Ein großes ß auf Grabstein von Oma...ist das ok?

9 Antworten

Normalerweise wird, wenn alle Buchstaben groß sind, das "ß" in "SS" umgewandelt. Du könntest also beim Steinmetz reklamieren, dass er das "ß" genommen hat, das es ja nur als Kleinbuchstaben gibt. Ob er den Fehler noch korrigieren kann, weiß ich nicht. Frag mal nach.

Wenn alles Großbuchstaben sind, wird in der Regel das ß durch SS ersetzt. Manchmal wird es auch anders gemacht, ist aber nicht so üblich. Normalerweise kannst du reklamieren. Wenn du dich dann besser fühlst, mach es. Herzliches Beileid.

Verstehe ich das richtig, und das steht auf ein und demselben Grabstein?

Dann hätte dich der Steinmetz zumindestens vorher fragen müssen, ob das als SS oder ß geschrieben werden soll. Es widerspricht jeder Logik, wenn das eine schon so geschrieben ist, das andere so zu schreiben.

Also, ich würde in dem Fall reklamieren.

Handelt es sich um verschiedene Grabsteine, und der Steinmetz weiß von der Inschrift auf dem anderen Grabstein nichts, wirst du mit einer Reklamation vermutlich keine Chance haben. Wenn man einen Namen mit ß schreibt, dann schreibt man ihn nicht mit SS. Das hätte andersrum damals bei deinem Opa reklamiert gehört.

Ich würde mir überlegen, was ich will, beide SS oder beide ß, und würde das entsprechend abändern lassen. Du kannst es ja mal als Reklamation versuchen, aber ich vermute, du hast keine Chance. da der Steinmetz den Namen ja richtig geschrieben hat. Er kann ja nichts dafür, dass die deutsche Sprache kein großes ß hat... .

Was möchtest Du wissen?