Ein geklemmter Nerv fast täglich nichts hilft?

2 Antworten

Ich glaube nicht das Du einen Nerv " eingeklemmt " hast. Auch nicht, das Du keine Bauchmuskeln hast. Dann würdest Du nämlich wie ein nasser Sack auf dem Boden liege und nicht stehen können. Ich rate Dir mal zu einem Psychotherapeuten zu gehen. So wie sich das ganze anhört tippe ich mal auf ein Trauma durch den Unfall damals. Leider kann ch auch nicht mehr sagen, da hier ein Physiotherapeutischer Befund komplett fehlt.

Der Autounfall war richtig lächerlich wir haben uns kaputt gelacht .. keiner ist zu schaden gekommen ... da kann ich dir sogar sagen das ich nicht deswegen ein Trauma habe .. 

0

Welche Untersuchungen wurden denn beim Radiologen gemacht und warst Du schon beim Neurologen?

Ehrlich gesagt habe ich keine Ahnung was da gemacht wurde ... Ne bei einem neurologen war ich bestimmt noch nicht 

0
@cheekything

Nein ... Ich sollte mein Oberkörper frei machen und dann ist er mit einem Ultraschall Gerät über meinen ganzen Oberkörper gegangen.  

0
@JamiesMum12

Dann sollte das mal gemacht werden. Bauchmuskeln können laut Netz tatsächlich verrutschen. Daß Du keine mehr hast ist natürlich Quatsch. Vielleicht hat Dein Arzt das etwas überspitzt formuliert. Sie sind maximal verkümmert. Die Ursache muss ja nicht zwingend im Bauch liegen. Lass ein MRT machen, das halte ich für sinnvoll. 

0

Muss man bei einem eingeklemmten Nerv arbeiten gehen?

Hallo, Ich denke ich habe mir einen Nerv an der rechten Seite von meinem Hals eingeklemmt. Ich kann meinen Kopf nicht mehr nach vorne oder nach recht richten,der Schmerz zieht bis in mein Ohr und meine Schulter. Beim Bücken tut es auch weh,sogar ohne meinen Kopf bewegen zu müssen.

Btw. Ich arbeiten in einem KiGa.

Was kann ich gegen den Schmerz tun? Es ist nicht auszuhalten!

...zur Frage

Nerv eingeklemmt in den rippen hilfe, bitte ._.

Hey leute, meine ma war heute morgen beim arzt weil sie sehr starke schmerzen in den rippen hat. die ärztin sagte nerv eingeklemmt. und die im krankenhaus bestätigten das. weder die ärztin noc die im krankenhaus meinten das man dagegen nix tun kann, stimmt das? und wenn nein was kann meine ma dagegen tun das sie solche schmerzen hat, sie kann nicht husten weder die nase putzen noch sonsties, zur info: sie isterkälteet hats mit sich rumgeschleppt erst ne rippenfellentzündung und nun hat sich de nerv eingeklemmt.

bitte hilft ihr ._. wie kann sie ihre schmerzen wegbekommen oder lindern.

...zur Frage

Brustkorb wahre und kurze rippen?

Warum heissen die Rippen im Brustkorb wahr und kurz?

...zur Frage

Meine Rippen gucken raus?

Hallo liebe Community uns war geht es um meine Rippen, als ich im Bett lag, da hat mein Brustkorb angefangen weh zu tun und ich hab dann als da dran rum gespielt, damit die Schmerzen weggehen und ein Tag später wache ich auf und was sehe ich die rechte Seite von den Rippen gucken nach vorne und die Knochen kann man spüren, die linke Seite da ist alles normal! Aber kann es sein das es vom Brustkorb kommt oder?

...zur Frage

Kann man nach einem Ultraschall einen eingeklemmten Nerv bekommen?

Am Mittwoch war ich zur Routineuntersuchung beim Arzt. Er hat auch Ultraschall gemacht. Seitdem habe ich fürchterliche Schmerzen unter der rechten Brust. Kann man durch diese Untersuchung sich einen Nerv eingeklemmt haben? Oder ist es evtl. die Galle?

...zur Frage

Was sind das für schmerzen unter meiner rechten Brust/Rippen?

Hallo Leute,
Ich habe irgendein Problem in meiner rechten Seite. Es fing alles vor Ca. 6 Wochen an ich hatte ca 1 Woche lange Schmerzen unterhalb der echten Brust.. Vielleicht zwischen den Rippen wie so ein Stechen. Es war aber auszuhalten ging also arbeiten und alles.
Ende dieser ersten Woche freitags dann wurden die Schmerzen immer schlimmer abends ich konnte nicht mehr richtig einatmen, nicht Niesen, nicht lachen es tat höllisch weh das Stechen. Meine Mutter fuhr gegen halb 10 dann mit mir ins Krankenhaus in die Notaufnahme weil sie dachte,dass ich evtl. gallensteine oder sowas habe. ich konnte nur noch gekrümmt laufen. Der Arzt dort hat dann ein Ultraschall gemacht. Keine Rippen sind gebrochen und auch keine gallensteine er meinte es wäre wohl ein Nerv eingeklemmt und ich soll Schmerzmittel nehmen um entspannt atmen zu können dann geht das von selbst weg. Ich hatte es dann noch ca. 1 Woche wurde dann nach und nach schwächer und war ganz weg bestimmt drei Wochen ohne Probleme und kein einziges Mal ein stechen. Der Nerv hat sich wohl von selbst wieder eingerenkt.
Heute drei-4 Wochen später oder so geht auf einmal wieder los. Obwohl es Wochen komplett weg war! Ich merke wie ich schon nicht mehr tief einatmen kann sonst sticht es zu sehr. Habe Angst dass es wieder so richtig schlimm wird. Es tut jetzt schon weh aber ich krümme mich noch nicht so wie letztes mal.
Wisst ihr Vllt was das sein könnte ? Habe die letzten drei Wochen auch keine Medikamente mehr genommen. Hoffe jemand weiß was das ist oder hat Erfahrungen :(
Danke und liebe Grüße, Daniela

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?