Ein Freund von mir hat ein Auto vor 3 Wochen gekauft+angemeldet+Grüne Plakette geholt. Heute hatte er ein Zettel vom Ordnungsamt an der Windschutzscheibe wegen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Umweltplakette muss deutlich sichtbar an der Frontscheibe angebracht sein. Der Kauf allein oder dessen nachträgliche Bestätigung reicht nicht aus.

Kosten entstehen jetzt in Höhe von 80€ plus 28,50€ für Gebühren und Auslagen.

Eine Möglichkeit gibt es aber noch um das Ganze abzuwenden:

Da das Fahrzeug offenbar geparkt war als kontrolliert wurde sollte Dein Freund angeben das er zu diesem Zeitpunkt nicht gefahren ist. Sollten Nachfragen kommen weiß er natürlich auch nicht mehr wer der Fahrer war, denn nur gegen diesen kann ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden. Nicht verschweigen will ich das es ein geringes Risiko gibt das ein Fahrtenbuch auferlegt werden kann - das geht aber eher gegen Null.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer das Ding nicht anbringt ist dann an der Strafe selber Schuld im Handschuhfach kann das keiner lesen und schützt auch vor Strafe nicht da nützt auch keine Quittung . Das wird doch bei der Abgabe gesagt das das Ding sofort an die Scheibe muss . Es gibt sogar Städte die lassen solche Fahrzeug abschleppen und dann wird es richtig teuer zu der Strafe dazu . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und wie bitte will er beweisen, wenn das Ding an der Scheibe klebt bzw. zu kleben hat und dort vielleicht noch das alte Kennzeichen angetackert wurde? So etwas ist wie ohne gültige Plakette und kostet bei uns schlappe 80 EURonen zzgl. Gebühren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luksilla
28.12.2015, 18:14

Er hat eine Quittung für die Plakette!

0

Das ist vollkommen Schurzpiepe, wenn man eine Umweltzone befährt hat die Umweltplakette sichtbar an der Windschutzscheibe angebracht zu sein! Geh mal ins Kino, kauf ne Eintrittkarte, steck die in die Hosentasche und versuch reinzugehen, das wird auch Keinen interessieren dass Du die Karte ja in der Tasche stecken hast, die musst Du vorzeigen.

Ich kann es ja verstehen wenn man sich darüber aufregt ein Bußgeld zu erhalten wenn die Plakette nicht mehr leserlich ist, aber mir fehlt jegliches Verständnis dafür Eine zu kaufen, sie dann nicht anzubringen und sich darüber dann aufzuregen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat er die Plakette nicht an der Windschutzscheibe, wo sie jeder sieht ? Wenn nicht, muss er mit Bußgeld rechnen, wenn er in einer Umweltzone steht oder fährt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum hat er die grüne Plakette nicht sichtbar am Fahrzeuig befestigt, wie gesetzlich vorgeschrieben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Plakette nicht angebraucht war, dann war sie nicht dran. Das spielen Quittungen und Zeugen keine Rolle. Das müsste ihr einfach einsehen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat er die Plakette nicht sichtbar in der unteren rechten Ecke der Windschutzscheibe (also auf der Beifahrerseite) angebracht?

Wenn die Plakette ordnungsgemäss angebracht wurde und keine Fälschung ist, dann kann das Ordnungsamt eigentlich einsehen, dass da alles korrekt ist - auch ohne das man die Quittung beibringen muss.

Ich würde da mal nachfragen beim Ordnungsamt, was genau beanstandet wurde, wenn die Plakette gut erkennbar angebracht ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luksilla
28.12.2015, 18:12

Er hat die Plakette nicht angebracht! Die lag noch im Handschuhefach!

0

Was möchtest Du wissen?