Ein guter Freund hat meiner Mutter eine Goldkette für 2500€ verkauft ,nun stellte sich heraus das die Kette einen Wert von ca 275€ hat ,was tun ,bitte um rat?

12 Antworten

Hello,

wo, wann, wie stellte sich heraus, dass diese Kette einen anderen Wert hat? Das dürfte doch erst einmal mit ausschlaggebend sein.

Vielleicht hat dieser gute Freund ohne persönliches Wissen- also aus Unkenntnis- diesen Preis verlangt u. dann auch -ohne vorab Überprüfung-  Betrag erhalten.

Da hier entscheidende Details fehlen dürfte ein guter Rat schwer zu finden sein.

Evtl. folgen noch wichtige Einzelheiten dazu??!

Pech gehabt. Sie haben sich auf den Preis geeinigt. Der Kauf kam zustande. Also wird sie nicht mehr viel machen können. Man hätte halt mal vorher den wirklichen Wert der Kette schätzen lassen müssen. Wer das nicht tut, zahlt Lehrgeld...

Was vielleicht auch noch möglich wäre. 

Wo habt ihr erfahren, dass die Kette nur 275 Euro wert ist? Bei einem Edelmetallhändler??? 

Eventuell beträgt der Wert des enthaltenen Goldes wirklich nur knapp 300 Euro. Aber es kann ja sein, dass die Kette selbst als Schmuckstück einen höheren Wert besitzt. Deshalb vielleicht auch mal beim Juwelier nachfragen. Bzw. Bei dem "Freund" wie er auf den Preis kommt. Vielleicht erledigt sich dann das Problem von alleine. 

Was sollen die ganzen iPhone Käufer sagen!?

Der Preis einer Ware hat mit ihrem Materialwert gar nichts zutun. Oder glaubst du die PET Flaschen aus denen Boss Pullover hergestellt werden sind wertvoller als die PET Flaschen der C&A Pullover?

Was möchtest Du wissen?