben, dass die Oma wirklich Sprachstörungen hatte, hätte der vielleicht eigentlich anders reagieren müssen (sollen).

Ich weiß von einem Bekannten, der am Tisch saß und mit einen Mal 1 - 2 Minuten lang Wortfindungsstörungen hatte. Weil ihm das seltsam vorkam, ging er danach zum Hausarzt.

Der schickte ihn daraufhin umgehend ins Krankenhaus, in eine dort spezielle Stroke-Unit-Einrichtung.

...Wenn Ihre Oma wieder Sprachstörungen bekommt, oder andere ähnliche Symptome eines Schlaganfalls, gehen Sie lieber vorsorglich unverzüglich ins Krankenhaus mit ihr.

Ist sie dann ein wirklicher Notfall, wird Sie, normalerweise auch in einem akzeptablen Zeitrahmen, alle nötigen Diagnose- und medizinischen Hilfsmaßnahmen erhalten, die Sie braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Huflattich
07.08.2017, 20:44

..aber wir sind doch in Deutschland ....

0

Wende dich an ihre Krankenkasse. Sie ist behilflich beim Finden eines Arztes, der sie innerhalb von einem Monat behandelt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Woelfin1
07.08.2017, 14:18

Danke für´s Danke sagen und alles Gute für deine Oma

2

Hi, also ich kenne das selbst ... Meine mama ist an Diabetes gestorben weil die Ärzte zu dumm waren sie zu behandeln , bzw. Sie wussten dass sie Krebs hat und da hat es sich ggf nicht gelohnt... Wir sind einem ganz seltsamen System ausgeliefert bei dem es schon lang nicht mehr darum geht , dem kranken zu helfen und beste möglich Geld ein zu treiben . ... Ohne Rücksicht auf Verluste ... Es müssten viel mehr Menschen klagen ...lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

A) Ärztewechsel geht immer, es ist ja wichtig, jemanden zu haben,d em man vertraut (was für ein Akt das sein kann.. frag lieber nicht)

b) über den Terminservice, den eigentlich alle KK mittlerweile haben, kriegt man oft doch viel schneller einen Facharzttermin. Versucht das doch mal, dann dauerte s nicht noch so lange.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Verdacht auf Schlaganfall ruft man per 112 den Notarzt, im Krankenhaus muss dann behandelt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XxTheSheWolfxX
07.08.2017, 14:14

waren wir doch schon, aber die Behandlung war einfach unzureichend, es kamen kaum Ergebnisse raus :/

0
Kommentar von studiogirl
07.08.2017, 14:16

....genau so ist es und geht nicht damit in die normale Sprechstunde.......

3
Kommentar von KaeteK
07.08.2017, 14:48

ich auch nicht...

0

Ich will jetzt auch nicht gegen alle Ärzte klagen, es gibt sicherlich auf viele viele fähige Ärzte, denen es wirklich um das Wohl der Patienten geht.

Ach, ich glaube - so traurig es auch ist - Du siehst das leider schon ganz richtig.  

Hauptsache die wirtschaftliche Seite passt, was mit den Patienten ist, ist letztendlich egal. 

Frühere Termine ? Der Patient hätte sich ja auch wirklich mal privat versichern können, dann hätte er einen früheren Termin. 

Letztendlich geht es mMn. wohl nur darum wer am meisten zahlt.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YellowCherish
07.08.2017, 17:41

@ Huflattich,

...es mag vielleicht Ärzte geben, nicht so gut sind, wie Sie eigentlich sein sollten. Dieser ist jedoch kein Privileg von den Ärzten, denn in jeden Job gibt es Leute, die Ihre Arbeit nicht sonderlich gut und gerne machen. Das Gesundheitssystem allgemein mal außer Acht gelassen, was schon in gewissen Punkten wirklich verbesserungswürdig wäre.

...Es gibt aber trotzdem auch die anderen Ärzte, wie der FS sagte, die fähig sind und denen es wirklich um das Wohl der Patienten geht.

Auf solche bin ich selbst vor ein paar Jahren gestoßen. Mein Wohl und meine Gesundheit und ich als Patient war ihnen nicht egal. Sie haben, um in Ihren Jargon zu bleiben, "unwirtschaftlich gearbeitet" und mir dazu auch noch das Leben gerettet.

...Es ist nicht immer so, wie Sie hier behaupten..! Das wollte ich nur festgestellt haben...

0

Wenn es deiner Oma wieder so schlecht geht, dann sofort den Rettungsdienst anrufen. Schon bekommt sie die Versorgung, die die nötig hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In so einem Fall muss der behandelnde Arzt einen Termin bei seinem Kollegen als dringlich selber machen. Lasst euch da nicht abwimmeln, man muss ab und zu dann mal ganz rigoros sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SiViHa72
07.08.2017, 14:19

Absolut richtig. Oder terminservice bei KK veruschen. hemmungslos auch beides, wenn eins zu lahm erscheint.

1
Kommentar von eggenberg1
07.08.2017, 17:18

  VERBESSERUNG :

In so  einem  Fall  muß  der behandelnde  Arzt   einen  Termin  bei  seinem Kollegen,  als  dringend,  selber machen -- Laßt euch da nicht abwimmeln , man muß  ab und an mal  ganz  rigeros  sein .

0

Was möchtest Du wissen?