Ein gutes Buch für eine Buchvorstellung in d er 8ten Klasse (etwas anspruchsvolles!)

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ist es nicht eigendlich egal, was du vorstellst? 1. Das Buch sollte dir gefallen, sonst kannst du andere nicht überzeugen (Du kannst auch ein Buch vorstellen, dass du total hasst, aber das ist viel schwerer, denn wenn du negativ eingestellt bist, hört keiner zu) 2. Eine gute Buchvorstellung lebt nicht von dem Anspruch des Buches, sondern davon wie du mit dem Buch umgehst und die Vorstellung gestaltest. ( Klar, solltest du kein Bilderbuch aus dem Kindergarten nehmen oder ein bekanntes Märchen). 3.Es geht auch nicht um eine packende Story; Jede Art von Literatur kann vorgestellt werden, egal ob Fantasy, Zeitschrift oder wissenschaftliches Lexikon. Wenn du es schaffst eine Biografie oder ähnliches, packend für die Zuschauer, nicht nur vom Inhalt her, rüberzubringen, Hut ab!- Dann kann auch kein so guter Sherlock Holmes o.ä. mithalten.

Was ich damit sagen will, ist Folgendes: Die Qualität einer Buchvorstellung hängt nicht vom Buchtitel ab, sondern davon, was du daraus machst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht solltest du etwas über die Juden im 2. Weltkrieg machen, wie beispielsweise "Das Tagebuch der Anne Frank"! Da es viele durchnehmen, hast du es vielleicht schon gemacht. :) Dann würde ich "Damals war es Friedrich" empfehlen. Das Buch ist nach einer wahren Begebenheit geschrieben und auch wenn das Thema (Juden) meist nicht so toll ist, ist es bei Lehrern total beliebt!

Hoffe ich konnte helfen, liebe Grüße, deine Lu!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe damals Lucy und Leander vorgestellt und einen Preis gewonnen :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir hatten damals in der 9. Klasse so eine Buchvorstellung und ich habe mich damals für "Die Entdeckung der Currywurst" entschieden. Klingt am Anfang vielleicht nicht so spektakulär, aber es hat mir damals eine 1 eingebracht ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest vielleicht 'Der Richter und sein Henker' nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bist du ein Mädchen oder ein Junge ? Als Mädchen würde Ich dir die Bücher Gezeichnet ,Shadow falls camp, die wolke und silber empfehlen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SairiSonat
02.02.2015, 15:47

Die Wolke finde ich persönlich ziemlich traurig...

0

In der 8. Klasse haben mir die Bücher "Percy Jackson" und die "Gone" Reihe sehr gut gefallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

ich kann "Im Westen nichts Neues" von E. M. Remarque enpfehlen. Ein Antikriegsroman über den 1. Weltkrieg.

Oder "Splitter faser nackt" von Lilly Lindner. Eine Autobiografie über sexuellen Missbrauch und Essstörungen.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?