Wird hierbei das Wort Kraft im physikalischen Sinne verwendet?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja, das ist physikalisch zu verstehen. Nehmen wir mal an, beide bringen die selbe Leistung P.

Mit P = F * v ergibt sich dann F(G) * v(G) = F(T) * v(T)

mit  G für den Gewichtheber und T für den Tischtennisspieler.

Dann ergibt sich:

F(G) / F(T) = v(T) / v(G)

Die Geschwindigkeit des Tischtennisschlägers, welcher zu beschleunigen ist, ist aber viel höher, als die Geschwindigkeit, mit der das Gewicht gehoben wird.

Daher ist v(T) / v(G) >> 1

Damit ist auch F(G) / F(T) deutlich größer als 1 und das geht nur, wenn F(G) deutlich größer als F(T) ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Vielleicht nicht bewußt - sondern eher im umgangssprachlichen Sinne, aber trotzdem.

Der Gewichtheber muss eine Kraft aufbringen, die größer ist als die Gewichtskraft des "Gewichtes", um es vom Boden aufzuheben und die Höhe stemmen zu können.

Der Tischtennisspieler muss "nur " das Gewicht des Tischtennisschlägers aufbringen, um den Arm mitsamt dem Schläger in der Luft zu halten.

Impuls, Impulserhaltung, kinetische Energie, potentielle Energie lassen wir mal außen vor und gehen davon aus, daß der Autor deiner obengenannten Redewendung soooo viel Physik bei der Verwendung derselben dann doch nicht im Sinne hatte ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
prohaska2 28.12.2015, 13:08

Der Tischtennisspieler muss "nur " das Gewicht des Tischtennisschlägers aufbringen, um den Arm mitsamt dem Schläger in der Luft zu halten.

Der Tischtennisspieler muss den Ball beschleunigen. Und die Klatsche.

1
Roderic 28.12.2015, 13:09
@prohaska2

Der Gewichtheber auch (das Gewicht ;-)

(Da musst du schon etwas mehr bringen - prohaska :)))))))

0
prohaska2 28.12.2015, 21:15
@Roderic

Nee, wieso? Haste die Frage nicht gelesen? Ich bin voll auf Kurs.

0
zuckerschnitte 28.12.2015, 14:20

Die Kraft in Physik gibt an, wie stark ein Körper auf einen anderen Körper einwirkt nach unserer Definition. Würde diese Aussage also zutreffen oder nicht?

0

Nein das ist nicht physikalisch zu verstehen, ich selbst bin Lehrer eines Gymnasiums in Physik. Das ist eine umgangssprachliche Äußerung, es wird nicht davon gesprochen wie STARK ein Körper einwirkt. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geisteskraft wird wohl kaum gemeint sein - so schwer ist es ja nicht, herauszufinden, in welche Richtung man die Hantel bewegen soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?