Ein Gedicht mit den Worten Tür und Sehnsucht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kaum bist du fort und aus der Tür

Vermiss ich dich, kann nichts dafür.

Vor Sehnsucht brennt gar sehr mein Herz

Verursacht Qual und tiefen Schmerz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab Dir mal schnell eins gemacht, schenk ich Dir:

Suche

Wir haben Sehnsucht, sehnen uns danach
die Sucht zu stillen, die uns ruhelos
zur Suche antreibt.

Und jede Türe reißen wir verzweifelt auf,
vermutend schon am Ziel zu sein,
doch hinter jeder Tür sind neue Türen,
die - so denken wir –
das Sehnen stillen könnten.

So macht die Sehnsucht Irrende aus uns.
Die ihre Sehnsucht stillen wollen,
indem sie Sehnsucht zeugen.

Und wenn wir jemals finden sollten,
was uns den Frieden schenkt, wird’s nicht
das Stillen unserer Sehnsucht sein.

Sondern Verzicht darauf,
die Suche fortzusetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Gedicht sucht jemand einen Ausweg, eine Tür, die seine Sehnsucht zügelt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Tag. 

Mein Vorschlag: 
Wehmut kommt herein zur Tür. 
Halset süß die Sehnsucht. 
Beide trüb im Paare schürn. 
Brandesherd der Herzfrucht. 

Gruß. 

ADAsperger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Vorschlag: 

Dezember

Erst eins, dann zwei, dann drei, dann vier:

Noch steht die Sehnsucht vor der Tür." 

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?